Ellenbogenschmerzen ohne Prellung/Stoß etc. (Bereich: Musikknochen, Ellenbogengelenksknorpel etc.)?

Die Schmerzen fingen folgendermaßen an: Letzten Donnerstag war ich am Abend joggen (30min., sehr windiges Wetter), danach über die Nacht hat mein linker Arm angefangen zu schmerzen (Bereich: innenseite handwurzelknochen über den ELlenbogen bis zum Oberarm). Vorallem die unterarmseite tat höllisch weh und am Freitag Abend habe ich Topfenwickel gemacht auf den Unterarm(1. verdacht auf Entzündung), was mir auch half die Schmerzen zu lindern). Allerdings waren die Schmerzen beim Ellenbogenbereich nicht komplett weg, und gestern tats so weh, wie wenn man nach einem Zusammenstoß mit dem Ellenbogen der ganze Arm betäubt sein würde und kribbbelt. Über die Nacht auf heute sind die Schmerzen ein bisschen weg.
Nun meine Frage: Ist das eine Entzündung (Sehnen, Muskeln, etc.) oder was ist denn das?!
-> Mein Arm fühlt sich über die Nacht immer betäubt an, und wenn ich ihn in der Früh noch im Bett bewege tut er weh, als hätte ich meinen Arm gebrochen.
->Der Musikknochen, Mäusel, Gelenksknorpel etc. was auch immer das ist auf dem Ellenbogen ganz rechts (linker arm!) tut bei einer Belastung weh, wenn ich ihn drehe, etwas schweres aufhebe. Der Schmerzpuls geht dann bis zum Unterarm weiter und es kribbelt kurz.
In Ruhe sind die Schmerzen jetzt nicht allzu störend, aber sobald ich etwas angreife hab ich wirklich Angst, dass ich was falsches machen kann.
Wenn ihr eine Ahnung habt oder die gleiche Erfahrung gemacht habt, bitte sagts mir, ansonsten geh ich zum Hausarzt, wobei da man 1 stunde warteschlange in kauf nehmen muss etc.

Sport, Entzündung, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
1 Antwort