Dieser Traum macht mich total fertig, kann jemand helfen?

Ich habe heute Nacht was geträumt, was sich angefühlt hat, als wäre ich wirklich da und als würde es echt passieren, mehr, als bei anderen träumen. Kennt ihr das?

Zumindest war ich bei einer Feier (also keiner richtigen Party, da gehe ich auch in echt nicht so hin, eher so eine Art Empfang, war in nem Kaufhaus, ich glaube es war eine Neueröffnung), da waren auch meine Eltern und viele andere, aber ich hab bei meinen Freunden gesessen. Da war ein Mädchen dabei, dass ich direkt auch richtig hübsch und sympathisch fand, sie sah ein bisschen aus, wie ally Hills wenn die jemand kennt (habe ich im Traum auch gedacht), nur mit Brille.

Zumindest haben wir uns irgendwann unterhalten, sie hatte einen richtig eigenen und lustigen Humor und war total nett, und hat irgendwann so spielerisvh gefragt, ob ich auch auch Frauen stehe. Dann war sie noch netter und wir haben nur gelacht und Spaß gehabt und bisschen getanzt, sie hatte die ganze Zeit dem Arm um mich gelegt. Dann wurde es irgendwie dunkler und meine Eltern sind gegangen, meine Freunde waren auch irgendwie nicht da. Dann lehnten wir an der Bar und sie hat mich so am Hals gekitzelt (fragt mich nicht XD) und es hat sich alles so schön und richtig angefühlt. Ich glaube, sie hätte mich noch gekusst. Dann bin ich aufgewacht und habe mich direkt schrecklich gefühlt, weil es nicht echt war und die Realisation erst nach und nach kam.

Das Mädchen gibt es nicht in Wirklichkeit, ich weiß nicht, wie ich den Traum deuten soll weil er so intensiv und reell war. Jetzt denke ich nur noch daran und fühle mich ganz komisch. Was sagt ihr dazu? Bitte antwortet ernsthaft, das beschäftigt mich ehrlich sehr.

kurze nebeninfo: ich würde mich eigentlich als Bi bezeichnen, bin mir aber nicht sicher, ob das auf Jungs stehen eher von mir selbst erzwungen wird. Ich hatte noch nie ne Beziehung oder einen richtigen Kuss. Ich bin 16 Jahre alt und ein Mädchen falls das noch nicht rausgekommen ist.

Liebe, Freundschaft, Mädchen, traurig, Frauen, Traum, Kuss, Psychologie, Feier, lesbisch, Liebe und Beziehung, Traumdeutung
7 Antworten
Wie ist das zu deuten? Mache ich mich lächerlich?

Hallo liebe Community!

Ich wollte mir eigentlich abgewöhnen, solche privaten Sachen auf gutefrage.net zu posten, aber ich weiß einfach nicht mehr weiter und meine Freunde können mir auch nicht helfen.

Es geht um ein Mädchen an meiner Schule. Wir sind gleich alt. Wir schreiben seit paar Wochen und haben mal persönlich miteinander geredet. Vorab: wir wissen voneinander, dass wir beide auf Frauen stehen.

Irgendwann habe ich gefragt, ob wir in der langen Pause mal was machen wollen. Wir haben dann geredet und es ging viel zu schnell rum, meiner Meinung nach zumindest. Danachhat sie auch gesagt, dass sie’s schön gefunden hat.

als ich dann gesagt hab, dass ich mich gerne wieder treffen würde, wurden die Antworten weniger, haben aber nicht aufgehört.Der Grund für ihr Nein war, dass sie im Moment keine Zeit hat, sie mir aber schreiben würde.

Ich bin jetzt so krass verunsichert, ob ich was falsch gemacht habe oder ob sie schlicht kein Interesse mehr hat oder was los ist, will sie aber auch nicht fragen, um keine falschen Signale zu senden oder komisch rüber zu kommen.

Wie interpretiert ihr die Situation? Was soll ich machen? Es bringt mich immer fast um, Tage lang auf eine Antwort zu warten, weil ich nicht verstehe, wieso? Was sagt ihr dazu?

Lieben Dank für eure Antworten und viele Grüße

Liebe, Schule, Freundschaft, Schreiben, Beziehung, Sex, Sexualität, lesbisch, Liebe und Beziehung, verknallt, verliebt, verwirrt
5 Antworten
Ich brauche Hilfe beim Thema Freundschaft?

Hey ihr alle! Erstmal danke dass ihr euch Zeit nehmt! Ich bin echt verzweifelt

Ich hab ein Mädchen kennengelernt, die ich echt super finde, also echt richtig sympathisch und beeindrucken und so (aber halt freundschaftlich). Das war bei so nem Trip wo sich verschiedene Jugendliche getroffen haben und wir hatten eigentlich vom ersten Tag an was miteinander zu tun. Sie und ihre Freunde sind halt so Mega Mega offen und voll die Party People also ist um sie herum so ne richtig große Gruppe entstanden und ich bin immer unsicherer geworden, obwohl sie mir immer versichert haben, dass ich willkommen bin. 

Nur ich glaube halt dass die die anderen eh viel besser fanden als mich und so. Die haben dann immer so Musik angemacht und getanzt und ich saß halt daneben und war unsicher und so. Ich glaube, sie hat die anderen lockereren einfach lieber gemocht was mich so traurig macht weil ich eigentlich wenn nicht so viele fremde da sind auch locker bin. Und ich weiß halt Nicht ob sie mich überhaupt vermisst und also ob und wie weit ich ihr sowas schreiben sollte...

Ich habe immernoch Kontakt mit ihr über WhatsApp und snapchat und bin aber so unsicher ob sie das nur aus oberflächlicher Offenheit oder Höflichkeit oder so macht oder weil sie mich echt mag. Sie wohnt super weit weg also werde ich sie nicht so schnell Wiedersehen. Sie hat mich zu sich eingeladen (wie sehr viele aus dem Camp) und wir haben auch schon so grob geplant, sie muss halt noch ihre Eltern fragen. Da sie grade bei ihren Großeltern ist kann sie das erst in ner Woche machen. 

Jetzt die Fragen:

Glaubt ihr, sie fand mich total langweilig und hat nur noch aus Höflichkeit Kontakt mit mir?

Soll ich mich trauen, sie auf Facebook anzufragen? (Ich bin irgendwie nicht sicher ob ich es Schinkel gemacht habe und sienabgelehnt hat, was würde dann angezeigt werden?)

Soll ich mich einfach mal nicht melden und schauen ob sie sich meldet?

Soll ich das mit dem sie besuchen kommen nicht mehr ansprechen und warten ob sie ihre Eltern fragt?

Und wie gehe ich damit um, wenn sich herausstellt, dass ihr der Kontakt nicht so wichtig ist? Weil ich wäre hakt wirklich wirklich gerne ihre Freundin aber auf Facebook hat sie Bilder mit allen gepostet und unter ganz vielen steht „i love u“ oder „i Miss u“ und bei meinem halt nicht. Oder ist das nur weil sie mich nicht als Freund hat und mich deshalb nicht markieren könnte?

Danke Danke Danke fürs durchlesen und bitte helft mir!

Freundschaft, Angst, Gefühle, Facebook, Freunde, Sex, Freundin, Kontakt, Liebe und Beziehung, Soziales, Unsicherheit
2 Antworten
Ich kenne mich mit mir selbst nicht mehr aus, bin ich lesbisch?

Ich bin 14 Jahre alt (dazu muss man sagen, dass mich alle immer älter schätzen, ich "bin" also eher wie 16 oder so). Ich war noch nie so richtig verliebt, fand halt schon mal einen Jungen süß oder so aber wollte noch nie eine Beziehung. Ich stehe nicht so sehr auf Körperkontakt, umarme andere Leute nur selten usw. und habe noch nie den Wunsch verspürt, jemanden zu küssen oder so. Manchmal habe ich so ein Gefühl wenn ich mit jemandem spreche oder jemanden beobachte oder so(ob in meinem Alter oder erwachsen) dass ich innerlich total fasziniert bin. Dann bin ich total aufgeregt und traue mich nicht, diese Personen anzusprechen, versuche, alles über sie herauszufinden usw. Das ist aber ohne Ausnahme immer nur bei Frauen oder Mädchen so. Auch in Serien oder Filmen ist meine Lieblingsfigur immer ohne Ausnahme weiblich, und zwar diese unabhängige, starke und oftmals hübsche Frau (Alex Vause, Daenerys Targaryen, Catwoman, Wonder Woman, Felicity Smoak,...). Die männlichen Charaktere mag ich zwar auch, aber dieses Gefühl der Faszination ist nicht da. In FanFictions schreibe ich auch immer über zwischenmenschliches bei diesen Figuren.

Ich masturbiere schon seit einigen Jahren, habe dabei aber meistens an Männer gedacht. Am Anfang, weil weil "man" halt an Männer denkt als Frau, und jetzt auch noch, aber nicht nur. Ich habe versucht, wie es sich anfühlt an eine Frau zu denken und das ging auch gut für mich, obwohl ich den Gedanken an das "Lecken" iwi nicht so cool finde (aber an den männlichen Gegensatz auch nicht) Iwi fällt mir auf, dass mich bei Männern Sixpacks oder so relativ kalt lassen, aber so künstliche Frauen mich ein wenig abstoßen. Immer wenn eine Frau oder ein Mädchen im Fernsehen oder auf der Straße ist, dass so einzigartig ist (Klamotten oder character oder so) fange ich direkt an mir über sie Gedanken zu machen.

Jetzt grade hat in der Serie Supergirl meine LieblingsFigur Alex Danvers (eine Agentin die sehr sensibel ist, hübsch aber trotzdem normal ist) entdeckt, dass sie lesbisch ist. Sie sagte,wie sie sich Als Jugendliche gefühlt habe und das ist 90% wie ich mich fühle. Ich bin ein totaler Befürworten von LGBTQ aber bin voll verwirrt grade. Glaubt ihr, ich bin lesbisch? Oder bi?

Denkt bitte nicht, ich reagiere nur auf eine Serie über, denn das oben beschriebene ist schon seit ich echt jung bin so.

Ich war auch nie so besonders feminin, habe also eher immer das abenteuer gesucht, hatte Piraten Sachen und auch jetzt stehe ich eher auf "männliche" Sachen (Batman, Star Wars) und bin eher mornide. Das muss nichts damit zu tun haben, wollte es nur mal erwähnen.

Ich würde mich echt sehr über antworten freuen und bitte nehmt mich ernst, danke (-:

PS: Nein, ich möchte mit niemandem den ich kenne darüber reden, zumindest jetzt noch nicht.

Liebe, Frauen, Sexualität, bi, bisexuell, lesbisch, LGBTQ
13 Antworten