Lied aus der DDR gesucht

Hallo Leute

Ich suche ein Lied aus der ehemaligen DDR. Es geht mir seit Jahren phrasenhaft durch den Kopf, und ich finde es nicht. Begleitet wurde es meist durch Akkustik-Gitarre, Thema war "ungeborenes Leben" oder "Abtreibung". Es wurde evtl. oft in Studentenkreisen oder in Kreisen von "(jungen/werdenden) Erzieherinnen" gespielt. Das weiss ich, weil ich es von meiner Schwester und ihren damaligen Freundinnen dementsprechend oft gehört habe, wenn diese "aufspielten". Alle von denen erinnern sich an das Lied, aber keiner weiss mehr, woher der Text kam, wer die Musik dazu schrieb, oder sonstiges. Ich brauche eure Hilfe, ihr schafft so vieles, warum nicht auch das ? :-)) Klappt bestimmt, ich vertraue auf euch...

Ich kann die Melodie noch, aber das bringt euch nichts. Google blieb bisher erfolglos. Also bleibt mir nur, euch die wenigen Wordphrasen zu geben, die ich noch weiss. Achja, das Lied (der Text) wird aus der Sicht vom Kind selbst im Mutterleib gesungen, gesprochen etc.:

Phrase 1 (Refrain): "... und ich kanns noch garnicht fassen, bin noch viel zu klein, ich freu mich schon bald auf der Welt zu sein" (2x gesungen)

Phrase 2 (irgend eine Strophe am Anfang): "Arme und Beine entstehen schon, jetzt kann ich schon ..., doch was (nutzt?) mir das ... "

danach folgt wieder der Refrain...

Phrase 3 (abgewandelter Refrain am Ende des Liedes): "... und ich kanns noch garnicht fassen, denn in dieser Nacht, da hat meine Mutter mich umgebracht," (1x)

und ich kanns noch garnicht fassen, war noch viel zu klein, ich hätt mich gefrreut, bald auf der Welt zu sein." (2x).

Ende des Liedes.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen

Songtext, Liedsuche, Lied, Abtreibung, Akustikgitarre
3 Antworten
dringend Rat bei Wärmesanierung durch Vermieter benötigt

Liebe Leute (heute 13.11.2014)

Seit 15.10. saniert nun der Vermieter das Haus (Block). Erst wurde voll eingerüstet. Staub, Dreck, Zement- und Kalkstaub von der Rüstung liegt ständig in der Luft.

Dann wurden die alten Platten abgerissen und die alte Wärmedämmung auch. Aspeststaub in der Luft in Massen.

Jetzt kleben die überall Styroporplatten drauf. Die sägen und sägen, und seit 2 Wochen fliegen überall die kleinsten Styroporkugeln rum. Man kann selbst nach Feierabend auf dem Balkon kaum atmen, die Zähne bekommen eine stumpfe Oberfläche.

Defakto kann ich seit mehr als 3 Wochen die Bude nicht lüften, ohne dass sie danach innerhalb kürzester Zeit wie ein Saustall aussieht. Dazu kommt die Atembelästigung.

Die polnischen und russischen Brigaden, die der Vermieter rangeholt hat arbeiten ja schnell, aber auch voll mit Steinzeitmethoden. Hier gibt es keine Fangnetze, keine Helme, Beton wird mit der Axt abgeschlagen, und der ganze Dreck fliegt beim kleinsten Windzug umher und in alle Wohnungen und auf alle Balkons.

Selbst eine Email an die Bauaufsichtsbehörde brachte bisher keinen Erfolg.

Meine Fragen: 1. Ist hier eine starke Gesundheitsgefährdung vorhanden (Styropor in der Luft)?

  1. Wohin kann ich mich noch wenden?

  2. Gibt es irgendwo Seiten, Links oder gute Texte, die genau auf DAS Problem verweisen und klären, was zulässig ist, und was nicht? (ich habe nichts gefunden).

  3. Ist Styropor überhaupt noch zulässig als DämmMaterial für Grossvermieter???? Ich habe mal munkeln hören, dass das aus Brandschutzgründen und aus (chemischen) Belastungs- und Gesundheitsgründen garnicht mehr zulässig ist, besonders während der Sanierung.

Ich hoffe, jemand, der dies hier liest, hat Ahnung und hat ein paar nette Seiten für mich und meine Nachbarn. Wir sind 40 Mietparteien... Und meine Kinder leiden auch drunter. Ich bin nur noch am Husten :-((( und ich brauche meine Stimme beruflich.

Lieben Dank für eure Hilfe.

Gesundheit, Vermieter, waermedaemmung, Sanierung, Gesundheitsgefährdung, Styroporplatten
7 Antworten
Win7 Pro, eingeschränkte Netzwerkverbindung

Ich bin am verzweifeln. Alles versucht.

Gliederung: 1. Was bisher war. 2. Änderungen am System. 3. Problembeschreibung.

  1. Was bisher war: Mein Rechner WinXP Pro, Router Speedport w721v, Repeater im Flur Speedport w501v, Kinderzimmer Laptop Win7 Pro. Wenn die Kids ins Internet wollten, haben sie WLAN am Laptop und an meinem Speedport w721v angestellt. Verbindung war da, aber durch Wände schwach. Dann haben sie Repeater anschaltet (WLAN am w501 ging an) --> Verbindung war stark (100%). Alles Super.

  2. Änderungen am System: Habe MEINEN Router getauscht, Wechsel von w721v auf w722v Typ A. Alle Daten vom w721v identisch im w722v eingetragen. Dann noch im Repeater WLAN-Mac vom w722v eingetragen (statt wie bisher WLAN-Mac vom w721v). Dann in meinem neuen w722v WLAN-Mac vom Repeater (w501) abgeglichen... stimmt.

  3. Problembeschreibung: Kids schalten Laptop WLAN ein + WLAN am neuen w722v. Verbindung da, aber wegen Wände schwach (wie früher). Kids schalten Repeater ein und schwups, geht die Verbindung flöten, es kommt "eingeschränkte Netzwerkverbindung" und kein Internet mehr verfügbar. Ich habe gleich mal beim Laptop der Kids die Netzwerkverbindung gelöscht und neu eingerichtet (da Win7 sich ja alte Einstellungen merkt). Gleiches Problem. Es ist auch egal, ob ich Laptop feste IP zuweise, oder dynamisch bzw. automatisch zuweisen lasse. Gleiches Problem. Ich habe auch schon IP-Protokoll v6 bei Win7 deaktiviert und nur altes Protokoll v4 genommen. Gleiches Problem. Ich habe Kanäle im Laptop, im Repeater und im w722v geprüft, alle auf gleichem Kanal.

Das Problem ist echt NUR ("nur" ist schon ein Witz): Sobald der Repeater angeschalten wird, geht die Verbindung flöten. Komisch ist nur: gehe ich mit MEINEM Laptop (WinXP Pro) ran, habe ich das Problem nicht. Ich stelle meinen Lappi im Kinderzimmer auf, schalte WLAN an, Verbindung da, aber wegen Wände schwach. Ich schalte Repeater ein, Verbindung verstärkt, VOLL da, 100 %, funzt super.

Kann mir wer helfen? Ich weiss ECHT nicht mehr weiter... :-(

GANZ lieben Dank für JEDE Idee, noch MEHR Dank, für den, der die Lösung findet...

Euer Supplex

Computer, Internet, Windows 7, Windows XP, Netzwerkverbindung, Speedport, Repeater, routerwechsel, Verbindungsprobleme
2 Antworten