Hallo,

seit 2011 musst du bestimmte Fächer mit ins Abi nehmen, dh Deutsch, Englisch, Mathe, Naturwissenschaft + Gesellschaftswissenschaft, wenn ich mich recht erinnere. Und eine zweite Fremdsprache brauchst du auch, aber nicht zwingend in der Prüfung.

Ich bin schlecht in Mathe, komme auch aus NRW und hatte gerade noch Glück, mein Abi als eine der Letzten mathefrei machen zu können..... (Abi '13)

...zur Antwort

Ich kann nur mich selbst rezitieren...

Ich bin 21 und ähnlich veranlagt, bin kein extremer "Japanfreak", aber mag auch so einige Anime, Manga und vor allem Games. ^^

Menschen sind eben verschieden, du kannst nicht alle über einen Kamm scheren. Gerade diese nachhaltig kreativen und interessanten, vielfältigen Menschen sind es doch, die das an sich eher trockene Erwachsenenleben bereichern.

Also lass dich nicht verunsichern, du bist eben etwas anders als einige, aber lange nicht als alle. Und es gibt auch viele Jugendliche, die Anime mögen, es aber nicht zugeben wollen. ;)

Hier eine kleine Story, die mir selbst widerfahren ist. Ich kann ganz gut Manga zeichnen. "Ganz gut", leider nicht sehr gut, weil ich mit 15 aufgehört habe zu zeichnen, weil alle meinten, das sei uncool (was mir weniger ausgemacht hätte) und würde mich für andere Menschen uninteressant und langweilig machen (was mich dann doch gekränkt hat). Hätte ich damals nicht zu zeichnen aufgehört, würde ich heute auch zu den Leuten gehören, die ich ob ihrer Zeichenkünste bewundere. Daher, lass dich nicht unterkriegen. Wenn du so etwas magst, magst du es eben, Punkt. Andere schauen amerikanische und europäische Zeichentrickserien, die eigentlich für Kinder gedacht sind, da bist du mit Anime & Manga, die oft auch gezielt für Jugendliche und teilweise für Erwachsene gemacht sind und mitunter sehr tiefgründig sein können, noch gut bedient. ^^

...zur Antwort

Du kannst dich zwar anmelden, aber die Chancen, dass dich das Gymnasium annimmt, sind gering, wenn du die Quali nicht auch im ersten Halbjahr bekommen hast. Auf meiner alten Schule haben auch alle spekuliert, dass sie von der Gesamt angenommen werden, aber im Endeffekt wurden nur die genommen, die bereits die Quali hatten.

Wenn es Gründe gibt, weshalb du die Quali nicht bekommen hast (Stress, familiäre Probleme etc.), solltest du die bei deinem Vorstellungsgespräch direkt nennen. Vielleicht kannst du damit noch was retten und sie dazu bewegen, dir 'ne Chance zu geben, wenn du versprichst, das im kommenden Halbjahr wieder auszugleichen.

Viel Glück.^^

...zur Antwort

http://www.gutefrage.net/frage/was-haben-frauen-im-mittelalter-gemacht-wenn-sie-ihre-periode-hatten ;)

...zur Antwort

Ich bin ebenfalls ehemalige Hauptschülerin und mache nun mein Abi mit gutem bis sehr gutem Durchschnitt (sehr gut, wenn ich weniger fehle), ohne viel dafür tun zu müssen. ;-) Also lass dir nicht irgendeinen Mist erzählen, dass das nicht ging. Bei mir war die Hauptschule auch eine eindeutige Fehlentscheidung, vielleicht ist das bei dir ja auch so.

Wie hoch die Chancen sind, dass du es packst? Ich war auf einer drittklassigen Hauptschule, wo außer mir im Endeffekt sechs Leute die Qualifikation bekommen haben, die außer mir alle Probleme mit der deutschen Sprache hatten (in NRW kannst du direkt nach der Haupt auf's Gymi ;-)). Davon haben fünf die Oberstufe begonnen und vier das Abi gepackt, drei mit Wiederholung der 11. oder 12. Klasse. Ich werde wohl auch dazugehören, wenn auch mit etwas Verspätung aufgrund persönlicher Probleme und Schulabbruch. Lass dir keinen Mist einreden, nichts ist unmöglich, solange du die nötige Motivation aufweist. ^^

Good luck.

...zur Antwort

An der Uni Tübingen gibt es alle zwei Jahre zwei Ausbildungsplätze im Beruf des "Archäotechnikers", google das mal. Ich habe damals leider keine bekommen (Vitamin B sagt dir in der Hinsicht sicher was ;-)), mich danach aber entschieden, mein Abi nachzuholen. Ansonsten gibt es, soweit ich weiß, kostenpflichtige Studiengänge an englischen Universitäten... Aber dafür könntest du ein Stipendium bekommen, wenn du genau erklärst, wie lange und weshalb du diesen Beruf erlernen und ausüben möchtest. Aber warum holst du dein Abitur nicht nach? Bräuchtest doch nur noch zwei Jahre zu machen! Aber kommt natürlich auch drauf an, wie alt du bist. Ich wollte auch schon immer Archäologie studieren und habe mich deshalb von der Hauptschule (Schnitt 2,8 in der Realschulklasse, heute bin ich deutlich besser, und das in der Oberstufe) hochgearbeitet. Jetzt bin ich (mal wieder, nach Schulabbruch) in der 12. Klasse und mache, wenn alles klappt, wovon ich ausgehe, übernächstes Jahr mein Abi. Danach geht's an die Uni - wahrscheinlich Archäologie, wenn auch mit Umwegen. ;-)

Es gibt immer mehrere Wege, die nach Rom führen.... In deinem Fall ist dieser Satz, je nachdem, welcher Zweig der Archäologie dich besonders interessiert, wohl zweideutig ;-)

...zur Antwort

hey, das ist nun keine antwort auf deine frage, aber deiner sprache nach zu urteilen, dürftest du nicht allzu schlecht in deutsch sein... vielleicht wechselst du nicht von gymi auf gesamt, sollte es sowas bei dir geben, und machst dein abi da? nur so ein kleiner denkanstoß, wenn es denn zutreffen sollte, dass du ein gymnasium besuchst... in meiner klasse sind viele, die sich schlechter ausdrücken, und die haben trotzdem mindestens ne drei in deutsch ;-)

quelle: die beantworterin ist eine schülerin, die sprachlich (auch) sehr gut ist und trotzdem ne drei in deutsch (aufgrund inhaltlicher abweichungen vom nerv des lehrers) sowie ne fünf in mathe hat und ihr abi trotzdem packen will & wird. ^^

...zur Antwort

Geh zu einer anderen Schule und schildere deine Situation. Sag, dass du es bereust und nicht willst, dass dir dein Lebensweg jetzt schon verbaut wird. Zur Not, wenn all das nichts bringt, solltest du vielleicht das Schulministerium einschalten. Vielleicht kannst du, wenn du sagst, dass du geschwänzt hast, weil dich der Unterricht unterfordert hat, auch wieder aufs Gymnasium. Beim zweiten Mal könnte es ja klappen. Du bist noch immer schulpflichtig, bis zu deinem vollendeten achtzehnten Lebensjahr. Viel Glück.^^

...zur Antwort