Scharlach in der Schwangerschaft ist allerdings zumindest für das Ungeborene ungefährlich; es gibt weder dokumentierte Fehlgeburten, Fehlbildungen oder andere Beeinträchtigungen des Kindes durch diese Erkrankung.

Für die werdende Mutter jedoch stellt Scharlach in der Schwangerschaft ein ernst zu nehmendes Gesundheitsrisiko dar. Tritt sie in der Schwangerschaft auf, sollte die Krankheit unbedingt ärztlich behandelt werden, um zusätzliche Komplikationen zu verhindern. Insbesondere Krankheiten, die durch die Verschleppung des Scharlachs in der Schwangerschaft zurückzuführen sind, wie etwa eine Lungenentzündung, Herzmuskelentzündung, Nierenentzündung oder auch rheumatisches Fieber sind ernsthaft zu fürchten.

Sollte sie erste Anzeichen von Scharlach feststellen, die sich zu Anfang auch als einfache Mandelentzündung zeigen könnten, sollte sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Bestätigt der Arzt die Diagnose Scharlach, wird diese Erkrankung in der Schwangerschaft mit einem Antibiotikum behandelt werden. Um ihr Ungeborenes müsste sie sich dabei nicht sorgen, es gibt verschiedene Antibiotika, die auch in der Schwangerschaft und Stillzeit zugelassen sind und für ihr Baby völlig unbedenklich sind, da sie die Plazentaschranke nicht passieren.

Hoffe ich konnte helfen!

Gruß, Marc

...zur Antwort

Also das geht an ALLE, die sie/ihn vom Freitod abbringen wollen: Es ist sicher schlimm für die Angehörigen der Person, aber ihr könnt doch nicht die Situation beurteilen, in der sich die Person befindet? Es kann sein, dass er/sie im Affekt handelt, da etwas schlimmes passiert ist (Tod eines Familienmitgliedes, Ende einer Beziehung, etc.), allerdings kann es auch genauso gut sein, dass es für ihn/sie besser ist, zu sterben (schlimme Krankheit, etc.).

Das soll natürlich nicht bedeuten, dass ich es für gut empfinde, dass du dich entschieden hast, sterben zu wollen. Bitte überleg dir gut, ob das für dich das Richtige ist. Bevor du dich endgültig entscheidest, ruf doch bitte, wie vom Support vorgeschlagen, die Telefonseelsorge an. Ich hatte selbst vor kurzer Zeit den Entschluss gefasst, mich umzubringen, dann habe ich jedoch trotzdem die Seelsorge angerufen und es hat geholfen. (!) Wie schon gesagt, BITTE denk noch drüber nach.

Solltest du trotzdem den Entschluss fassen, dich umzubringen: http://endegut.info/index.html

...zur Antwort