Am besten stellst Du eine Anfrage bei Bulgarie direkt, schickst Ihnen ein Foto des Rings und fragst ob es dieses Modell auch in Silber gibt, wenn ja lässt Du ihn im nächsten Bulgarie Shop prüfen. Sollte es das Modell gar nicht aus Silber geben weisst Du direkt bescheid. Den Preis für Silber erfährst Du hier. www.edelmetall-preise.de

...zur Antwort

Anstatt Dir Deine Zähne am Gold kaputt zu machen empfehle ich Dir einen Goldsäuretest, den gibt´s für 30 Euro. Wie man ihn durchführt erfährst Du hier: www.goldschmuck4u.de/html/goldsaeuretest.html

...zur Antwort

Hallo, das Gewicht eines Diamanten wird nicht in Gramm sondern in Karat(ct) angegeben. 1 Gramm Diamanten wären in ct umgerechnet, 5 ct Steine. Der Wert eines Diamanten wird jedoch von 3 weiteren Faktoren bestimmmt. Nämlich Farbe, Schliff und Reinheit. In jedem Fall sollten 5ct (also 1 Gramm) Diamanten, selbst bei schlechter Qualität um ein vielfaches teurer sein als ein Gramm Gold.

Ein Lupenreiner Einkaräter in guter bis sehr guter Qualität kostet derzeit rund 10.000 Euro (plusminus). Du bräuchtest 5 davon um ein Gramm zusammen zu bekommen.

Ein Gramm Gold hingegen kostet gerade mal 28 Euro (derzeit).

Hier kannst Du mehr über Diamanten, Brillanten und Edelsteine erfahren. http://www.platin-gold-schmuck.de/html/diamanten.html

...zur Antwort

In Deutschland sind Goldschmiede und Juwelliere verpflichtet den Goldgehalt in 1000stel anzugeben. Das bedeutet ein Gegenstand aus Gold wird mit 333, 585 oder 750 gestempelt. Der Stempel 24k oder 22k, sofern das Schmuckstück in Deutschland hergestellt wurde, weißt eher auf eine Hartvergoldung hin.

Sollte das Schmuckstück jedoch aus dem Ausland sein, verhält es sich anders. In der Türkei, Thailand und in vielen anderen Ländern ist es üblich den Goldgehalt in Karat an zu geben. Es könnte sich also durchaus um 22 karätiges Gold handeln.

Da hilft nur eine Prüfung, wie Du Dein Gold richtig prüfen kannst erfährst Du hier http://www.goldschmuck4u.de/html/goldsaeuretest.html

...zur Antwort

Dürfte kein Problem sein, du musst nur die Stärke deiner Königskette angeben, damit der Goldschmied ungefähr berechnen kann, wie hoch der Arbeitsaufwand ist und ob noch Material (Gold) benötigt wird. Eine genaue Preisinfo ist ohne Fotos oder Begutachtung nicht möglich. Hier kannst Du so was machen lassen. www.platin-ringe-schmuck.de

Lohnt sich aber nur für Gold, bei Silber solltest Du dir einfach einen neuen Anhänger kaufen, das ist billiger.

...zur Antwort

Es handelt sich vorraussichtlich um 925 Sterlingsilber, in der Regel werden in Silberringen keine Diamanten verarbeitet. Der Wert des Silbers beläuft sich auf ca. 35 Cent pro Gramm. Bevor ich einen 1 oder 2 Euroring zum Fundbüro bringen würde, würde ich Ihn eher wegschmeißen, weil auf 10 cent Finderlohn, kann ich bei dem Arbeitsaufwand verzichten.

Mit einem Test kannst Du schnell herrausfinden um was es sich handelt.

Wie es geht erfährst Du hier:

http://goldschmuck4u.de/html/goldsaeuretest.html

...zur Antwort

Morgens sind die Finger dünner als abends. Ich würde also eher morgens messen. Die Schwellung ist in der Regel jedoch nicht so gewaltig, bei den meisten Menschen. Es hängt also auch von Dir ab. Der Ring sollte so eng sein das er bei Wasserkontakt nicht gleich vom Finger rutscht. Über Ringgrößen kannst Du Dich hier Informieren, ebenso was man noch beim Ringgröße ermitteln beachten sollte http://goldschmuck4u.de/html/internationale_ringgroessen.html

...zur Antwort

Dein Ring ist mit 585 gestempelt, das bedeutet 58.5 Prozent der Legierung sind Feingold. Hast Du also einen 585 Ring der 10 Gramm wiegt, enthält er 5,85 Gramm Feingold. Die restlichen 41,5 Prozent sind andere Metalle die bei gemischt werden, um Weißgold herzustellen wird Palladium und Silber bei gemischt. Für Rotgold Kupfer. Da Gold jedoch gelb ist ergibt sich aus einem Gold-Palladiumgemisch eine Legierung die eine häßliche gräuliche Farbe hat, aus diesem Grund werden Weißgoldschmuckstücke mit einer micron feinen Rhodiumschicht überzogen (rhodiniert), welche dem Schmuckstück einen chromfarbenen glanz gibt. Durch das beimischen von Palladium werden die Materialkosten höher als bei einem vergleichbaren Gelbgoldring, um zu sparen wird ein Gelbgoldring einfach rhodiniert und dann als Weißgold ausgegeben. Diese Rhodiumschicht muss von Zeit zu Zeit erneuert werden. Den Materialwert deines Schmuckstücks erfährst Du hier www.edelmetall.preise.de. Lies auch meinen Komentar zu Reanne.

...zur Antwort

595 Silber habe ich noch nie gehört, wofür die Zahlen stehen wurde ja schon beantwortet. Du solltest dir den Stempel nochmal genau ansehen ob es nicht vielleicht 585 ist, das wäre dann kein Silber sondern Gold, vermutlich Weißgold, was natürlich einen erheblichen Preisunterschied ausmachen würde. Hier gibt es eine Anleitung wie man herrausfindet ob es sich um Silber oder Gold handelt. http://goldschmuck4u.de/html/goldsaeuretest.html

...zur Antwort

In der Schweiz liegt die MwSt. bei 7 % die sollte der Verkaüfer dir vom Preis abziehen, da er das Schmuckstück exportiert, bei der Einfuhr musst du das Paket am Zoll abholen und MwSt und Zoll bezahlen insgesammt ca. 21-22%. Die Preise im Shop waren o.k. Ansonsten starte hier mal eine Anfrage, die haben eine eigene Werkstatt und fertigen auch für andere Juweliere. www.platin-ringe-schmuck.de

...zur Antwort

Bei Ebay hast Du gar keine Chance für Schmuck einen guten Preis zu erzielen, 99% der Leute haben keine Ahnung, so geht in der Regel Schmuck mit Startpreis 1 Euro, meistens unter Wert weg. Ebay ja, aber dann mit Festpreis. Was dein Gold Wert ist und was der An und Verkauf dafür zahlt ist Tageskurs abhängig. Einen guten Überblick, kannst Du dir auf der Seite www.edelmetall-preise.de verschaffen.

...zur Antwort

Hallo, bei uns würde die Reparatur ca. 10-15 Euro kosten. Mehr sollte es nicht werden, wenn Sie in der Mitte gerissen ist. www.platin-ringe-schmuck.de

...zur Antwort

Nein, Weißgold ist eine Legierung zumeist aus Gold, Silber und Palladium. Die Farbe die sich durch das "Gemisch" ergibt ist grau. Damit Schmuck den Chromfarbenen Glanz erhält wird Weißgoldschmuck rhodiniert, das bedeutet es wird eine micronfeine Rhodiumschicht übergezogen. Mehr zum Thema Weißgold hier:

http://goldschmuck4u.de/html/weissgold.html

Platinschmuck wird auch rhodiniert, ist also farblich dann nicht mehr zu unterscheiden von Weißgoldschmuck.

...zur Antwort