Probleme mit Schwiegermutter bei kleinem kind?

Hallo ihr Lieben,

Ich würde mir gerne ein paar neutrale Meinungen einholen, da ich nicht weiß ob ich eventuell übertreibe oder doch handeln soll. Meine Tochter wird in 2 Monaten 4. Da mein Mann und ich berufstätig sind und ich einen weiten Weg zu meiner Arbeit fahren muss, bringe ich meine Tochter morgens sehr früh zu meiner Schwiegermutter da diese in der Nähe wohnt. Ich komme mit ihr zwar gut aus allerdings finde ich ihre Lebenseinstellung in gewissen Dingen einfach nicht richtig. Jetzt ist das Problem das meine Tochter seit wochen immer wieder sagt das sie dort nicht hin möchte weil die Oma nicht mit ihr Spielt, der Opa schimpft o.a. Ich kenne sie gut genug um zu wissen wie es drüben läuft. Ich vermute meine Tochter darf nur auf der Couch sitzen, sich selbst beschäftigen oder wird sofort angeschrien wenn sie einen Fehler macht.

Es ist zwar nichts körperlich was sie ihr antun würden aber ich sehe ja wie sie leidet. Fast jeden Morgen ist sie traurig und manchmal weint sie auch und sagt sie vermisst mich und sie möchte nicht dahin. Sie sagt auch ich mag die Oma nicht. Es ist zwar nur für vielleicht Max. Eine Stunde die sie bei ihr ist bis sie sie zur Kita bringt aber dennoch hab ich das Gefühl das selbst das zuviel ist.

Einpaar mal hab ich die Oma darauf angesprochen aber da hieß es sie weiß von nichts oder das stimmt nicht. Der Papa bekommt das auch kaum mit und nur wenn es ihr etwas sagt tut sich etwas.

Vor kurzem hatten wir die Phase das meine Tochter auch gelogen hat aber mittlerweile kann ich mir nicht mehr vorstellen bei allem was sie erzählt das sie sich das ausdenkt.

Überreagiere ich hier oder sollte ich doch nochmal irgendwas tun?

Kinder, Familie, Freundschaft, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung
6 Antworten