Kommt auf den Berufszweig an.. Eine Freundin brauchte die Bescheinigung zur Arbeitsfähigkeit und Eignung für den Abschluss der Ausbildung zur exam. Altenpflegerin und dort ging das innerhalb von 2 Minuten. Arzt fragt "Sind Sie für diesen Beruf geeignet?" Antwort "Ja". Fertig

Es geht ja meist nur drum ob man körperlich und geistig dazu in der Lage ist einen bestimmten Beruf auszuüben.

...zur Antwort

Die Kirchensteuer wird monatlich von deinem Lohn einbehalten und von deinem Arbeitgeber an das Finanzamt sofort abgeführt. Es ist nicht möglich dir von deinen Arbeitgeber für die letzten Jahre diese zurückzahlen zu lassen. Wenn du die letzten Jahre wirklich nicht einer Kirche zugehôrig warst, kannst du dir die zu viel gezahlte Kirchensteuer per Einkommensteuererklärung vom Finanzamt zurückholen. Bis Ende diesen Jahres kannst du noch die Steuererklärungen der Jahre 2012-2015 beim Finanzamt einreichen. (Mich wundert nur das dein Arbeitgeber die steuern einbehalten hat, da es schließlich ab dem 01.01.2013 die elektronische lohnsteuerkarte gibt, welche von den arbeitgebern beim Lohn abgefragt wird, daher hätte dieser wissen müssen, das du keiner konfession angehörst)
Also, mein Rat: Steuererklärungen erstellen und Geld zurückholen! LG

...zur Antwort

Ich würde mal stark behaupten, dass das Finanzamt dies spätestens bei einer Bettiebsprüfung deines "Nachbarn" in deinen Räumlichkeiten mitbekommt. Und bei arglistiger Steuerhinterziehung sind die Finanzbeamten nicht gerade zimperlich was diverse Strafgelder angeht.

...zur Antwort

Das die genannten Felder grau hinterlegt sind hat einen Sinn, diese werden nämlich automatisch ausgefüllt, sobald Sie die Daten der Lohnsteuerbescheinigung in der Anlage N ausgefüllt haben (in den meisten Steuerprogrammen gibt es eine seperate Ausfüllhilfe für die Daten der Lohnsteuerbescheinigung, die KV, PV, RV, AV- beiträge werden dann automatisch in die richtigen Zeilen der Anlage Vorsorgeaufwand üvernommen)

...zur Antwort