Fragen zur evtl Entlassung kurz. Vor Rente?

Meine Schwiegermutter muss noch rund 2 Jahre arbeiten dann, kann sie ohne Abzüge in Rente.

Sie war nun länger zwei Mal krank und hat in der kommenden Woche ein Personalgespräch.

Wir spekulieren nun was da raus kommt. Wir und sie rechen auch mit einer Kündigung.

Da sie über 21 Jahre im Betrieb ist hätte sie 7 Monate Kündigungsfrist. In der Zeit wäre sie dann auch 62 Jahre alt.

Würde sie dann 2 Jahre Arbeitslosengeld 1 bekommen?

Was wenn ihr ein Änderungvertrag angeboten wird auf 30-25 Stunden runter und sie das nicht möchte, zählt dann trotzdem die 7 Monate Kündigungsfrist? Bei Mindestlohn mit 25 H / Woche wäre das nicht akzeptabel, da ihr Mann auch nicht soooo viel verdient.

Muss man so einen Vertrag sofort unterschreiben? Oder kann man Bedenkzeit kriegen?

Wie sieht es dann mit der Rente aus? Wenn sie dann noch die zwei Jahre zuhause ist?

Einen wirklichen Beruf hat sie leider nicht gelernt, weil es damals Probleme in der Ausbildung und Familie gab (politisch). Aber ist Vergangenheit.

Wie hoch sind die Chancen mit 62 noch eine Arbeit zu finden? Die machbar ist? Schwer tragen ist auch nicht mehr drin.

Ich glaube sie kommt mit Rente und die paar Abzüge dann besser, wenn sie sich dann noch was für 450€ sucht zusätzlich.

Hat jemand gute Seiten für das Thema Arbeitslos kurz vor der Rente? Oder selber Erfahrungen?

Beruf, Kündigung, Rente, Arbeitslosengeld, Arbeitsrecht, Krankheit, Kündigungsfrist, Ausbildung und Studium
5 Antworten