Ich würde das als Mädchen (oder Schwuler, bisexueller,...) nahezu perfekt finden. Mit Humor, Selbstbewusstsein und Freundlichkeit erreicht man manchmal mehr, als mit Geld und einem schönen Gesicht. Also behalte das so bei

Lg

...zur Antwort

Das ist stark Personen abhängig. Die, die ich bekifft gesehen hab waren einfach nur lustig drauf und konnten nicht so schnell denken. Natürlich kann es auch schlechte Nebenwirkungen geben. Bei Alkohol ist es aber sehr viel wahrscheinlicher. Alkoholkranke brauchen immer mehr, um sich das Leben schön zu trinken, und kommen ganz einfach an sowas ran. Während Cannabis illegal ist und dadurch man nicht so einfach mal schnell um die Ecke an den Kiosk kann. Natürlich gibt es auch viel schlimmere Drogen (z. B. Heroin, Kokain,...) aber wenn man schaut, wie leicht kommt man ran, wie süchtig macht es, wie viele sind dran schon gestorben und wie viele wurden dadurch verletzt, dann ist Alkohol weit vor Cannabis.

...zur Antwort

Solange du nicht á la McDonald's kochst ist der Plan sehr gesund. Nur pass auf, dass du nicht zu viel Sport am Anfang machst. Kann nicht so gut sein. Aber ich finde den Plan wirklich gut.

Lg

...zur Antwort

So früh wie möglich. Je eher du anfängst, desto mehr kannst du lernen. Außerdem empfehle ich dir übungsbücher (die von Stark kann ich empfehlen. Kostet 10€ oder so) oder so zu besorgen oder lässt doch mal von Freunden, Eltern, Geschwistern (sofern du welche hast) abfragen. Außerdem lohnt es sich Spickzettel zu schreiben. Ob du sie dann benutz ist deine Sache (ich würde es lassen), aber das schreiben eines solchen zettels hilft oft, sich Dinge besser zu merken da man sich damit noch einmal intensiv auseinander setzt. Das ist auch nicht illegal, solange du ihn dann nicht bei der Prüfung benutzt. Und zu guter letzt: Übe so viel du kannst. Mathematische Gleichungen immer mal üben damit du es im schlaf kannst. So auch bei Physik, Chemie, Englisch und was sonst so alles ansteht.

Lg und vile Glück

...zur Antwort

Weil man sie zurzeit nicht so braucht. Die Flotten sind meist mit Zerstörer, Fregatten, Flugzeugträgern und unterstütztungsschiffe zufrieden.

Lg

...zur Antwort

Ich hab nichts dagegen. Es ist aufjedenfall lustig. Nur der Mittelfinger könnte falsch rüberkommen. Vielleicht abdecken oder so. Sonst kannst du das abgeben und solltest keine Probleme bekommen.

Lg

Ps: Respekt😂

...zur Antwort

Ich würde die Sklaverei und den Massenmord in Ammerkia durch dir Europäer ändern. Hätte bestimmt eine gute Wirkung.

...zur Antwort

Vielleicht hast du schonmal ein paar Praktika gemacht. Die könnte man nennen. Oder vielleicht bist du in einem Verein tätig. Interessen, stärken,... können meiner Meinung nach auch aufgelistet werden.

Lg und viel Glück

...zur Antwort

Es ist aufjedenfall nicht gut. Du solltest allgemein in der Gegend auf Duschgel verzichten. Sollte es nicht besser werden, solltest du mal zum Arzt. Wenn nicht, dann ist alles in Ordnung.

Ansonsten vielleicht mal mit Wasser etwas auspühlen oder so.

...zur Antwort

Hi

Deine Mutter ist bestimmt immer recht gestresst gewesen, als sie dich beleidigt/beschimpft hat. Ich persönlich hatte das zum Glück noch nicht. Doch meine Mutter ist auch etwas geladener wenn sie gestresst ist. Da reicht es dann schon, wenn meine sie nur ganz kurz nervt. Im Grunde ähnlich wie deine Situation (nur ohne das ganz üble). Das hat sie auch größtenteils vergessen oder sie vergisst Dinge, die ich ihr in diesem Zustand sage.

Egal was du machst, bleib ruhig. Bleib immer ruhig und versuche die Situation durch Deeskalation zu verbessern. Geh auch mal zu ihr hin nach einer Stunde oder so und sag "hey, tut mir leid was da eben vorgefallen ist" und bespreche mit ihr, dass du gerne morgen mitgehen möchtest. Bleib aber immer ruhig und nimm niemals die Oberhand an. Das könnte auch wieder alles kaputt machen.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen, viel Glück und falls was ist kannst du dich melden oder so.

Lg

Pascal

...zur Antwort

Kamst du mit den 30l gut zurecht? Wenn ja würde ich dabei bleiben. Ich persönlich hab für meine Schule eine Tasche zum umhängen mit etwas weniger Platz. Ich bekomm aber meine Blätter und Bücher gut rein, ohne dass ich sie knicken müsste oder so. Mir war es wichtig, dass A4 reinpasst. Davor hatte ich einen Rucksack von Nike mit ca. 30l. Den fand ich auch recht gut, da dort ebenfalls genug Platz war. Am Ende musst du es leider selber wissen. Er muss dir gefallen, er muss für dich bequem sein und deinen Anforderungen stand halten. Aber sich dir keinen zu kleinen.

Ich hoffe ich konnte wenigstens ein bisschen helfen.

Lg

...zur Antwort

Manche Mädchen wollen das oder der Typ war so gut aussehend, dass das Mädchen direkt wie paralysiert war und mit machte.

Aber ich denke, dass sie auch einfach Bock hatte.

...zur Antwort

Ganz normal. Schreib "hi", "hey" oder sowas und warte ab. Das Gespräch wird dann schon entstehen. Aber egal was du machst, Spam sie nicht voll. Wenn sie deine Nachricht gelesen hat und nicht antwortet, lass es lieber sein. Nur so als Ratschlag.

Lg

...zur Antwort

Schwierigkeiten bei zwischenmenschlichen Interaktionen (unterhalten...)?

Hallo, ich habe mir überlegt einen Thread zu erstellen, um mich mit eines meiner größten Defizite auseinander zu setzen.

Ich bin ein Mensch mit wahnsinnig vielen Problemen. Angefangen mit Depressionen, Ängsten und Panikattacken. Ich habe eine Sozialphobie und habe wahnsinnige Schwierigkeiten mich mitzuteilen, zu sagen, was mir auf dem Herzen liegt. Durch mein Stottern, werde ich am meisten gestört, ich selbst zu sein. Vermutlich leide ich auch unter Logophobie. Ich verdränge sehr viel und habe dadurch auch schon körperliche Symptome, wie zittern und schwitzen.

Ich bin bei zwischenmenschlichen Situation, die für alle anderen stinknormal sind oft überfordert, bzw. einfach ratlos wie ich mich verhalten soll und bin daher größtenteils nur zurückhaltend, weil ich Angst habe vor anderen Menschen zu stottern.

Mein Leben war auch nie wirklich leicht und es sind viele Sachen passiert, die mich geprägt haben und solche Dinge sind jetzt nicht wirklich gute Gesprächsthemen. Die meisten wollen davon nichts wissen. Bzw. sind danach irgendwie irritiert, weil man sowas nicht erwartet. Und habe dabei das Gefühl, abgewiesen oder verurteilt zu werden.

Da ich in den letzten Jahren immer mehr verloren habe, und mich sehr zurückgezogen habe, wurde ich immer stiller. Habe zeitweise für Wochen kein Wort gesagt. Dadurch ist mein Redefluss immer schlechter geworden. Und mittlerweile habe ich regelrecht vergessen wie man ein Gespräch führt.

Was kann ich schon erzählen, wenn ich nichts gutes aus meinem Leben zu berichten habe ?

Durch diesen Thread will ich aber versuchen, mich meiner Sozialphobie zu stellen. Und frage mich, ob es hier Menschen gibt, die mir aktiv helfen können mehr zu kommunizieren ?

Die mir mit Tipps und Tricks behilflich sein können und mich motivieren ungehemmter unter Menschen zu gehen.

Vielleicht mag mir jemand beiseite stehen und (anonym?) öfters Chatten und vielleicht auch Mal telefonieren ?

Für andere Ratschläge bin ich natürlich auch offen.

Danke für's lesen...

...zur Frage

Hi, du hast es echt nicht leicht im Leben. Das brauch ich dir aber nicht sagen. Ich kann dir aber eins sagen, vertraue dir. Ich persönlich habe auch nicht allzuviel gutes zu erzählen. Ich erzähle dann Sachen die mir passiert sind oft als Satire oder so. Ich könnte hier jetzt Dinge schreiben wie "versuch es doch mal", doch ich denke es wird dir nicht weiterhelfen. Deshalb empfehle ich dir, schau dir bei YouTibe Videos an über Smalltalk oder so. Schau dir Filme/Serien an um die Gesprächsführung wieder zu "lernen". Und selbst wenn du nicht viel redest, wirst du bestimmt akzeptiert. In meinem Freudneskreis gibt es auch einen der nicht ganz so viel redet wie die anderen. Er ist aber dennoch ein sehr beliebtes Mitglied. Manchmal sagen wenig Worte mehr. Und das Stottern sollte dich nicht verhindern, sonder dich ausmachen. Es ist doof, dass weiß ich. Aber du bist es. Wenn du aber überhaupt nicht stottern willst sonder es richtig verabscheust, schau dir dazu videos an, übe es vor dem Spiegel oder rede mit deiner Familie. So oder so, such dir eine Gruppe, wo du dich wohlfühlst. Egal ob in der realen Welt, bei Telegramm, WhatsApp, oder sonst was. Such dir Leute, die dich akzeptieren und dir vielleicht auch helfen wollen und nicht mit der Türe ins Haus fallen, so dass du dich verunsichert fühlst, weil sie Sachen von dir wollen, die du nicht kannst/schaffst.

Ich hab mal gehört, ein Mensch hat zwei Ängste die angeboren sind: Die Angst vor der Dunkelheit und die Angst zu fallen. Alles andere kommt im Leben dazu. Vielleicht ist bei dir auch irgendwas passiert. Wissen tu ich es aber nicht.

Fazit: Übe so oft du kannst und willst, schau dir Videos an, schließ dich Gruppen mit netten Leuten an oder hol dir sogar Professionelle Hilfe der du vertraust. Ich kenn dich zwar nicht Persönlich und weiß nicht wo du herkommst, was du erlebt hast (im Detail), wie alt du bist und ob du eine Mädchen oder junge bist. Aber ich glaube an dich und bin da, falls du was brauchst. Ich antworte immer gern sobald ich Zeit hab (anrufen geht eher schwierig bei mir). Aber ich glaube an dich und das solltest du auch. Und wenn du schon an dich glaubst, dann glaub mehr an dich. Denn du kannst das schaffen.

LG

...zur Antwort

Ich (m) check das auch nicht so ganz. Aber es gibt auch viele Jungs die nicht so ticken. Genauso gibt es auch Mädchen die Jungs wie Objekte behandeln. Das ist aber wahrscheinlich kulturell bedingt. Dennoch sollten wir da nicht so verallgemeinern. Das hat noch nie so richtig geholfen. Halte lieber die Augen weiterhin offen. Du wirst schon jemanden finden, der zu dir passt und dich so akzeptiert wie du bist.

Lg

...zur Antwort

Geh lieber mal hin. Der Kieferorthopäde schickt dich bestimmt aus einem Gewissen Grund zum Zahnarzt. Außerdem ist eine Zweitmeinung meist vom Vorteil und wenn du umsonst hin bist, kannst du dir sicher sein und musst dir nicht zu viel Gedanken machen.

Lg

...zur Antwort