Meistens ist es dann Eisenmangel oder geh mal zum Ohrenarzt dann schaut er sich mal dein Gleichgewichtsorgan an .

...zur Antwort

Pille komplett absetzen. Es gibt viele andere Verhütungsmittel. Jede Pille hat ihre Nebenwirkungen und Ursachen. Nicht jeder verträgt sie.

...zur Antwort

Stress in der Ausbildung .. was tun?

Hallo, ich mache jetzt seit 2 Jahren eine Ausbildung zur Grafikdesignerin. Die ersten paar Wochen lief alles gut, ich hatte Spaß am Beruf und alle waren sehr freundlich. Nach knapp 10 Monaten fing es an, dass ich mich ausgegrenzt gefühlt habe von meinen Arbeitskollegen. Ein Hallo, Tschüss und wie geht das, könnt ihr mir das mal erklären, was soll ich als nächstes tun, gab es nicht. Ich dachte mir naja, ich bin hier um zu arbeiten, nicht um Freunde zu finden. Dann fing es an, dass ich das Gefühl hatte ( oder eher das es wirklich so ist ), meine Arbeitskollegen, die gleichzeitig meine Ausbilder sind, keine Lust haben mir etwas zu erklären. Mir wird alles nur einmal erklärt ich soll mir alles aufschreiben, habe inzwischen 3 Ordner voll Notizen, darf kein zweites mal nachfragen sonst kommt ein genervter Kommentar : Das haben wir dir schonmal erklärt guck in deinen Notizen nach. Es ist wirklich so, dass ich das Gefühl hatte die wollen mich loswerden, bei meinem Chef kann ich mich nicht beschweren, er steht voll hinter meinen Arbeitskollegen und wenn mal etwas in der Produktion falsch lief, dann kommt mein Chef direkt zu mir und unterstellt mir das. Oft muss ich die Schuld auf mich nehmen, obwohl ich es nicht war. Mir wurde auch schon mit einer Kürzung des Gehaltes gedroht. Seit einem halben Jahr gehe ich nur noch ungern zur Arbeit. Das Problem ist auch, das Krankheit in dem Betrieb fehl am Platz ist, besonders wenn welche im Urlaub sind. Mein Chef sagt mir dann, ich soll mich besser ernähren, Sport machen und vielleicht mehr schlafen und die Nächte nicht durchmachen früher ins Bett gehen. Ich weiß nicht was das soll ? Es ist immerhin meine Sache. Das mal 3 oder 4 mal im Jahr mal erkältet ist oder eine Grippe hat und 2 oder 3 Tage krankgeschrieben ist, ist ja wohl normal und kommt vor. Zudem werde ich gar nicht gut ausgebildet. Das merke ich, wenn ich in meiner Berufsschulklasse bin, das ich am meistens zurückhänge. Es ist Standard, diverse Computerprogramme zu beherrschen, vorallem nach zwei Jahren Ausbildung. Von 3 ganz wichtigen Programmen, komme ich mit einem grade mal klar. Und das geht so nicht, weil ich viele Projekte in der Schule nicht durchführen kann, ohne Fremde Hilfe. Fazit: Ich werde nicht richtig ausgebildet. Ich fühle mich sehr unwohl auf der Arbeit und das belastet mich sehr. Diese Woche ging es mir nicht, und habe meine Arbeitskollegen angerufen das ich zum Arzt fahre. Ich soll später immer nochmal meinen Chef kontaktieren, und Bescheid geben wann ich wieder da bin. Als ich fast beim Arzt war bekam ich einen Anruf von meinem Chef. Er hat mich praktisch angeschrien und ich sollte sofort zur Arbeit kommen und meine Arbeit antreten, ich habe gesagt das ich grade unterwegs zum Arzt bin, daraufhin kam nur bis später tschüss. Ich habe meine Krankmeldung zugefaxt und bin natürlich zu Hause geblieben. Mein Arzt sagte auch, ich sollte mich sofort hinlegen und ausruhen. Unten gehts weiter .....

...zur Frage

Würde mich mal nach etwas anderem umschauen ...aber beschwerden wirst du meistens überall haben ist zwar sehr hart aber leider wahr!

...zur Antwort