Warum finde ich mich selbst nicht?

Ich war erst sehr verbissen in mein Studium und habe dadurch 20kg zugenommen und meine Freunde und Hobbys (z.B Fußball) vernachlässigt.

Jetzt habe ich mich mehr auf Hobbys, Freunde und Abnehmen konzentriert (die 20kg sind wieder runter) dafür läuft das Studium nicht mehr so gut (bisher hab ich noch nen 2,0er Schnitt und war auch im Sommer nicht viel schlechter als im Winter wo ich noch sehr verbissen war, allerdings kann ich jetzt schon nur noch 20 statt 30 KP in diesem Semester holen, weil ich bissl was vergeigt hab

Ich denk immer man muss auch n bissl den Moment leben, weshalb ich in letzter Zeit viel Geld für z.B Kino usw. ausgegeben habe. Allerdings habe ich z.B keinen Führerschein und kriege es nicht hin dafür zu sparen.

Und ich bin in eine verliebt traue mich aber nicht mit ihr zu reden und hab Angst dass mich das für immer wurmen wird. Aber ich denk einfach immer mich lachen am Ende alle aus wenn ich’s bei ihr Versuch, aber ich kann selbst schwer sagen, wie ich auf Frauen wirke und in welcher Liga ich spiele

Außerdem komm ich schwer zur Ruhe und schaff es zur Zeit nicht mal gemütlich was zu lesen oder so

Ich hab positive Ansätze (z.B dass ich abgenommen hab und wieder bisschen Bolzen gehe) aber auch Probleme. Wie kann ich besser zur Ruhe kommen und wieder leistungsfähiger werden ohne alles andere zu vernachlässigen?

Liebe, essen, Fußball, Schule, Politik, Frauen, Liebe und Beziehung, Uni
4 Antworten
Wie findet man im Reallife eine Freundin? Wie kommt man mit einer Frau ins Gespräch?

Hallo, ich hab Probleme mit Frauen.

Bzw. ich hab einfach keinen Kontakt zu Frauen (also ich mein halt Mädels in meinem Alter, bin Student und 22).

Ich hatte noch nie ne Freundin und ich glaub irgendwie nicht, dass sich da in den nächsten 3-4 Jahren was dran ändern wird, wenn ich so weiter mache.

Ich sehe eig. oft Frauen/Mädels die ich sympathisch finde aber finde einfach nie dazu mal mit einer ins Gespräch zu kommen.

Ich weiß oft nicht ob ich an die Frauen „rankommen“ kann, also ob sie vllt in einer völlig anderen Liga spielen. Ich frage mich manchmal ob das nicht lächerlich ist wenn ich mir Hoffnungen bei einer Frau mache, die vllt. viel hübschere Männer hat, die sich für sie interessieren.

Ich bin jetzt nicht total hässlich (würde aber auch nicht sagen unglaublich hübsch). Ich hab halt noch etwas Übergewicht (1,78m, 90kg aber auch bissl sportlich ich spiel halt Fußball 1pro Woche und 1-2 mal Fitnessstudio und ich fahr alle meine Wege mit Fahrrad (also so 5-15 km am Tag je nach dem)) aber es ist halt auch n bissl schwierig zu sagen wie man jetzt auf Frauen wirkt.

Mir fällt es generell schwer Blickkontakt aufzunehmen und ich schau oft etwas verängstigt weg von Frauen wenn sie mal in meine Richtung schauen...

Die Frage ist jetzt halt wie kann ich dafür sorgen, dass ich zumindest irgendwann während des Studiums noch ( bin erst im 3. Semester muss 10) noch eine finde.

Mir persönlich wäre es lieb, wenn ich die Freundin halt im Reallife kennenlerne und nicht über Tinder oder so. Denn ich denke auf den Portalen wird viel getrickst mit den Fotos (man nimmt halt auch immer eins wo man eher besser aussieht als in echt) und da steht halt eher das sexuelle Bedürfnis meist im Vordergrund und das seh ich kritisch. Ich möchte einfach ne Frau, die mich verzaubert und ich bräuchte auch ehrlich gesagt fürs Ego mal das Gefühl dass ich auch bei Frauen vllt. ankomme... die Sexuelle Not ist jetzt nicht so groß bei mir, als dass ich jetzt sofort ne Freundin bräuchte.

Aber ist halt die Frage wie man das im Reallife macht, wie findet man welche und kommt mal ins Gespräch

Gruß

Dating, Liebe, Freundschaft, Frauen, Sex, Selbstbewusstsein, Liebe und Beziehung, Sport und Fitness, Übergewicht, Uni, Tinder
14 Antworten
Verliebt seit einem Jahr was nun?

Hallo,

Ich habe mich vor circa einem Jahr in eine Kommilitonin verliebt. Es waren damals meine ersten Tage auf der Uni und ich habe sie nicht aus dem Kopf bekommen . Allerdings habe ich dann irgendwie den Kontakt zu ihr verloren da ich immer mit meinem Übungspartner nur saß in in den Vorlesungen und so Und ich einfach dachte sie wäre „eine Nummer zu groß“ für mich.

Danach habe ich sehr stark zugenommen circa 15 Kilo und hatte generell viel anderen Frust. Da habe ich sie mirWahrscheinlich aus Selbstschutz zunächst aus dem Kopf geschlagen habe sie aber auch aufgrund verschiedener Übungsgruppen nicht mehr so viel gesehen.

Nun habe ich 18 Kilo abgenommen im letzten halben Jahr und Kraftsport gemacht, dadurch habe ich wieder etwas selbst Vertrauen bekommen und bekomme auch wieder mehr freundliche Blicke von Mädels, bilde ich mir zumindest ein =). Nun bin ich mit ihr in zwei Übungsgruppen zusammen ( in einer Ü-Gruppe sind circa 10-15 Leute). Ich hätte also vielleicht die Möglichkeit mit ihr in Kontakt zu treten.

Ich muss dazu sagen, ich bin Was Pubertät angeht eher ein Spätstarter gewesen und war vorher noch nie richtig verliebt . Ich habe diese Gefühle also inzwischen seit einem Jahr und sie werden mal stärker mal schwächer, gerade sind sie wieder stärker .

Leider glaube ich dass sie nicht allzu gut zu mir passt beziehungsweise ich zu ihr, da sie gerne feiern geht und eher extrovertiert ist, während ich er etwas introvertierter und ruhiger bin. Trotzdem kriege ich sie nicht aus meinem Kopf, was soll ich da machen, soll ich vielleicht versuchen Sie näher kennen zu lernen damit diese Gefühle aufhören Und ich mich dann eventuell in andere verlieben kann

Wie kann ich mit den Gefühlen umgehen?

Danke im Voraus

Liebe, Freundschaft, Pubertät, Depression, Liebe und Beziehung, Uni, verliebt
10 Antworten