Krankschreibung. Krankengeld?

Hallo zusammen.

Bin vor 4 Wochen operiert wurden.

Bin aber noch nicht bereit wieder ins Berufsleben einzutreten. (Kranken/altenpflege)

Ich weiß das man nach 6 Wochen Krankengeld bezieht. Was ich zwar nicht möchte aber ich habe Angst das mir etwas passiert.

Zumal habe ich auch Angst wieder zur Arbeit zu gehen... Ihr fragt euch warum.. Ich erkläre es kurz.

Möchte nicht über meine Chef/Chefin herziehen aber das was bei mir abgeht ist die reinste Hölle. Darum sage ich auch nicht viel drüber. Sage nur so viel hatte eine nicht so einfache Operation hinter mir und es ist echt traurig zu sagen das man egal was man hat ein doofen Spruch bekommt.. Zb. Grippe... Und da wird man gefragt ob ich wirklich krank war oder oder... Und sie hatte mich beim Einkaufen doch gesehen... Dabei ist es doch kein Verbrechen einkaufen zu gehen.. Das sind so Beispiele von vielen.

Habe daher echt schiss wieder los zu müssen.. Und habe ein schlechtes Gewissen krank zu sein... Aber sind wir mal ehlich krank ist krank.

Jedes Mal wenn ich die neue AU abgebe fragt sie mich wann ich wieder komme.

Sage dann immer das ich noch schmerzen habe.. Was auch stimmt.

Trotzdem.. Meine nächste Au läuft bald aus... Und ich muss wieder hin...

Sollte ich mein Hausarzt etwas davon sagen.. Oder bzw was soll ich ihn sagen.?

Meine Kollegin hat Grund der Umstände gekündigt.

Was ich leider nicht kann denn ich bin auf das Geld angewiesen.

Sie hat ein Mann der gut verdient.

Ich leider nicht. Und ich würde es auch nicht machen wäre mein Freund ein guter verdiener habe immer mein geld sekbsverdient..

4 Antworten
Das Kind vom Freund wohnt bei uns. Ich habe das Gefühl das sie die jenige ist die alles kaputt in unseren leben macht?

Hallo ihr lieben.

Ich bin seit kurzer Zeit in die Rolle der Stiefmutter gerutscht und die kleine ist 5 Jahre fast 6.

Anfangs war sie nur jedes 2 Wochenende bei uns und einmal in der Wochen.

Und nun seit ein paar Monaten ist sie durch private Umstände dauerhaft bei uns.

Ich habe das Gefühl das mein Freund alles durchgehen lässt und null autoritär ist.

Sie bockt rumm Schmeißt sich auf dem Boden und weint und schreit laut rum.. Ich sage dann was und von ihm kommt nur sowas "das geht auch anderes"

Nein geht es nicht weil bei mir hört sie komischer Weise da sie vor mir scheinbar mehr Respekt hat.

Er greift null durch und weist sie nie zurecht damit sie hört. Und wenn er es macht läuft er ihr hinter weil er nen schlechtes Gewissen hat. Sowas gab's bei mir als ich Kind war nicht. Wenn unsere Eltern was gesagt haben haben wir gehört. Und dann konnten wir noch so viel rumm heulen..

Sie läuft auch absichtlich gegen den Türrahmen und behauptet ich hätte sie geschubst.

Sie weint wieder... und egal was sie macht er nimmt sie immer wieder in schutz.

Hört sich zwar hart und komisch an wenn ich machnmal denke das sie ein störenfaktor ist in unserer Beziehung aber das ist sie. Wünsche mir machnmal.. Lieber Gott lass ein Wunder Geschehen das sie wieder zurück geht weil sie alles kaputt macht aber das wird nie passieren.

Freundschaft, Erziehung, Liebe und Beziehung, stiefmutter
4 Antworten