Auch das Vorspielen kann man üben - durch Vorspielen! Versuche, bei möglichst vielen Gelegenheiten vorzuspielen, wo immer sich ein Klavier befindet. Oder lade Leute zu dir ein, denen du vorspielst. Zuerst vielleicht nur einen Freund, dann zwei oder drei, und dann noch mehr. Gegen deine Angst, den Notentext zu vergessen, kannst du ihn memorieren, d.h. richtig bewusst auswendig lernen. Du kannst auch den Fingersatz memorieren, du stellst dir dann die Tastatur vor und sagst dir auf, welche Finger gleichzeitig bzw. nacheinander welche Töne anschlagen. Das ist sehr anstrengend, bringt aber viel, und du hast noch genügend Zeit dafür. Du kannst dir auch abends vor dem Einschlafen immer vorstellen, wie du wunderbar dieses Konzert meisterst, alle Finger die Tasten wie von selbst finden und die Menschen gebannt zuhören. Dann übst du die positive Erwartung anstellte des Lampenfiebers ein. Für den Tag des Vorspielens kann ich dir den Rat geben, dich vorher schon einmal auf die Bühne zu setzen und dein Stück zu spielen, dann ist die Situation nicht mehr ganz so ungewohnt. Und wenn du spielst, dann gibt es nur noch eins: Denk nur noch an die Musik, und du wirst sehen, die Musik wird dich tragen. Du wirst sehen, es wird eine tolle Erfahrung für dich!

Liebe Grüße!

Grüffeline

...zur Antwort

"Liebe kleine Krumelus, mache, dass ich niemals werde gruß" - das wünschte sich Pippi Langstrumpf. Vielleicht versuchst du es auch mal mit diesem Zauberspruch?

Nein, im Ernst: Leider kann man das Erwachsenwerden nicht umgehen. Es ist aber auch mit vielen schönen Erfahrungsmöglichkeiten verbunden. Außerdem wird wohl niemand so gänzlich erwachsen, jeder ist irgendwo noch Kind geblieben. Glaub mir, ich bin schon wirklich alt, und immer noch im Grunde meines Herzens ein Kind. Das geht nicht weg.

Alles Gute für dich!

Grüffeline

...zur Antwort

Es ist die Frage, wie du "irgendwann" definierst. Wenn du in Zeiträumen von erdgeschichtlicher Größe denkst, vielleicht.

...zur Antwort

Kommt darauf an.

"bei einem Mitarbeiter" heißt, dass du bei einem Mitarbeiter (z.B. im Büro) ein Gespräch geführt hast. Du warst in seiner Nähe, als du telefoniertest, hast aber mit einer anderen Person gesprochen.

"mit einem Mitarbeiter" bedeutet, dass du mit diesem Menschen gesprochen hast.

...zur Antwort

Natürlich! Das geht ja auch im positiven Fall so. Die Rechtschreibung lernt man hauptsächlich durch das (Bücher-) Lesen, weniger durch das Lernen von Rechtschreibregeln.

...zur Antwort

Perenterol Hefekapseln oder Aktivkohletabletten sollten helfen. Aber da am Wochenende kein Arzt zur Verfügung steht, würde ich heute noch einen anrufen.

Gute Besserung!

Grüffeline

...zur Antwort

Der Blutdruck ist viel zu hoch. Bitte ruf in der Zentrale des ärztlichen Notienstes an.

Alles Gute!

Grüffeline

...zur Antwort

Gastritis/Magenschleimhautentzündung :-S$$$

Ich plage mich (schon) seit einer woche mit einer gastritis und es geht von tag zu tag mal bergauf mal bergab... Ich habe meine ernährung schon auf schonkost umgestellt also zwieback und kamillentee oder wasser... Meine symptome: Haptsächlich Übelkeit(meistens nach oder während dem essen), Kloß im hals den ich irgendwie nicht los werde, Appetitlosigkeit, KEINE Schmerzen sondern diese übelkeit die mich langsam fertig macht:-( Ich habe jetzt PANTOPRAZOL 40mg verschrieben bekommen, mit dem es mir ein bisschen besser geht, aber ich habe jetzt angst, dass es wieder von neuem beginnt wenn ich es absetze... Wenn ich das nächste mal bei meinem arzt bin sag ich ihm er soll einen Helicobacter Pylori test machen... Ansonsten bin ich aber garnicht bis wenig gestresst, das einzige ist halt diese nervige krankheit die mich fertig macht(hatte sowas vor einigen jahren auch und da hat es 1 jahr gedauert bis es ENDLICH vorbei war:-/) Also wie kann ich (möglichst schnell) diese krankheit beseitigen(nachhaltig beseitigen) denn langsam vergeht mir der appetit wirklich ich kann fast nichts essen ohne dass mir übel wird komischerweise muss ich mich aber nie übergeben es ist halt irgendwie ein komisches Gefühl in der halsgegend als ob ich mich übergeben müsste aber ich muss es dann doch nie... Und das macht mich am meisten fertig denn dieses sch***gefühl ist immer da! Der magen fühlt sich meistens leer (weil ich nur noch wenig esse) und wenn ich mal ein bisschen mehr esse dann kommt wieder dieses gefühl (verstärkt) und dann geht es wieder von vorne los:-(( Danke schonmal im vorraus

...zur Frage

Hat dein Arzt gesagt, dass du nur Zwieback und Kamillentee zu dir nehmen darfst? Hast du schon mal Haferschleim probiert (ist schnell zubereitet: Alnatura Haferbrei mit Wasser anrühren) oder Salzkartoffeln? Wenn du zu wenig ist, fängt dein Magen an, sich selbst zu verdauen. Absolut tabu sollten Alkohol, Kaffee, schwarzer Tee, Geräuchertes und Gebratenes sein. Hast du schon einmal eine Rollkur mit Heumanns Magentee gemacht?

Und Stress - das muss sich nicht immer nur auf die Arbeit beziehen. Auch "seelische Zwickmühlen" (z.B. man liebt zwei Menschen, vielleicht Mutter und Ehepartner, die sich gegenseitig nicht mögen) verursachen Stress.

Vielleicht bringt ja auch der Helicobacter-Pylori-Test etwas. Ich hoffe es für dich.

Gute Besserung!

Grüffeline

...zur Antwort

Ein bisschen festlich sollte es schon sein. Wenn es kein Kleid sein soll, was hältst du von einer schwarzen Hose mit einer schönen Bluse (weiß?) und einem Blazer?

...zur Antwort

Du stellst diese Frage jetzt zum vierten Mal.

Vergrab dich nicht in deinen Kummer, sondern sieh zu, dass du aus dem Haus gehst und dich ablenkst.

Computer aus jetzt! ;o)

Alles Gute!

Grüffeline

...zur Antwort

Mach dir keine Sorgen, solche Tage hat fast jeder mal - das sind so Tage, an denen man die Welt wie durch Milchglas wahrnimmt. Manchmal hat das ganz banale Ursachen: man hat zu wenig geschlafen oder zu lange am Computer gesessen. Wenn man sich an frischer Luft körperlich betätigt, vergeht das.

...zur Antwort

Du solltest doch noch mal deinen Arzt aufsuchen und dein Blut untersuchen lassen. Leidest du unter Vitaminmangel?

Hier kannst du mehr lesen:

http://symptomat.de/Eingerissene_Mundwinkel

Gute Besserung!

Grüffeline

...zur Antwort

Für mache Senioren ist das Singen sehr anstrengend. Sie werden nur leise singen und brauchen hin und wieder eine Pause. Erzähle was zwischendurch. Wenn du Texte und Noten für sie kopierst, vergrößere sie ein bisschen. Ich würde nicht länger als eine Stunde mit den Senioren singen. Ansonsten schließe ich mich den anderen Ratgebern an: Wähle zumindest anfangs Volkslieder aus.

Viel Freude!

Grüffeline

...zur Antwort

Auf 100 Mädchen kommen 105 Jungen. War ganz leicht zu googeln:

http://ab-wiki.acc.de/wiki/index.php/M%C3%A4nner%C3%BCberschuss

...zur Antwort

Oh, du Arme! Das ist ja wirklich eine ganz unangenehme Kombination. Zuerst würde ich etwas gegen die starken Halsschmerzen nehmen. Viele Halsschmerztabletten betäuben auch den Hals, lass dich in der Apotheke beraten oder bitte ein Familienmitglied, dir etwas zu besorgen. Wegen der Nase würde ich beim Arzt anrufen.

Gute Besserung!

Grüffeline

...zur Antwort

Ein schönes (Seiden-)tuch und eine Strickjacke oder eine Blazer solltest du dabeihaben.

...zur Antwort

Ich würde an deiner Stelle unbedingt zum Arzt gehen. In meinem Umfeld gab es in letzter Zeit mehrere Fälle von Pfeiferschem Drüsenfieber...

...zur Antwort

Doch, die genaue Antwort auf die Frage "Was ist das?" ist: "Das ist ein Messer."

Die genaue Antwort auf die Frage "Wie heißt das?" wäre: "Dieser Gegenstand heißt auf deutsch Messer."

Ich finde es super, dass du gerne Deutsch lernst und dabei so genau und logisch nachdenkst. Du wirst schell weiterkommen!

Viel Freude beim Lernen! Grüffeline

...zur Antwort

Du sollst jede Reihe mit einer Luftmasche beginnen, aber in diese Luftmasche in der darauffolgenden Reihe nicht einstechen und eine feste Masche häkeln, sonst würden die Reihen ja immer länger werden.

...zur Antwort

Da sich die DS-Spiele auch auf dem neuen 3ds spielen lassen, werden wohl potentielle Interessenten jetzt eher den 3ds kaufen. Du kannst also nicht mehr allzu viel Geld für deinen ds verlangen.

...zur Antwort

Bei Gürtelrose hilft es sehr gut - bitte lach nicht! - sie besprechen zu lassen. Probier das mal aus!

Alles Gute! Grüffeline

...zur Antwort

Das ist ganz normal. Nicht umsonst hat man das Gefühlsleben lange Zeit im Herzen lokalisiert. Sorge dafür, dass es dir und deinem Herzen besser geht!

...zur Antwort

Die von deinem Lehrer vorgeschlagene Fragestellung ist ungeschickt. "Ist eine Heilung von Aids möglich" ist so nicht zu beantworten, denn sie bedeutet "Ist eine Heilung von Aids prinzipiell möglich". Wenn du das beantworten und begründen könntest, zum Beispiel gleich die nötige Therapie hinzufügen würdest, bekämest du sicher den Nobelpreis. Du könntest das Thema abändern in "Ist eine Heilung von Aids im Augenblick möglich". Aber auch da müsstest du wohl ein richtiger Fachmann sein. Der Begriff "Heilung" müsste geklärt werden. Wann kann man von Heilung sprechen? Wenn jahrzehntelang keine Symptome aufgetreten sind? Wenn das Virus nicht mehr nachweisbar ist? Wenn keine medikamentöse Behandlung mehr notwendig ist?... Ein etwas einfacheres Thema wäre möglicherweise: "Wie hat sich die Aids-Therapie (in den letzten x Jahrzehnten) entwickelt?" oder, wenn du ein mathematisch-statistisches Thema haben willst: "Wie hat sich die Überlebenszeit von Aids-Patienten in den Jahren seit ... entwickelt?" Ich kann mir vorstellen, dass es hierzu Material gibt. An signifikanten Stellen dieser Entwicklung könntest du versuchen, die Gründe (neue Medikamente?) herauszufinden.

Viel Erfolg! Grüffeline

...zur Antwort

Warum solltest du Probleme bekommen? Die Unfälle solltest du allerdings im Schulsekretariat melden, denn es müssen Unfallmeldungen geschrieben werden. Du bist über die Schule versichert, und deine Krankenversicherung wird sich dort das Geld wiederholen. Solange die 4 Jungen, die dich angerempelt haben, nicht vorsätzlich gehandelt haben, werden sie keine Probleme bekommen. Auf dem Schulhof wird nun mal getobt, da passieren versehentliche Rempeleien.

Viele Grüße!

Grüffeline

...zur Antwort

Depressionen mit 12 nach Trennung der Eltern?

Im September haben sich meine Eltern getrennt. Meine Mutter hat seitdem einen Neuen mit dem ich nicht so gut klarkomme. Ich habe mit ihr schon drüber geredet ob es vielleicht nicht einen Abend geben könnte, an dem es nur um mich geht. Geht nicht! Kann ich ja verstehen. Ich gab mir viel Mühe, war nett zu ihrem Neuen. Dann konnte ich irgendwann nicht mehr. Ich zog mich zurück, war oft müde, gereizt. Ich bin fast 13 Jahre alt, das ist ja häufig in dem Alter so. Wenn alle in meiner Klasse gut gelaunt ins Wochenende gingen, war ich die einzige, die sich nicht aufs Wochenende freute. In der Schule habe ich immer so getan als wäre als Super. Abends habe jedoch viel geweint. Irgendwann habe ich dann mal mit meiner Mutter über die Trennung gesprochen. Sie hat mir zugehört aber immer wenn ich Weine und ich will einfach mal für einen Moment in den Arm genommen werden, ist da ja ihr Neuer. Mir ist unangenehm vor seinen Augen zu weinen, warum weiß ich nicht. Meine Schulnoten sind beständig bei eins (in allen Fächern mühelos) aber ich fühle mich oft zu schlapp um Vokabeln zu lernen. Mein Vorteil, dass sich mein Gehirn so was im Unterricht schnell einprägt. Ich merke aber häufig, dass ich mitten in der Stunde abdrifte und mich nicht konzentrieren kann. Häufig kann ich abends nicht einschlafen und durchschlafen tu ich auch nur selten.Was sagt ihr dazu??! P.S.: Bitte entschuldigt die katastrophale Rechtschreibung!!!

...zur Frage

Um mit dem Nebensächlichsten anzufangen: Deine Rechtschreibung ist super! Viele Erwachsene hier machen mehr Fehler als du.

Ich bewundere dich. Du hast gute Noten, du versuchst, mit dem "Neuen" deiner Mutter auszukommen, du versuchst, deine Mutter zu verstehen, dir nichts anmerken zu lassen... Du scheinst im Augenblick am "erwachsensten" in deiner Familie zu sein.

Dabei hast du so viel zu "verdauen". Der stabile, haltgebende Hintergrund eines verlässlichen, zueinander stehenden Elternpaares, das immer für das Kind da ist - den gibt es für dich so nicht mehr, und zudem bist du in einem Alter, in dem man mit sich selbst schon Schwierigkeiten genug hat. Deiner Mutter scheint nicht bewusst zu sein, was die neue Situation für dich bedeutet, sondern ist wohl im Augenblick mit ihrem "Neuen" ganz und gar beschäftigt. Dabei wäre es gerade jetzt für dich so wichtig, dass zwischen dir und ihr ein richtig gutes Vertrauensverhältnis herrscht und ihr euch Zeit füreinander nehmt.

Wer könnte mit deiner Mutter sprechen und ihr für deine Lage die Augen öffnen? Eine Tante, ein Onkel? Eine Oma, ein Opa? Eine Lehrerin, ein Lehrer? Eine gute Freundin deiner Mutter, der du dich vielleicht anvertrauen magst? Wie ist denn das Verhältnis zu deinem Vater? Könntest du dich ihm anvertrauen, und könnte er mit deiner Mutter reden, oder gibt das nur Streit? Wenn dir gar keiner einfällt, an den du dich wenden könntest, ruf bitte die "Nummer gegen Kummer" (googeln) an, die können dir sicher weiterhelfen.

Ich bin sehr beeindruckt von deiner reifen Art, mit der du deine Situation siehst, und wünsche dir von Herzen alles Gute!

Grüffeline

...zur Antwort

Ich weiß, das klingt jetzt blöd, aber atme einfach mal tief durch und freu dich, dass du gesund bist. Manch anderer hat im Augenblick ganz schlimme Sorgen, wenn du dich hier mal so umguckst. Schlechte Zensuren, auch wenn sie ins Abi eingehen, bedeuten nicht das Ende der Welt. Und du wirst sehen, meist kommt alles nur halb so schlimm wie befürchtet. Kopf hoch!

Grüffeline

...zur Antwort

Du gehst im e-shop-Menü ganz nach links bis zur Schaltfläche "Einstellungen und mehr". Die tippst du an. Jetzt erscheint die Schaltfläche "Downloadcodes einlösen" - du bist da!

Viel Spaß! Grüffeline

P.S.: Schreib mir doch kurz, ob es geklappt hat.

...zur Antwort

Das ist dann wohl ein Magen-Darm-Virus, das dich erwischt hat. Oder steht dir irgendetwas bevor, das dir Magenschmerzen bereitet? Leg dir eine Wärmflasche auf den Bauch und trinke Kamillentee.

...zur Antwort

Schreibe über etwas, was dich wirklich bewegt. Reime sind dabei zweitrangig. Wenn du dich bildhaft ausdrückst, gewinnen die Texte an Allgemeingültigkeit. Sieh zu, dass der Sprachrhythmus schön ist.

Warum singst du deine Lieder nicht selbst?

Dies hier finde ich sehr gelungen:

http://www.youtube.com/watch?v=VC8OR5okTTo

Viel Erfolg! Grüffeline

...zur Antwort

Wenn einer von euch Gitarre spielt, ist das Lied "Kirschen" von Nils Koppruch schön. Sehr schöner Text und eher leicht zu singen:

http://www.youtube.com/watch?v=VC8OR5okTTo

Viel Spaß beim Singen! Grüffeline

...zur Antwort

Beschäftigt sich denn der Papa genausoviel mit ihr wie die Mama? Und sagt der Papa dann auch immer "Papa, Papa!" zu ihr? ;o)

...zur Antwort

Klar geht das, wenn du eine Musikschule findest, die dich nimmt. Die staatliche Jugendmusikschule wäre auch eine Möglichkeit. Oder - wegen deiner Freude an Sprache - eine öffentliche Bücherei.

...zur Antwort

Warum kränkt mich das so?

Also, wie man in meiner letzten Frage sehen kann, habe ich probleme mit dem Essen. Ich habe immer phasen, in denen ich wenig esse (ca. 500 kalorien) oder halbwegs normal (ca. 1400 kalorien oder weniger). Ich bin wieder in einer normalen phase, aber jetzt bin ich schon wieder so weit, dass ich abnehmen möchte.

was ich eigentlich fragen möchte: es war eigentlich schon immer so, dass meine mutter abends zu meinem bruder gesagt hat (er ist sehr dünn und nimmt einfach nicht zu, egal wie viel er isst) er soll noch was essen, er braucht doch kraft.... und wenn ich abends noch etwas essen wollte wie pizza oder ähnliches, hat sie immer so sachen gesagt wie: "so viel zu abend noch?" ich bin mir dann immer total blöd und dick vorgekommen, obwohl ich nie dick war. sowas sagt sie halt immer noch. außer ich esse sehr wenig, dann zwingt sie mich immer, noch was zu essen. und wenn ich dann eine normale phase hab und ich mir zwischendurch ein brot mache, sagt sie immer so sachen wie "Du hast aber wieder viel appetit" ich weiß auch nicht, warum, aber dann fange ich immer zu weinen an. ich weiß das hört sich echt komisch an, aber ich denke mir dann immer, ich mache sowieso alles falsch, entweder ich esse zu viel oder zu wenig! dann muss ich weinen.... ich habe auch immer tage, in denen ich nur weine. ich könnte wegen allem heulen. das geht dann auch wieder weg, aber irgendwann kommt es wieder. ich verstehe halt einfach nicht, wieso ich immer zu heulen anfange, wenn meine mutter sowas sagt! ich habe ihr schon gesagt, sie soll es lassen, aber dann vergisst sie es wieder und sagt sowas... ich glaub, sie sieht auch alles mit dem essen nicht so eng. ihr fällt nur auf, dass ich mal wenig und man viel esse! und immer wenn ich dann heule, würde ich mich am liebsten wieder ritzen... aber ich schaffe es dann, es nicht zu tun! ich möchte, dass meine mutter mal sieht, dass es mir echt total schei** geht... ich denke mir dann: "na gut, dann zeig ich dir mal, wie schlecht es mir wirklich geht!" und dann möchte ich so weit abnehmen, dass sie mal sieht, dass ich wirklich ein problem habe!

ich weiß nun nicht, wie ich es ihr zeigen soll... ich habe so oft versucht, ihr das zu erklären, aber sie versteht es irgendwie nicht! in der schule sagt jeder zu mir, wie dünn ich doch geworden sei, und es machen sich anscheinend alle sorgen, nur meine mutter kapiert es nicht! meine freundinnen sagen immer, ich soll jetzt mal was tun... weil es so nicht weitergehen kann. aber was soll ich denn tun? meine mutter kapiert es einfach nicht! klar, macht sie sich sorgen, aber sie denkt irgendwie, es sind so gewöhnliche probleme! wie kann ich ihr zeigen, dass ich wirklich ein problem habe?

danke an alle, ich hoffe, jemand kann mir weiter helfen! :)

...zur Frage

Du willst dich wegen deiner Mutter zu Tode hungern? Wie alt bist du? Anscheinend noch recht jung, wenn deine Mutter noch so eine entscheidende Instanz für dich ist. Was müsste deine Mutter sagen oder tun, damit du damit aufhörst?

Ich habe den Eindruck, dass das Verhältnis zwischen dir und deiner Mutter ziemlich gestört ist, und dass du meinst - vielleicht ist das auch so - dass sie deinen Bruder vorzieht. Normalerweise wendet sich das Kind in so einer Situation dann mehr an den Vater. Wäre das für dich eine Möglichkeit?

Anscheinend nimmt deine Mutter dich und deine Probleme nicht richtig wahr. Wende dich bitte an eine Person, die mit ihr darüber reden könnte, entweder an einen Lehrer oder an eine Lehrerin, der du dich anvertrauen möchtest, einen Verwandten, dem du vertraust, einen Hausarzt oder zur Not an die Nummer gegen Kummer (googeln).

Alles Gute für dich! Grüffeline

...zur Antwort

Ich würde dir eine Mischung aus Sport (vertreibt trübe Gedanken und macht fröhlich), einem interessanten Hobby, bei dem du unter Menschen kommst (wirkt ebenso) und Enspannungsübungen (bewußt das Durchatmen lernen) empfehlen. Außerdem solltest du dir jemanden suchen, mit dem du über deine Sorgen sprechen kannst.

Alles Gute für dich, genieße die Weihnachtszeit!

...zur Antwort

Gutscheine, selbstgebastelter Baumschmuck, Schlüsselanhänger mit Glücksbringer, Freundschaftsband (selbstgeknüpft), kleine Zettelchen mit guten Wünschen für den Tag oder Weihnachtsgedichten, Selbstgebackenes,...

...zur Antwort

Kann es sein, dass es sich gar nicht um Panik vor der Schule handelt, sondern um Panik vorm Krankenhaus? Gibt es schlimme Kindheitserinnerungen für dich an ein Krankenhaus?

Zur Not musst du mit deinen Lehrern sprechen und um ein anderes Praktikum bitten. Lass dir vorher ein Attest vom Arzt geben. Anschließend solltest du diese Panikgefühle mit einem Psychologen besprechen. Sie haben echten Krankheitswert und sind keine Bagatelle.

Alles Gute für dich! Grüffeline

...zur Antwort

Du fragst nach der Füllung? Weihnachtsdeko, zum Beispiel Baumschmuck (selbstgemacht?),Krippenfiguren oder Transparente, Entspannungsschaumbad, Schlüsselanhänger und Glücksbringer, exotische Pflanzensamen, Minibücher, Lesezeichen, Gutscheine, Fotos,...

...zur Antwort

Ich rate dir zu den angegebenen Seiten.

Hier kurz eine Zusammenfassung:

Addieren: Brüche gleichnamig machen (d.h. solange erweitern, bis beide den gleichen Nenner haben), dann die Zähler addieren und Nenner beibehalten. 1/2 + 1/4= 2/4+2/4= 3/4

Subtrahieren: Gleichnamig machen, Zähler subtrahieren und Nenner beibehalten. 1/2 -1/4= 2/4 -1/4= 1/4

Multiplizieren: Zähler mal Zähler, Nenner mal Nenner. 1/2 *1/2 =1/4

Dividieren: Mit dem Kehrwert (Zähler und Nenner tauschen) multiplizieren. 1/2 : 1/2 = 1/2 * 2/1 = 2/2 =1

Liebe Grüße! Grüffeline

...zur Antwort

Beispiel 2 ist nach wie vor richtig. Leider kommt dieser Fehler (kein Dativ) häufig vor: "Suppe mit Pilze" - puh!

...zur Antwort

Das hatte ich auch mal. Versuche es mit den rezeptfreien Bromelain-Tabletten (Bromelain-POS), die enthalten ein Enzym aus Ananas, das abschwellend auf den Nasen-Rachenraum wirkt. Bei mir hat es geholfen.

...zur Antwort

Du solltest unbedingt noch einmal zu einem (anderen) Arzt gehen, denn wenn du ständig kalte Hände hast, muss der Ursache auf den Grund gegangen werden. Mögliche Ursachen findest du hier:

http://www.apotheken-umschau.de/kalte-haende

Alles Gute! Grüffeline

...zur Antwort

Ist denn die schmerzende Wade dicker als die andere? Lass auf alle Fälle einen Arzt draufgucken, mit Thrombose ist nicht zu spaßen.

...zur Antwort

Wenn du Lehrerin bist, weißt du das selbst am besten. Dann wüsstest du auch, dass wir hier zur Beantwortung zumindest das Alter und die Klassenstufe deines Schülers kennen müssten.

...zur Antwort

Wie du genau vorgehen musst, findest du hier:

http://de.bettermarks.com/mathe-portal/mathebuch/funktionsgleichung-bestimmen.xhtml

Etwas weiter unten auf der Seite kannst du lesen, wie man mit Hilfe von zwei Punkten eine Funktionsgleichung aufstellt.

...zur Antwort

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass da nur hilft, sich die Tür zum Zimmer zuzumachen und nicht wieder aufzustehen, bis der Aufsatz fertig ist. Auf diese Weise wirst du die Blockade am einfachsten los. Dann denkst du nämlich nach einer Weile nicht mehr "...was soll ich schreiben, ist das auch gut genug..." sondern du sagst dir, ich fang jetzt einfach an (so wie bei einer Klassenarbeit), und wenn du angefangen hast, kommen dir plötzlich Ideen und es fängt an zu laufen.

Also, mach den Computer aus und fang einfach an!

Viel Erfolg wünscht Grüffeline

...zur Antwort

Übersetzungsprobleme bei the late great johnny ace

Hey Beim Concert in Central Park hat Paul Simon ein damals neues Lied namens The late great Johnny Ace gespielt. ich liebe dieses lied! Beim versuch es zu übersetzen kome ich allerdings an meine grenzen... ich verstehe die Worte aber der Sinn erschließt sich mir nict an allen Stellen... Könnte mir bitte jemand helfen? DAs wäre lieb!!! Das ist der Text: I was reading a magazine And thinking of a rock and roll song The year was nineteen fiftyfour And I hadn't been playing that long When a man came on the radio And this is what he said He said I hate to break it to his fans But Johnny Ace is dead, yeah, yeah, yeah

Well, I really wasn't Such a Johnny Ace fan But I felt bad all the same So I sent away for his photograph And I waited till it came It came all the way from Texas With a sad and simple face And they signed it on the bottom From the Late Great Johnny Ace, yeah, yeah, yeah

It was the year of The Beatles It was the year of The Stones It was nineteen sixtyfour I was living in London With the girl from the summer be-fore

It was the year of The Beatles It was the year of The Stones A year after J.F.K. We were staying up all night And giving the days away And the music was flowing amazing And blowing my way

On a cold December evening I was walking through the Christmas tide When a stranger came up and asked me If I'd heard John Lennon had died And the two of us went to this bar And we stayed to close the place And every song we played Was for The Late Great Johnny Ace, yeah, yeah, yeah

Und das sind die Stellen mit denen ich mir schwer tu: So I sent away for his photograph And I waited till it came It came all the way from Texas With a sad and simple face And they signed it on the bottom From the Late Great Johnny Ace, yeah, yeah, yeah (bitte nicht wörtlich ünersetzen denn das kann ich auch... sondern mir sagen wies gemeint ist,,,)

und

When a stranger came up and asked me If I'd heard John Lennon had died And the two of us went to this bar And we stayed to close the place And every song we played Was for The Late Great Johnny Ace, yeah, yeah, yeah (Hier versteh ich nur nicht was johnny ace am ende wieder in der strophe soll...)

Vielen dank für eure hilfe! verzeit mir bitte meine rechtschreibung ich weiß das ist schrecklich...

...zur Frage

Stelle 1: Also hab ich geschrieben um sein Foto zu bekommen, und ich wartete bis es kam den ganzen Weg von Texas her, mit diesem traurigen, schlichten Gesicht. Und unten war es unterzeichnet mit "Von The Late Great Johnny Ace".

Stelle 2.: Johnny Ace kehrt hier aus dichterischen Gründen wieder. Zum Einen, um den Kreis zum Anfang zu schließen, zum Anderen als Bild für einen Musiker, der jetzt zur Geschichte gehört. (Meine Interpretation)

P.S.: Ist auch eins meiner Lieblingslieder! Super, dass es noch jemand gut findet.

...zur Antwort

Das "da" abzutrennen und voranzustellen, ist eine typische norddeutsche Sprachgewohnheit. Richtig ist aber das, was du gelernt hast.

...zur Antwort

Einfach gesund essen, viel Obst und Gemüse, mageres Fleisch, fettarme Milch, und bei Brot, Süßigkeiten und Chips usw. vorsichtig sein. Bei mir hat eine Weight-Watchers-online-Mitgliedschaft geholfen. Da muss man alles aufschreiben, was man isst, und man hat ein tägliches Punktekonto, von dem der Punktewert der verzehrten Lebensmittel abgezogen wird. Da merkt man zum einen, wieviel man gedankenlos hineinisst, und zum anderen, dass man eigentlich gar nicht hungern muss um abzunehmen, sondern nur das Richtige essen. Bewegung ist natürlich auch wichtig. Ich hab mir angewöhnt, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Die Ansicht, dass Träume die Zukunft vorhersagen, ist wissenschaftlich nicht haltbar. Im Traum werden die Erlebnisse des Tages verarbeitet, er gestattet aber auch (nach Freud und Jung) einen Einblick in das Unbewusste des Träumers und dessen symbolhafte Sprache.

...zur Antwort

Unser Gehirn ist ja nicht entstanden, um die Welt möglichst umfassend und realistisch wahrzunehmen, sondern um unser Überleben zu sichern. Dazu sind einige Informationen aus der Außenwelt (Nahrung, Feinde, Sexualpartner usw.) wichtiger als andere und werden bevorzugt wahrgenommen. Wie furchtbar wäre die Vorstellung, dass wir jeder Kleinigkeit mit der gleichen Aufmerksamkeit begegnen müssten. Dann könnten wir uns in der Außenwelt nicht mehr orientieren.

...zur Antwort

Der operierende Arzt und der Narkosearzt werden noch einmal mit dir sprechen. Wenn nicht, sage der Schwester Bescheid, dass du zur Narkose noch Angaben machen willst.

Keine Sorge, alles wird gut!

Grüffeline

P.S. Wichtig für die Dosierung der Narkose ist, ob du an Alkohol oder andere Drogen gewöhnt bist.

...zur Antwort

Auch bei einer "normalen" Rechtshändergitarre ist die linke Hand gut ausgelastet. Ich würde die Rechtshändergitarre nehmen. Bin selbst ursprünglich eher linkshändig, dann aber rechtshändig erzogen und spiele (mit Erfolg ;o) ) eine Rechtshändergitarre.

Viel Spaß beim Üben!

...zur Antwort

Geh in die Schule, egal, wie du dich fühlst. Denk daran, wie stolz deine Oma auf dich wäre, wenn du die Fachoberschulreife bekommst!

Wenn du mit der Schule erst anfangen willst, wenn du schlank bist, kann das ewig dauern. Und über den Frust, dass du immer noch nicht deine Fachoberschulreife hast, würdest du dich wohl mit Naschereien trösten :o) Wenn du aber die ersten Erfolge in der Schule hast, wird das dein Selbstbewusstsein stärken. Sicher findest du auch nette Freunde dort. Also, wie heißt es bei den 3 Musketieren? "Drauf und dran, Athos!"

Viel Erfolg wünscht Grüffeline

...zur Antwort

Hier: http://phobien.ndesign.de/ solltest du fündig werden.

...zur Antwort

Wahrscheinlich bekommst du erst einmal ein Antibiotikum. Gute Besserung! In solchem akuten Zustand wird meiner laienhaften Meinung nach nicht gezogen. Eventuell gibts dann noch die Möglichkeit einer Wurzelbehandlung. (Röntgenbild abwarten)

...zur Antwort

Ja, manchmal gibt es so Träume, die ganz plastisch sind und die einem nachgehen. Obwohl ich nicht ganz verstehe, was dein einer Bruder in deinem Traum gemacht hat, denke ich, dass du dir (in deinem Traum) mehr Unterstützung von deinem anderen Bruder und deiner Mutter gewünscht hättest. Ob das auch im wirklichen Leben so ist, du dir also mehr Unterstützung und Anerkennung von den beiden wünschst, oder ob das Sprichwort gilt "Träume sind Schäume", kann ich leider von hier aus nicht beurteilen. Am besten erzählst du den Traum deiner Mutter und lässt dich trösten. Trotzdem einen schönen Sonntag wünscht dir Grüffeline

...zur Antwort

Woher weiss man, was der richtige Beruf für einen Selbst ist?

Hallo ich habe 7 Jahre vermutlich nicht das richtige studiert. Nach meinem Abitur wusste ich nicht wirklich was ich tun soll. Habe mich ein wenig auf den Uni-Webseiten gesurft und dachte mir Wirtschaftsingenieurwesen wäre vielleicht nicht schlecht, weil ich mir dachte in den klassischen Naturwissenschaften habe ich in der Schule nie große Probleme gehabt. Vor drei Jahren hab ich dann mein Studium nach 7 Jahren inkl. Auslandssemester abgeschlossen. Habe aufgrund meines mässigen Diploms (Durschschnittsnote 2,7 UNI Diplom) eher schlechte als mässige Chancen gehabt. Habe aber dann eine Einstellung im technischen Vertrieb bekommen und wurde gekündigt. Anschließend habe ich mich als SAP-Berater probiert und wurde nach 6 Monaten kurz vor Ablauf der Probezeit gekündigt obwohl ich meine Arbeiten erledigt habe, aber der Kunde leider nicht für mich zahlen wollte. Jetzt frage ich mich ob ich wirklich das richtige studiert habe und weiss gar nicht was ich tun soll. Ich zweifle an meinem Können und an meiner Person. Ich dachte der Job – als IT-Berater würde mich erfüllen, zumal ich eine Affinität für IT habe, denke ich (bilde ich mir vlt. auch nur ein). Anscheinend habe ich aber dennoch versagt und weiss jetzt gar nicht was ich tun soll. Irgendwie fühle ich mich wie gelähmt. Um nicht ganz in Depressionen zu verfallen, treibe ich momentan viel Sport, aber es fällt nicht leicht. Kennt jemand dieses Gefühl? Woher soll ich wissen, was die optimale Tätigkeit für mich ist? Natürlich ist es schön wenn man weiss dass man sich berufen fühlt für einen Beruf, aber wenn man mal ehrlich ist, wieviele Menschen fühlen sich für das was sie tun wirklich berufen und denken dass das was sie tun, das optimale für einen Selbst ist. Wichtig für mich ist einzig und allein wie ich herausfinden kann, was das richtige ist für mich um einfach ein glückliches Leben zu fühlen. Ich fühle mich augenblicklich komplett entbehrlich, da in dem letzten Jahr 2 Arbeitgeber mich gekündigt haben und ich weiss nicht was ich hätte besser machen können. Weiterhin finde ich es sehr bedauerlich, dass ich eventuell etwas falsches studiert habe. Ich weiss aber auch nicht was das richtige Studium gewesen wäre.

Bitte um konstruktive Kommentare

Vielen Dank

...zur Frage

Wenn du dich wirklich engagieren kannst für deine Arbeit, dann ist es die richtige. Denn Engagement führt zu Erfolgen, Erfolge zur Freude am Tun und Freude am Tun wiederum zu Engagement. An welcher Stelle du in diesen "Glückskreis" einsteigst, ist eigentlich egal. Es muss nicht unbedingt gleich am Anfang die 100%ige Freude bei der Arbeit sein, die stellt sich manchmal auch erst später ein.

Ich hab allerdings den Eindruck, dass es dir generell nicht so leicht fällt, Freude am Tun zu entwickeln. Ich weiß nicht, was dahinter steckt, vielleicht ein zu großer Anspruch an dich selbst? Ich rate dir zu einem Coaching.

...zur Antwort