Man war das ein Akt...ich hab ihn!!!

Es ist Nana Tanimura mit -Far away-.

Dank mir mal dafür - hab über 2 Stunden suchen dürfen...

Hier http://www.youtube.com/watch?v=-921Z4z_P7E

Greetz...

...zur Antwort

Klingt als wären die Nasennebenhölen dicht, mach mal nen Erkältungsbad oder inhaliere Minzöl, oder was auch immer Du so verwendest.

Greetz...

...zur Antwort

Immer schön das Antiseptikum drauf. Und ob du nun daran drehst oder nicht ist relativ egal. Ich habe immer mit meinen Piercings rumgespielt, ob nun frisch gestochen oder nicht. Ach eins noch, die meisten die Ohrlöscher stechen haben keinen Plan davon, was Wundheilung und den Umgang damit angeht. Vergiss das einfach.

Greetz...

...zur Antwort

Wie wärs mit nem Sportgeschäft? Irgendwo in Deiner Nähe wird es doch sowas geben. Ansonsten http://www.rollkunstlauf.de/

Greetz...

...zur Antwort

Wie wäre es mit Weiterbildung - lern ne Fremdsprache oder sowas in der Art.

...zur Antwort

Du kannst Windows, Linux etc. auch von nem USB Stick installieren. Du kannst auch ein USB-CD-Laufwerk anschließen. USB wird der Laptop ja haben, ansonsten beschwer Dich mal schriftlich bei Acer - am besten per Post und per Email. Einfach nicht locker lassen.

Ach, eins noch - kauf Dir nie wieder nen Acer Laptop, die sind dafür bekannt, dass sie in Sachen Laptops nix zu stande bringen.

Greetz...

...zur Antwort

Die Kleine Anfrage: Wo kommen die Zwiebeltürme her?

Das Jahr 1525 ist ein historisches Datum für das süddeutsche Zwiebelturmwesen. Damals setzten Zimmerleute und Dachdecker den Türmen der Frauenkirche Kuppeln auf. Welsche Hauben heißen sie. Welsch bedeutet in diesem Zusammenhang soviel wie ‚aus Italien stammend'. Es gab zu der Zeit intensive Handelskontakte von Süddeutschland, vor allem von Augsburg, aus nach Norditalien, wo diese Dachform verbreitet war.

Die Hauben der Türme der Frauenkirche waren schon leicht eingeschnürt. Vereinzelt entstanden zu dieser Zeit in Süddeutschland wohl auch schon stärker zwiebelförmig eingeschnürte Turmhauben. Aber den Durchbruch gab es erst nach dem Dreißigjährigen Krieg, der 1648 endete und weite Teile Süddeutschlands in Trümmer gelegt hatte. Viele Kirchen und mussten repariert oder neu erbaut werden, und ihre Türme erhielten Zwiebelhauben, ein typisches Stilmerkmal im Zeitalter des Barock, das nunmehr anbrach.

Die italienische Prägung der Architektur ist die Verbindung zwischen den Zwiebelhauben der westlichen und der russisch-orthodoxen Kirchen. Italienische Baumeister haben seit dem 15. Jahrhundert den Ausbau Moskaus zu einem prächtigen Zentrum weltlicher und kirchlicher Macht beeinflusst. Traditionell hatten russische Kirchen Kuppeln als Dächer. Das hat eine wichtige religiöse Bedeutung, denn die Kuppeln sollten das Gewölbe des Himmels darstellen. Der italienische Baumeister Aristotele Fioravanti hat die traditionellen Kuppeln zu Zwiebelhauben weiterentwickelt, die nunmehr prächtiger wirkten, aber immer noch Kuppeln blieben, die die alte Symbolik des Himmels darstellten.

...zur Antwort

Entweder Firefox unter Systemeigenschaften als Standartbrowser festlegen, oder aktuellen Virensignaturen direkt von der Antivir - Homepage runterladen.

...zur Antwort

Weil die Fettschicht wärmeisolierend ist, wie bei den Walen und sie den Hitzestau durch mehr Verdunstung (Schwitzen) ausgleichen müssen. Weil sie beständig die organe ihres körpers überfordern und bei der geringsten belastung bereits an das höchstmögliche für z.b. ihren kreislauf mit überhitzung stoßen. Weil sie die körpertemperatur wegen der großen "Masse" nicht so leicht regel können. Weil die Hautoberfläche im Verhältnis zum Volumen ungünstiger ist als bei dünnen Menschen. und so weiter...

...zur Antwort

HTML ist keine Programmiersprache Eine kleine Terminologie

Umgangssprachlich wird, nicht nur unter Berufskollegen, sondern auch in etlichen Publikationen, desöfteren davon gesprochen, Websites mit "HTML-Befehlen" zu "programmieren". Prinzipiell ist es jedoch falsch, von HTML als Programmiersprache zu sprechen.

Von einer Programmiersprache spricht man (vereinfacht ausgedrückt), wenn eine bestimmte Aufgabe durch eine Abfolge von Befehlen gelöst wird. In HTML ist dies nicht der Fall, in HTML werden keine Aufgaben gelöst, denn HTML ist nichts weiter als mit Struktur versehener und miteinander verknüpfter Text. Die korrekte Bezeichnung fuer HTML lautet "statische Auszeichnungssprache" (wobei die englische Entsprechung von "Auszeichnungssprache" - "markup language" - sogar für die letzten beiden Buchstaben der Abkürzung steht).

Oftmals wird das Argument verwendet, HTML sei eine Programmiersprache, da ja auch Befehle an den Computer gegeben werden, die er nach Wunsch umsetzt. Mit dieser Argumentation könnte man allerdings auch einen Delphin zum Fisch erklaeren, da er ja auch im Wasser schwimmt. Programmier- und Auszeichnungssprachen besitzen völlig unterschiedliche Funktionen und Zielsetzungen.

HTML besitzt weiters keine "Anweisungen" oder "Befehle", sondern "Marken", meistens mit der prägnanteren englischen Entsprechung "Tags" bezeichnet. Mittels dieser Marken werden strukturelle Bereiche im HTML-Dokument eingegrenzt - meistens, um die Art des eingeschlossenen Textes anzugeben (und so dessen Darstellung zu beeinflussen). Die meisten Strukturmöglichkeiten beruhen auf Anfangs- und Endmarken (bzw. Start- und End-Tags).

HTML-Dokumente sind also keine "Programme". Demzufolge wird HTML nicht "programmiert", sondern geschrieben. Jemand, der HTML schreibt, ist daher auch kein "Programmierer", sondern ein Autor. Das spiegelt auch die Einordnung der Newsgroup unter de.comm.infosystems.www.AUTHORING wieder.

Anders verhält es sich mit Java und JavaScript. Beides sind echte Programmiersprachen, die oftmals im Zusammenhang mit HTML verwendet werden - letztere ist sogar eine Programmiersprache, die in HTML-Dateien eingebettet werden und HTML verändern kann. Lassen Sie sich von diesem Sachverhalt nicht verwirren. Unser Delphin hat einfach einen Hering verschluckt, das macht ihn selbst aber immer noch nicht zum Fisch.

Auch wenn man Umgangssprachlich wohl weiterhin HTML "programmiert", um die Kommunikation zu vereinfachen und umständliche Fachwortkonstrukte zu vermeiden, so sollte man sich in der Authoring-Newsgroup nach Möglichkeit um die korrekte Begrifflichkeit bemuehen. Um Missverständnissen vorzubeugen - und endlosen Diskussionen, warum HTML keine Programmiersprache ist.

...zur Antwort

Vergiß es, die sind zu clever!!! Aber ne Eule hilft da. Einfach die Stimme von nem Tonband 24h am Tag abspielen, bin mir sicher, dass das auch die Nachbarn freud ;)

...zur Antwort

Lieber bei Amazon kaufen - ist günstiger und da gibts auch Erfahrungsberichte!!!

...zur Antwort

Wie bei so vielen Dingen bestimmt sich der positive oder negative Effekt des Laktats durch das Maß in dem es vorkommt. Denn nicht jede körperliche Anstrengung produziert Laktat in einer Menge, die dem Körper nicht gut bekommt, im Gegenteil. Wird die Beanspruchung der Muskeln in einer Art und Weise gestaltet die keine Überproduktion von Laktat nach sich zieht, so stärkt das Laktat sogar das Immunsystem. Daher sollten Intensivsportler immer darauf achten Pausen zwischen den verschiedenen Einheiten ihres Trainings einzulegen. Im Normalfall baut sich das Laktat bei Sport mit mittlerer Belastung in ca 15 Minuten auf ein für den Körper nicht schädliches Maß ab. Intensive Belastungen über einen längeren Zeitraum, wie z.B. beim Krafttrainig oder auch beim Laufsport, benötigen entsprechend längere Pause für den Abbau von Laktat. Hier sollte zwischen den intensiven Trainingseinheiten eine Pause von 20-25 Minuten angesetzt werden. Der Hauptteil des Laktats wird im Herz abgebaut.

...zur Antwort

Vegetarisches Bistro Cafe Orange in Kempten Fischersteige 6 87435 Kempten/Allgäu

Öffnungzeiten: Mo/Di /Sa 10-18, Mi-Fr 10-22, Sonntags geschlossen

Auch im Allgäu muss man auf die vegetarische Küche nicht verzichten. Die vegetarischen Speisen sind zum überwiegenden Teil aus dem biologischen Anbau. Tipp: Frühstücken & Brunchen am Samstag.

...zur Antwort