Wie viele Meter mussder Landwirt von ein anderen Grundstück entfernt bleiben?

Nabend

Ich hätte da man ne Frage und zwar, ich war heute bei meiner Oma, Opa und mein Onkel gewesen und der Landwirt hat da Gülle gefahren und dann gepflügt nun regt sich mein Onkel auf das er immer näher ran kommt. Es sind vom Zaun zum Acker vielleicht 1 bis 1 1/2 Meter entfernt und irgendjemand hat erzählt, das der Landiwrt mind. 2 Meter abstand halten muss. Ich habe schon gegooglet bloß noch keine richtige Antwort gefunden, deshalb frage ich mal hier nach. Und Onkel hat noch gesagt wenn er etwas anpflanzen tut ( dieses Jahr kommt wieder Mais aufm Acker ) will er mit seinem Rasentraktor darüber fahren und es abmähen nur ca. 1 Meter. Außerdem machen ziemlich alle Landwirte bei uns ( Brandenburg ) nah an Grundstück oder Wald bewirtschaften. Es gibt auch Landwirte die bis an einem Wald etc anpfügen etc.

Und dann hätte ich noch ne 2 Frage/Thema

Mein Onkel hat ne große Wiese und hat der Seite hat er kleine Tannenbäume gepflanzt und nun sind die eingegangen und gibt meine Oma & Onkel denn Landwirt die Schuld weil er auf seinem Acker gespritz hat bloß wir haben dort auch unseren Garten mit Hecke etc und da fährt der Landwirt auch vorbei mti seine Spritze aber unsere Hecke geht nicht ein oder so. Mein Opa sagt es liegt dann am Boden das die Tannenbäume eingegangen sind, sonst wären unsere Hecken auch schon Kaputt gegangen.

Bedanke mich schon mal im vorraus :)

Recht, Grundstück, Landwirt
5 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.