Erstmal mein herzliches beileid,

aber ich muss dazu sagen, das Leben geht weiter! Kopf hoch ,lass dich von sowas nicht runterziehen , deine Mutter hätte das nicht gewollt dass du dich jetzt verrückt machst. Ich bin 15 und mein Bruder starb mit 18, das ganze ist zwar schon 3 Jahre her, aber ich bin drüber hinweg gekommen und weiß dass man Menschen gehen lassen muss, pass einfach auf dass du du selbst bleibst und dich nicht verrückt machst! Die ersten Wochen werden zwar sehr schwer werden, aber Zeit heilt Wunden ,

also,Kopf hoch und red mal mit deinen Freunden, vielleicht können die dihc ja ein wenig ablenken ! :)

...zur Antwort