Ohje, bist du dann so eine die einem ehrlichen Kunden eine schrottreife Karre als Porsche verkauft? o.O

...zur Antwort

Meines Erachtens darfst du generell nicht mehr als 50(?) Liter "besitzen". (In Kanistern). Bitte korrigiert mich wenn ich da falsch liege.

...zur Antwort

Was heißt von weitem? Muss man bei einem Fußgängerüberweg die Geschwindigkeit reduzieren wenn man einen Fußgänger auch so rechtzeitig erkennen würde? Natürlich kannst du das.

...zur Antwort

Vor die Fenster kannst du z.b. ein einfaches Mückengitter kleben, beim rein und rausgehen einfach schnell machen. Was willt du für ein Spray, dass die dann überall rumliegen und du reintritts oder dich gar reinlegst? wah

...zur Antwort

Warum ist es in der Gesellschaft so wichtig, dass man immer alles sauber und ordentlich hat?

Hallo,

heute ist ja Freitag, juhu. Wochenende. Nun hab ich interessiert einem Gespräch meiner beiden Arbeitskolleginnen zugehört. Dort ging es darum, dass morgen am Samstag ja wieder Putztag ist. da wird das Haus von oben bis unten gewienert, Wäsche gewaschen, Auto sauber gemacht, Fenster geputzt.

ich steh dann da und denke mir:"Warum?" Mein samstag sieht meist anders aus. ich schlafe lange, widme mich meinen Hunden, lasse die Kaninchen raus auf die Wiese, gehe mal einkaufen, Fahre meine Kinder da hin, wo sie hin möchten. Abends gehen wir vielleicht essen oder bestellen uns was.

Natürlich mache ich auch meinen haushalt, aber nicht nach Plan, sondern dann, wenn es nötwendig ist. Wenn die Fenster so dreckig sind, das man nicht mehr durchschauen kann, werden sie geputzt. Mein Auto wasche ich dann, wenn es dreckig ist.

Putzen tu ich auch nach Bedarf, wenn es eben dreckig ist. Ansonsten wird gesaugt. Wäsche waschen tu ich jeden 2. Tag, weil es halt nötig ist bei vier Personen, das mach ich aber gerne.

Aber es kann auch mal vorkommen, dass ich halt keine Lust habe und mach gar nichts. Aufgeräumt ist es immer bei mir, aber in Zimmern, wo nicht jede hinkommt, Schlafzimmer z.B., da kann es auch schon mal etwas chaotischer aussehen.

Ich frag mich halt, warum sich manche Menschen so einen Stress und Druck machen. Meine Kollegin ist Montags schon wieder voll gestresst, weil sie das ganze Wochenende Haushalt gemacht hat. Ich hab sie mal gefragt, warum sie das denn immer auf den Samstag legt. Da meinte sie:" Samstag ist Hauptputztag, unter der Woche wird auch geputzt, jeden tag das bad, jeden tag die Küche.

Oh man, welch ein Stress. Ich kann mir schon vorstellen, warum manche Menschen unter Burn-Out leiden heutzutage.

Und immer dieser Ordnungswahn. warum macht man das? Doch nur wegen den anderen Leuten, die zu Besuch kommen, damit es nicht peinlich wird und schlecht über einen geredet wird.

Wenn bei mir jemand zu Besuch kommt und es ist gerade nicht so ordentlich, sag ich einfach: Gestern war es noch auber, heute hat ich einen stressigen Tag. Fertig.

Wie ist das bei Euch so? Putzteufel oder eher lässig??

...zur Frage

Eher lässig. Man hat nur so viel Stress wie man sich selbst macht. ;)

...zur Antwort