Unterschiedliche Symptome, kenne das Problem nicht?

Moin und danke die sich dass alle gerade durchlesen!

Ich habe seit circa 2/3 Monaten die selben Symptome von;

  • Schluckbeschwerden (manchmal ist mein "schlucken" ganz weit unten im Rachen und denke während ich schlucke ich könnte nicht mehr atmen.)
  • Kloß im Hals (manchmal stärker so dass ich glaube dass ich keine Luft mehr bekomme und manchmal sehr schwach.)
  • Kratzen im Hals (starkes Kratzen aber auch nur 1-2 x am Tag für eine Stunde) - Allergie wäre wahrscheinlich ausgeschlossen.
  • "rülpsproblem" (Kann nicht aufstoßen wenn mein Körper es möchte und dann denke ich irgendwas ist verschlossen in meinem Hals.)
  • Essen rutscht in die Atemwege (ich habe öfter das Gefühl nach dem Essen dass meine Mahlzeit sich nicht runterbewegt sondern in meine Atemgegend rutscht.)

Das wären meine Symptome in diesen Monaten.

Ich hoffe dafür gibt es eine einfache Erklärung.

War beim Hausarzt vor einem Monat und er sagte zu mir es wäre nichts. Was mich natürlich sehr stutzig macht.

Bei der Notaufnahme war ich auch schon und die verschrieb mir nur ein Antiallergikum. (Wobei ich denke es hätte auch eine Placebo getan einfach weil ich diese Symptome nicht mehr haben wollte.)

Habe vor 2 Wochen regelmäßig Bonbons gelutscht wo ich eine trockene Zunge mit weißem Belag hatte und belasse es deshalb auch.

Viele meiner engen Freunde sagen dass es Stress sei aber ich glaube daran nicht.

Es wäre super lieb wenn mir da jemand sagen könnte was es sei und nicht nur alles unter die Psyche stecken will.

Mit freundlichen Grüßen, Sassy.

P.S. Beim rauchen verschwindet mein Kloß im Hals (ich schreibe es dazu da ich denke es könnte auch ein wichtiger Aspekt sein.)

Gesundheit und Medizin, Hausarzt, Krankenhaus, notaufnahme, kratzen-im-hals, Schluckbeschwerden, Kloß im Hals
2 Antworten