Deutsche Rentenversicherung - wo beschweren bzw. verklagen?

Hallo Zusammen,

ich habe seit mehreren Monaten ernste Probleme mit der Deutschen Rentenversicherung.

Ich bekomme seit 2011 Halbwaisenrente, da meine Mutter leider verstorben ist. Kurz davor habe ich ein Studium angefangen, welches noch 4 Monate geht. Die Rentenversicherung hatte alles, Schulbescheinigung, etc.

Die Rente wurde normal bezahlt, bis ich im Januar diesen Jahres plötzlich ein Schreiben erhalten habe, in dem Stand, dass die Rentenkasse drauf aufmerksam geworden sei, dass ich arbeite und dies mit dem beiligenden Formular bestätigen sollte. Ich habe kurz darauf einen Brief an die Stelle geschrieben und dies verneint (was auch wirklich so war). Die monatliche Zahlung verlief normal.

3 Wochen später bekam ein ein erneutes Schreiben. Die Rentenkasse habe mitbekommen, dass ich ein Ausbildungsverhältnis eingegangen sei. Dies sei meldepflichtig, bla, Formular muss vom Ausbildungsbetrieb unterschrieben werden. Ich habe das Formular durchgestrichen und einen erneuten Brief geschrieben, dass auch dies nicht der Fall ist und dass meine aktuelle Studienbescheinigung, welche bis Ende 2013 stand ist ja vorliegt.

Zwei Wochen später erhielt ich ein Schreiben, dass die Rentenzahlung eingestellt wird und ich wiedersprechen müsste, etc. Auch dies habe ich getan.

Seit März wird mir keine Rente mehr gezahlt und seit dem werde ich von der Rentenkasse auch ignoriert. Zahlreiche e-Mails haben nichts gebracht. Ich werde sogar bei der kostenlosen Servicehotline abgewimmelt.

So langsam bin ich ziemlich auf das Geld angewiesen, das sind 200€ im Monat.

Kann ich mich bei einer höheren Instanz über die Rentenkasse beschweren? Ich weiß nicht, ob ich die verklagen soll, weil das sicherlich enorme kosten sind und ich eben studiere.

Weiß jemand Rat?

...zur Frage

Ich glaube, es wäre besser in den Moment einen Anwalt anzuschalten & sich dort beraten lassen.

...zur Antwort