Mir fehlt irgendwas im Leben?

In meiner gesamten Schullaufbahn und in meiner Freizeit hatte ich irgendwie noch nie richtige Freunde. Eigentlich fast niemanden. Ich war in meiner Oberschulzeit sehr schüchtern bzw. konnten mir meine Eltern nicht die Liebe mit auf dem Weg geben, die ich für ein stabiles Selbstbewusstsein benötigt hätte. Ich wurde damals ziemlich stark gemobbt, war aufgrund dessen traurig und habe die Angelegenheiten immer mit mir selber ausgemacht. Meine Eltern wissen bis heute nichts von meinen Erfahrungen. Ich glaube, sie hätten es nicht wirklich verstanden. Aufgrund des Mobbing musste ich die Klasse wiederholen. Meine Leistungen wurden danach wieder besser, aber Anschluss habe ich nie gefunden. Irgendwann habe ich meinen Abschluss gemacht. War mir beruflich sehr unsicher und habe aufgrunddessen ein FSJ gemacht, um mir beruflich im Klaren zu werden. Nachdem habe ich mein Abitur gemacht - Leistungen/Noten waren zwar in Ordnung, aber in der Klasse war ich wieder nicht angekommen. Wurde in GA ausgeschlossen und bewusst übergangen und haben nur mit mir geredet, wenn es nötig war. Nachdem habe ich eine Ausbildung angefangen, hatte das Gefühl, dass es für eine kurze Zeit echt gut lief. Hatte eine Vertrauensperson gefunden, aber aufgrunddessen dass ich meine Ausbildung verloren habe, keinen Kontakt mehr hatte. Zuhause wird sehr oft geschrien, meine Geschwister sind meistens diejenigen, die mich um Hilfe bitten, aber leider können sie nicht das, was ich ihnen geben könnte, zurück geben. Meine Eltern sind ohne Liebe aufgewachsen. Mich hat niemand seit vielen Jahren umarmt.

Jedoch bin ich meistens jenige, die immer stark sein muss. Tagsüber spiele ich die Starke und schaffe es , abends kann ich manchmal vor lauter Sorgen und Einsamkeit nicht einschlafen. Wünsche mir, dass jemand mit mir einfach nur kuschelt.

Leben, Schule, Einsamkeit, Liebe und Beziehung
1 Antwort