ist dir das wirklich wert deinem körper giftstoffe(medikamente) zuzuführen, nur um deine stimme zu verändern? auch wenn du es nich hören willst: du solltest abwarten. von jetzt auf gleich wird sich dein körper nich verändern, ganz egal was du für angebliche "tricks" probierst. und lass bloß die finger von medikamenten. solche dinge sind es nich wert dem körper gift zuzuflößen!

...zur Antwort

Brauche Hilfe! Hund ist krank!

Hallo ihr!

Mein Hund ist 2,5 Jahre alt und ein Yorkie-Dackel-Mix. Wir waren ganz entspannt im Wohnzimmer, er lag ruhig auf dem Sofa, ich saß am PC und habe gearbeitet. Aber plötzlich lief er ziellos umher, machte unter sich und gab Würgegeräusche von sich. Daraufhin hat er sich auf sein Kissen erbrochen. Ich hab ihn nur gestreichelt und war für ihn da und hab sofort jemanden angerufen, um zu fragen was ich tun soll. Nachdem er sich erbrochen hatte, torkelte er ziellos und orientierungslos umher, zitterte sehr heftig, hörte nicht mehr auf mich und wirkte verwirrt. Ich frage mich nun, kann er wirklich solche Symptome entwickeln, nur weil er die Watte-enden eines Wattestäbchens gefuttert hat? Er spielt mit freuden mit Wattestäbchen (der Lümmel klaut sie aus dem Bademülleimer! Er kommt aus einer Tötungsstation aus Spanien und futtert alles in sich rein, mit vorliebe Zeug aus Mülleimern...) und ich nehme sie ihm immer wieder weg, einfach weil ich zu viel Angst habe, er könnte sie verschlucken. Ich hab's auch dieses Mal bemerkt und es "rechtzeitig" weggenommen, bevor er das Plastik verschlucken konnte. Das Ganze ist nun knapp mehr als 2 Stunden her, seitdem liegt er völlig erschöpft auf dem Sofa, trippelt nicht wie üblich hinter mir her und steht nicht mehr auf. Er hat heute auch noch nichts gefressen und getrunken. Mein Tierarzt hat heute erst ab 16 Uhr auf, ich hab nur so Angst das es schlimmer sein kann. Der Hund einer Freundin hat Epilepsie und ganz ähnliche Symptome. Ich hoffe immer noch, dass es nur an der Watte lag...

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, bevor ich zum Tierarzt gehe! Vielleicht hat jemand einen Spontanverdacht? Und ich weiss, dass ich mit ihm zum TA sollte, und das werde ich auch machen, also bitte nicht sowas wie "Lass' dein Zeug nich rumliegen,und geh mit ihm zum TA!" Ich kann nicht 24 Std täglich neben ihm sitzen und zuschauen dass er nicht irgendwas macht, ich hatte ihn nur 5 Min aus den Augen gelassen und das Stäbchen lag auch nicht einfach rum, sondern in einem geschlossenen Mülleimer.

Ich möchte nur bis heute Nachmittag Beruhigung und mögliche Verdachte von euch!

LG

...zur Frage

Ich war nun beim Tierarzt. Der sagte mir, mein Hund hat eine leichte Vergiftung gehabt, zum Glück nicht schlimmer. Ich war gestern mit ihm viel draußen, da muss er irgendwas Kleines gefressen haben. Er sagte, er hat in letzter Zeit viele Vergiftungen gehabt. Vielen Dank für die Antworten und ich werde von nun an vorsichtiger und schneller sein wenn sowas passiert....

...zur Antwort