Was kann man gegen Höhenangst unternehmen?

Hallo,

Also, mein Problem ist, ich habe ziemlich starke Angst vor Höhen. Diese wird besonders deutlich, wenn ich Treppen steige, durch die man hindurch sehen kann. Dabei muss der Abstand zum Boden nicht einmal so groß sein. Neulich bin ich im Kino allein eine Treppe hochgestiegen. Es war bereits die Treppe, durch die man nicht gut hindurchsehen konnte, die Rolltreppen beispielsweise sind vollkommen durchsichtig. Ich ging dann also diese Treppe hinauf. Es war trotzdem eine Treppe, unter der man hindurchsehen konnte und eine Wendeltreppe. Meine Freundinnen, mit denen ich da war, hatten die Rolltreppe genommen. Anfangs kam ich noch recht gut voran, aber ab ungefähr der Hälfte der Treppe begann ich ziemlich heftig zu zittern und ich bekam ziemliche Wahnvorstellungen, beispielsweise dass die Treppe zusammenbrechen könnte. Ich ging noch etwas höher, bis ich mich hinsetzte musste. Ich bekam regelrecjte Panik. Ich konnte weder vor noch zurück. Ich habe versucht, aufzustehen, hatte aber Angst, umzukippen und habe mich wieder hingesetzt. Letztendlich kam ein Mann mit seiner Tochter vorbei, der mich beruhigen musste und an dessen Hand ich dann den Rest der Treppe gegangen bin. Meine Mutter meint allerdings, ich hätte gar keine "richtige" Höhenangst, sondern es wäre nur mein Unterbewusstsein, da sie mir erzählt hat, dass sie früher das gleiche Problem hatte, und dass ich nur denken würde, ich hätte Höhenangst.

Habt ihr Ideen, was ich machen könnte, um das wegzubekommen? Könnte meine Mutter vielleicht Recht haben?

LG

Angst, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Höhenangst, Panik, Panikattacken
2 Antworten