" Standard daily doses of beta-alanine are between 2,000 – 5,000mg. " http://examine.com/supplements/Beta-Alanine/

Es gibt aber auch Leute die sagen man müsste noch mehr nehmen. Fang am besten in dem Bereich 2-5g an und probier nach oben oder unten zu korrigieren. Obwohl man ja dazu sagen muss, dass die Studienlage bzw. die der wissenschaftlichen Beiträge recht mau aussieht. Es gibt kaum seriöse Beiträge über Beta Alanin. Aber wem hilfts, der solls nehmen, ist klar.

...zur Antwort

Ich glaube der Unterschied zwischen nur Sport-BH und Sport-BH + Top ist vom Wärmegefühl kein großer Unterschied. Und wenn es in deinem Studio so warm ist, dass du deswegen drüber nachdenkst ist der Besitzer ziemlich verantwortungslos.

...zur Antwort

Zum einen ist es von der Sportwissenschaft nicht mal eindeutig geklärt, wodurch ein Muskelkater genau hervorgerufen wird. Wenn du deinen Trainingsplan schon so lange machst, dass du keinen Muskelkater mehr hast, dann solltest du ihn mal umstellen. Da reichen schon die Übungen oder die Anzahl der Wiederholungen. Abwechslung ist ein wichtiger Grundbaustein. Solange du deine Trainingsintensität ( Bestimmt durch die 3 Komponenten: Gewicht, Wiederholungen und Ausführung ) kontinuierlich steigerst, wirst du auch Fortschritte an deinem Körper bemerken, ob du nun Muskelkater hast oder nicht.

...zur Antwort

Wo soll die denn bitte zu eng sein ?? Ich habe Chino Hosen die noch ein bisschen enger sind und bisher hat sich niemand beschwert :D Hör nicht drauf was die anderen da sagen, wenns dir gefällt reicht das!

...zur Antwort

Hol dir das Buch " Fit ohne Geräte " :) Da sind viele gute Übungen, Trainingsmethoden usw. :) Mein Vater hat das auch und ist damit sehr zufrieden.

...zur Antwort

Mic Weigel hat ein Video dazu gemacht, gucks dir mal an.

...zur Antwort

Also bei Liegestützen werden hauptsächlich nur Brust und Trizeps trainiert. Hilfsmuskeln sind Schulternmuskulatur und Stabilisation im Bauchbereich. Je nach Liegestütz Variation liegt der Fokus auf einem anderen Punkt. Nur durch Liegestütz wirst du nicht trainiert aussehen. Zum einen gewöhnt sich dein Körper irgendwann an die Liegestütz und in einem so hohen Wiederholungsbereich ist das Muskelwachstum eh nicht so optimal. Benutz lieber Zusatzgewicht, sodass du nur ca. 20 schaffst. Und zum anderen werden wie schon angesprochen nur sehr wenige Muskelgruppen beansprucht. Mach lieber ein Training für den ganzen Körper, das ist auch mit nur Körpergewicht möglich.

...zur Antwort

Solange du dich dazu zwingst joggen zu gehen und es dir deshalb keinen Spaß macht, wirst du nie lange durchhalten. Wenn ich joggen gehe, dann immer früh morgens oder abends im Wald, dann ist die angenehme Luft schon Motivation genug :) Ich würde dir generell empfehlen viel Variation in dein Cardio Programm mit einzubinden. Vielleicht auch mal wie im Schulsport seitwärts, Hopserlauf, usw. während des Joggens. Einfach damit es nicht langweilig wird :) als Alternative kann ich dir noch HIT-Cardio empfehlen. Beim HIT Training hast du immer Intervalle. Einfachstes Beispiel: 100m Bahn. 100m sprinten, zurückgehen, wiederholen, usw. Wie oft du das dann wiederholst liegt an deiner Kondition. Kann auch motivierend sein sich dort steigern zu wollen :) Fußball oder alle anderen länger andauernden Sportarten können ein gutes Cardio-Workout sein. Beim Joggen würde ich nichts wie Schrittzähler oder Pulsmesser benutzen, du wirst schnell merken wo deine Grenzen sind auch ohne solche Geräte :) Fang langsam an und steiger dich langsam und erwarte keine schnellen Erfolge. Aber halte dir immer im Kopf, dass die Leute die heute an dir vorbeilaufen mal genauso angefangen haben und dass du später anderen davonlaufen wirst. Keep motivated!

...zur Antwort

15 und Analfistel

Hey, Also erstmal: folgende Frage ist bitte ernstzunehmen. Und falls du gerade isst, lies das hier später oder gar nicht :s!

Also. Ich bin 15 Jahre alt, weiblich und habe eine analfistel, wie ich nach langem recherchieren feststellen musste. Diese Fistel habe ich bestimmt schon seit einem Jahr und groß stören tut sie im Alltag nicht. Jedoch musste ich heute feststellen: sie ist größer geworden und ein bisschen weiter unten befindet sich eine noch kleinere. Das schockiert mich halt, da ich immer dachte, ich würde einfach warten bis ich alter bin und werde sie rausoperieren lassen. Nun, nachdem ich feststellte, dass sie größer geworden ist Kriege ich irgendwie Panik. Ich habe wirklich schreckliche Angst sowas meiner mama zu sagen. Das wäre zwar schon das 2. mal, dass sie mit mir zum Arzt muss, aber beim ersten mal war es nur wegen harmlosen Zysten. Zudem habe ich beim recherchieren herausgefunden, dass eigentlich nur Männer solche Fisteln haben! Es wäre für mich wahrscheinlich kein Problem, wenn ich es meiner mama sagen würde, zum Arzt gehe, das ekelhafte ding rausoperieren lasse, die 3 Tage im KH bleibe und dann alles behandel. Aber.. Da ich ja erst 15 bin, weiß ich nicht, wie ich das in der Schule klären soll! Wie soll ich es meiner sportlehrerin erklären?! Und dann ist da auf der anderen Seite noch meine Familie. Ich habe 2 große Bruder und einen vater, die für sowas zu 100% kein Verständnis hätten. Also was soll meine mama sagen, wenn gefragt wird, wo ich in diesen 3 tagen bin? "im Krankenhaus." "Und wieso?" ... Das kann ich ihr unmöglich antun! Und würde sie die Wahrheit sagen, würde ich mich in Grund und Boden schämen. Was ich eigentlich jetzt schon tu! Ich bitte nochmals darum, das hier ernst zu nehmen und mir bitte Rat zu geben! Ich verzweifle förmlich. Was soll ich tun? Warten, bis ich älter bin? Oder mama sagen?

...zur Frage

Also ich hatte auch eine ziemlich peinliche OP. Worum es sich genau handelt ist egal :D Jedenfalls habe ich zwar nicht das Problem wie du mit der Familie ( Außer so Sachen am Anfang überhaupt zu erzählen ), aber in der Schule musste ich es ja irgendwie erklären. Alle meine Freunde haben natürlich gefragt und denen hab ich es genauso erzählt wie es ist. Das Verständniss dafür war nicht so 100% da und es gab im Nachhinein die ein oder anderen Sprüche, aber wenn man damit offen umgeht und es als normal akzeptiert ist es viel einfacher und man kann auch mitlachen :) Mit meiner Sportlehrerin hatte ich kein Problem, ich hab es ihr sachlich erzählt und sie hat es sachlich zur Kenntniss genommen :D Ich hab mir natürlich auch vorher viele Gedanken gemacht und auch beim Arzt/im Krankenhaus war es etwas peinlich, aber die sehen so etwas dort fast jeden Tag, deshalb sollte man sich da nicht so die Gedanken machen :D So Leuten die es eh nicht verstehen würden hab ich es einfach nicht erzählt. Solange du weißt wem du so etwas erzählen kannst ohne dass es gleich jeder andere auch weiß, kannst du offen damit umgehen :)

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.