Wenn Spannung anliegt, kommt es dort zu einem "Spannungsabfall".

...zur Antwort

Du kannst auch einfach beides anfangen zu studieren, kostet ja nix.

...zur Antwort

Studiere einfach das Fach was du möchtest :-)

...zur Antwort
HTL

Bitte nimm die Antworten nicht zu ernst, das hier ist ein deutsches forum. Wir haben in Österreich ein komplett anderes Bildungssystem!

...zur Antwort

Wechsle doch einfach den akku

...zur Antwort

Teste es mit einem messer, ob du da ein Widerstand spürst

...zur Antwort

Am besten duales Studium

...zur Antwort

Lohnt sich arbeit eigentlich ernsthaft?

Bin 22 und arbeite jetzt im Einzelhandel (Ausbildung). Ich lasse mir grade vieles durch den Kopf gehen. Im Prinzip schafft man sich nichts eigenes und die meisten Menschen leben grade so auf der 0 Grenze oder knapp drüber. Da hat es manch Hartzer noch besser, wenn er auf schnick schnack verzichten kann.

  • Du hast einen Vorgesetzten, der auch wenn er nett ist - Befehle erteilt
  • Hierarchiesystem -> Nicht alle werden gleich angesehen, auch wenn es immer behauptet wird und wenn jemand über dir steht bist du prinzipiell sowieso am verlieren
  • 90% von dem was du lernst wirst du privat niemals brauchen -> Eigentlich bist du ein trainierter Arbeitnehmer um auch einer zu bleiben. Du bist Zahnarzt-Assistentin? Schön. Bringt dir privat minimal etwas und ansonsten bist du einfach nur ausgebildete Arbeitskraft für andere.
  • Zusammenhängend mit dem Punkt über dir -> Du wirtschaftest einem fremden Unternehmen in die Tasche anstatt dir selbst oder zumindest deinem Projekt. Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund sich darüber zu freuen, dass man Adli/Lidl und co. Umsatz beschert hat. Das bringt dir am Ende des Tages gar nichts.
  • Du bist zeitlich eingespannt und nicht flexibel -> Hast kaum/wenig Freizeit und je nach Beruf bist du auch noch körperlich schon ermüded, sodass du nur entspannst o.ä.
  • Dann gibt es noch 100 zwischenmenschliche Gründe. (Lästerein, Mobbing usw.)

Wenn man das positive und negative aufwiegt, dann erkennt man, dass man seine Zeit und seine Kraft in das Unternehmen eines anderen steckt.

Für Leute die Familie haben, Kinder, Frau, Haus, Kredite... ich kann mir vorstellen, dass es da nur "friss oder stirb" gibt und man leider arbeiten MUSS, auch wenn man nicht will.

Aber als junger Typ ohne Verpflichtungen und ohne alles... meine Frage ist:

  • Währt Ihr nochmal jung, unabhängig, hättet keine Verpflichtungen (Kind, Haus etc.) - würdet Ihr arbeiten? Würdest Ihr etwas anders machen?

Als ich auf die Ausbildung wartete hatte ich viel Zeit und es war alles entspannt. Jetzt vergehen die Tage so schnell und ich habe eigentlich gar nichts vom Tag. Ich steh morgens auf, geh zur Arbeit, komm müde nachhause, ess was und dusche und ehe ich auf die Uhr schaue muss ich schon wieder schlafen.

Ein paar Jahre geht das klar, aber für immer kann ich mir das nicht vorstellen. Ich will nicht mit 50 irgendwo sitzen und wissen, dass ich mein Leben für den Traum eines anderen hergegeben habe...

...zur Frage

Dann mach dich einfach mit einem Hobby selbstständig?

...zur Antwort

Direkt neu aufsetzen

...zur Antwort

Check mal, ob man einfach auf die daten von idealo, geizhals oder so über APIs auslesen kann, da ersparst dir viel arbeit

...zur Antwort