Sage ihm, daß Du als Zeuge vor Gericht geladen wurdest. Allerdings besteht die Gefahr, daß der Arbeitgeber einen Nachweis sehen will. Du fährst in der Tat am besten, wenn Du ihm die Wahrheit sagst, ohne auf die näheren Umstände einzugehen. Der Arbeitgeber muss (!) Dich freistellen für den Tag oder die Dauer der Verhandlung. Sage, Du hattest Streit, und dieser Streit wird nun vor Gericht geklärt. Lege ihm die Ladung vor, oder lasse Dir vom Gericht (vorher beim Rechtspfleger beantragen!) nach der Verhandlung eine Anwesenheitsbescheinigung ausstellen.

...zur Antwort

einen amerikanischen Scharfschützen hat es in Stalingrad nicht gegeben...

Du meinst bestimmt "Enemy at the gates"

...zur Antwort

Sie hätte Dich nach dieser Frage gleich in Wüste schicken sollen.

...zur Antwort

die wichtigste Person in Deinem Leben bist DU! Wenn Du all' Deine Sehnsüchte auf einen anderen Menschen projezierst, so bist Du immernoch abhängig - diesmal nicht von "Drogen". Bedenke, daß Du Dein Mädel ziemlich unter Druck setzt, weil Du sie vereinnahmst und ihr bestimmt auch Angst machst mit dieser Anhänglich- und Abhängigkeit: Wie soll sie sich frei entfalten können und Dir ein Freund sein, wenn Sie bei jedem Satz überlegen muss, was DU darüber denken könntest? Habe keine Angst vor Dir, stelle Dich den Dämonen - und werde lockerer. Versuche es.

Nochmals: DU bist die wichtigste Person, und nur Du kannst Dir wirklich helfen. Andere können helfen, ja. Aber mit Dir leben, ein Leben lang, wirst nur Du können.

...zur Antwort