Ausbildungsverhältnis wechseln?

Hallo Community! :p

ich (m,16) absolviere gerade eine EQJ (Langzeitpraktikum) in einem Betrieb. Ich habe dort bereits meinen Ausbildungsvertrag für nächstes Jahr erhalten und das ganze auch unterschrieben. Das ganze läuft ziemlich in Ordnung, ich komme super mit meinen Kollegen klar und was das angeht kann ich mich kaum beschweren. Jetzt kommt das aber...

Ich komme kaum mit meinem Vorgesetzten klar. Sobald ich versuche meine Probleme zu erklären, lässt man mich nicht ausreden und ich werde rausgeschickt. Am nächsten Tag tut er dann als wäre nichts gewesen. Den Wünschen der Azubis wird meist keine Beachtung geschenkt und ich habe das Gefühl das wird sich in Zukunft auch nicht ändern

Das andere Problem wäre, dass die Tätigkeiten in diesem Beruf nicht ganz meinen Vorstellungen entsprechen und es mir einfach keinen Spaß macht.. :/

Heute morgen hat mich ein Betrieb angerufen indem ich ein paar Monate zuvor ein Praktikum gemacht habe, was mir super gefallen hat. Diese meinten es wäre eine Stelle frei geworden und ich könnte dort anfangen wenn ich noch Interesse daran habe. Ich habe mich gefreut und ihm die ganze Situation erklärt. Dieser meinte ich solle ein paar Nächte drüber schlafen und kann mich jederzeit bei ihm melden, da er die Stelle für mich "frei" hält.

Ich würde liebend gerne zu dem anderen Betrieb wechseln jedoch weiß ich nicht wie ich das ganze angehen soll.

Kann ich einfach so kündigen ? Wie mache ich das am besten ? Soll ich da einfach ganz normal in der Früh dort erscheinen und sagen dass ich jetzt abhaue ? Wie wird der weitere Verlauf aussehen ?

Sorry für den langen Text aber ich hoffe so habt ihr einen kleinen Überblick von der Situation und ich hoffe ihr könnt mir helfen :/

Danke im Voraus für alle Antworten!

Lg Marco :D

Schule, Ausbildung, Ausbildung und Studium, Berufsleben Anfang
1 Antwort