Physische Erkrankungen durch Schulstress oder Stress?

Jo Leute,

Ich bin 16, männlich und sehr cringe lol. Nein also das Ding ist, dass ich die Schule mittlerweile hasse, sehr sehr hasse. Mein Psychologe spricht von Depressionen, die er therapieren lassen will, was ich für Schwachsinn halte.

Also ich bin jetzt erst im Gym sitzengeblieben, weil ich nicht mehr weiß, für was ich überhaupt alles lerne. Ich bin sehr ziellos und lustlos (was schlussfolgernd logisch ist). Es liegt nicht an Dummheit (IQ zwischen 110-117* 2 Tests) und es scheint ebenfalls nicht an Faulheit zu liegen, da ich manchmal 8 Seiten hintereinander abschreibe und versuche auswendig zu lernen. Seit vielen Jahren sehe ich aber keinen Sinn mehr darin und da ich seit 5 Jahren auch fast keinen Kontakt mit meinen Freunden nach der Schule gesucht habe, sitze ich auch Zuhause immer alleine rum und schlafe hauptsächlich. Eine Zeitlang ritzte ich mich (Der Arzt sagt, dass ich mich „schnitt“ da die Narben hätten genäht werden müssen, da sie auseinandergingen) und hasste das Leben und wollte mich verletzten, um nicht zur Schule zu müssen. Ich werde dort weder gemobbt noch iwie was anderes, aber ich hasse dieses eingesperrte ohne ein Ziel. Ich habe auch fast schon Psychosen in der Schule, indem ich mich selbst unter Druck stelle und habe so eine Reizblase (ja hab mich ohne Grund schon fast eingepisst) und einen Reizmagen (ja macht andauernd Geräusche im stillen Klassenraum) bekommen. Außerdem war in meiner Klasse auch das Mädchen, dass ich seit 4 Jahren liebe und deswegen war alles noch viel peinlicher. Eine Zeitlang kaufte ich mir Mundspülungen (groß) und trank die aus in der Schule, damit mir schlecht wurde und ich gehen durfte oder schwänzte. Ich habe unglaublich viel Hass auf Schule und ich weiß nicht wieso. Seit Anfang des Jahres habe ich mein altes Faible für Serienkiller und Killer wie Dylann Klebold und Eric Harris wiedererlangt. Iwie habe ich vor allem Angst in der Schule, da ich auch sehr starke Minderwertigkeitskomplexe habe (stolpere, wenn man mich anschaut oder fange fast zu weinen bei Augenkontakt) und den Wandel ich um in Hass, weswegen ich auch Gore Seiten schaue und in letzter Zeit bissl Shit gebaut habe.

Ich weiss nicht wieso, ich die Schule so hasse, aber dieser Hass ist unglaublich. Natürlich würde ich mich nie in Gefahr bringen oder andere, aber ich verabscheue sie wirklich so stark, dass ich SVV früher betrieb und alles tat um gehen zu dürfen. Deswegen kam ich auch nachher nicht mehr so mit und bin eben sitzengeblieben...

Psychologe sagt, es könnten Depressionen sein, auch weil ich nicht mit Stress oder Gefühlen an sich mich auseinandersetzen kann. Was sagt ihr so?

Schule, Teenager, Gedanken, Gewalt, Psychologie, Depression, Hass, Psyche, Psychiatrie, Psycho, Schule wechseln, Selbstmord, Suizid, schule abbrechen
16 Antworten
Einzelgänger, Persönlichkeitsgestört, Depressionen oder was komplett anderes?

Jo Leute ( Therapie wegen Depressionen siehe: https://www.gutefrage.net/frage/physische-erkrankungen-durch-schulstress-oder-stress)

ich bin 16m und habe mittlerweile seit 5 Jahren (fast) nichts mehr mit meinen früheren Kumpels oder Freunden unternommen. Kein Kino, keine Lam Party, keine Beziehung zu einem Mädchen, keine Alkoholpartys und keinen Bullshit bauen. Nur in der Schule habe ich ein paar die mich aber nerven. Ich habe sie nur, um nicht allein auszusehen. Ich habe Minderwertigkeitskomplexe, wahrscheinlich weil meine Existenz die eines Nichts widerspiegelt und ich gefühlt gar nichts kann, was mir jeden sagt inklusive Mutter (Vater getrennt). Seit diesen 5 Jahren habe ich mich vom gesprächigen Jungen, der gerne Witze macht, an Wettkämpfen teilnahm und gerne alle Aufmerksamkeit hat, in einen teilweise bissl depressiven Jungen entwickelt, der wenig redet, sich für schlimme Dinge interessiert und schüchtern ist und Menschen verabscheut. Ich verschwinde sofort, wenn ich mehr als mehr 4 Leute sehe. Ich habe mir zb. Mal eine Narbe auf den Oberarm geschnitten, als ich zu meinem Bruder in die Ausbildung sollte, weil mich die Leute nervten. Ich finde Menschen saugen mich aus und machen mich müde. Nach der Schule gehts gleich ins Bett...Ich gehe jeden Tag mit meinem Hund in der Natur, oft Stunden und liebe die Ruhe im Wald, die Aussicht, die Stille und alle diese Tiere. Da fühle ich mich am wohlsten, wo es keine Menschen gibt, die mich sehen, über mich lachen, wo ich keinen Fehler machen kann. Ich sitze wirklich Stunden dort, habe Tagträume und denke über mein Leben nach. Das ist die schönste Zeit in meinem Leben.

Ich trauere nur den fehlenden Erfahrungen nach, die ich niemals gemacht habe und weil ich die wohl schönste Zeit im Leben vermassele und nicht in Diskos gehe. Meine alten Freunde wollen immer was mit mir unternehmen, aber mittlerweile schäme ich mich aus sie zu kontaktieren, weil ich weiß, dass sie mich als Looser wahrnehmen würden, weil ich mich zum Looser entwickelt habe.

Bin zb. In ein Girl verliebt seit 4 Jahren aus meiner Klasse und habe ihr nie irgendwas angedeutet, obwohl sie oft glaube ich versuchtest bissl mit mir zu flirten und mich als hübsch und co. zu bezeichnen. Ich schwöre zb. Dass ich es ihr niemals sagen werde, weil kein Mensch so einen Dreckslooser wie mich verdient hat und weil ich noch nie zb. In einer anderen Stadt war mit Kumpels oder alleine. Ich habe keine Erfahrungen, weiß nicht was man unternehmen sollte und sie ist menschenfreundlich, macht bei Demos mit, während ich oft stolpere, Bauchschmerzen bekomme und schlimmer oder sonst was, wenn mich Leute anschauen.

(Fun Fact: Manchmal wenn ich Vorträge halte oder Schauspielern soll in der Schule, worin ich der beste bin, dann mag ich die Aufmerksamkeit, aber sonst nicht. Ist das nicht komisch?)

Keine Trollfrage und wer auch immer das schreibt, wieso sollte ich Trollen? Damit ich mein verdammtes Leben noch mehr verschwende? Ganz sicher nicht...

Liebe, Freundschaft, alleine, traurig, Menschen, sterben, Tod, Krankheit, Gewalt, Psychologie, böse, Depression, Einzelgänger, gestört, Hass, Liebe und Beziehung, Mord, Narzissmus, Persönlichkeitsstörung, Pschyologie, Psyche, Psychiatrie, Selbstmord, Suizid, Suizidgedanken, Verbrechen, asozial, depressionenen
7 Antworten