Hmm, wenn ihr generell ein bisschen "vermögender" seid, ist es vielleicht gar nicht so untypisch für dich, so "große" Geschenke zu bekommen. Aber ich denke, der Großteil unserer Community hier hält 300€ als Wert für ein Geburtstagsgeschenk zum 16. maßlos übertrieben. Musst du schon selbst wissen, ob es angebracht ist an deiner Stelle.

...zur Antwort

Meine Schwester ist gestern in eine Psychosomatische Klinik eingewiesen worden, was nun?

Hallo zusammen, gestern abend rief mich meine Schwester vom Handy aus an und teilte mir mit das sie mittags beim Neurologen war und nun von ihm in die Psychosomatische Klinik eingewiesen wurde. Sie selbst war ziemlich durcheinander am Telefon, sie meinte sie hätte beim Arzt einen Heulkrampf und einen Ausraster bekommen weil der Arzt ihr mitteilte das die Schmerzen die Sie im Kopf hat rein psychicher Natur sind. Sie ist nun stationär aufgenommen worden und muß wohl ca. 4 bis 6 Wochen da bleiben. Ich muß dazu sagen die Diagnose kommt nicht von ungefair, wir hatten letztes Jahr einen tragischen Todesfall in der Familie, den wir alle nich gut verkraftet haben. Aber bei meiner Schwester war bzw. ist es ganz schlimm. Sie geht mind. 3 mal am Tag ans Grab und verbringt da viel Zeit. Sie redet ständig darüber das sie von Toten Menschen im Traum besucht wird usw. Ich kann das alles gar nicht so genau wieder geben. Nunja ich dachte immer: ok sie hat jetzt halt einen kleinen knacks bekommen aber das wird mit der Zeit schon wieder. Aber jetzt das. Ich mache mir nun echt Sorgen um sie, was kann denn jetzt eigentlich alles passieren ? Ist es möglich das sie evtl. nie mehr raus kommt oder evtl in eine geschlossene kommt. Ich hab echt Angst sie auch noch zu verlieren. Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus. (ach ja, bitte keine blöden Bemerkungen, die kann ich jetzt nicht brauchen)

...zur Frage

Sieh das mal nicht so kryptisch, vielleicht können die ihr dort wirklich helfen, mit dem Tod besser klarzukommen und richtig zu trauern. 4 bis 6 Wochen klingt jetzt lang, aber das heißt noch lange nicht, dass sie jetzt von deinem Bildschirm verschwindet, Kopf hoch.

...zur Antwort

Hast du Seelen von S. Meyer mal gelesen? Finde ich ja super schön (und ich bin schon 20). Ansonsten.. Schau mal bei amazon.de oder so nach Büchern von Nicholas Sparks oder Cecilia Ahern, die sind herzzerreißend romantisch, vielleicht gefällt dir sowas? :)

...zur Antwort

Find ich gut. Stilbruch hat was, macht die Person besonders, ist eine Ansage an sich. Daumen hoch ;) Aber eher so in Richtung Hose, Shirt und Anzugjacke ;) statt Hemd und Schlips oder so.

...zur Antwort

Es gibt auch noch Koffeintabletten, doch die sind auch gesundheitsgefährdend auf Dauer. Wie wäre es mit genug Schlaf davor? Den Plan mit dem Selbstbewusstsein halte ich auch für gut, vielleicht Sport und einfach offener werden und lernen, sich selbst zu schätzen? :) Du machst das schon, ich find's cool, dass du dir von alleine Gedanken über Alternativen machst- Daumen hoch.

...zur Antwort

Jeder geht seinen Weg und dir ist halt noch niemand begegnet, der es verdient, dich abzubekommen oder es hat einfach noch nicht gepasst. Mach dir keinen Kopf, das Alter hat nicht immer viel zu sagen....

...zur Antwort

Ich wollte mich dort eigentlich mal als Betreuerin bewerben (sonst betreue ich nur Freizeiten vom Jugendamt), hab es dann aber doch nicht gemacht, ich fand aber die Gedanken hinter "Mind Unlimited" ziemlich ansprechen und würde an deiner Stelle das Ganze ruhig mal probieren. Negativschlagzeilen sind mir jedenfalls noch nicht begegnet.

...zur Antwort

Der arme Mann. Wie wäre es mit einem Kalender? Ein kleiner Versuch, die Kahlheit zu durchbrechen und ist auch noch nützlich. Oder einen Kaktus. Ganz ohne Begründung.

...zur Antwort

Einsamkeit in der Pubertät

Hey Community,

ich bin Chris (männlich) 14 Jahre alt, großer Bruder und der typische Zocker. In der Schule bin ich der Durchschnittsschüler der sowenig wie möglich für die Schule tut. Ich durchlebe in letzter Zeit (ca. 3 Monate) eine Phase in der ich mich einfach nur noch einsam, alleine und ausgeschlossen fühle. Alles begann damit ich das ich grad am Pc saß und mich gefragt habe was ich da grade mache. Meistens verschwende ich meine Zeit, indem ich mich auf irgendwelchen Seiten wie reddit, 9gag usw. rumtreibe und mich einsam fühle. Freunde habe ich, aber online, in der Schule und ich werde auch nicht eingeladen etwas zu unternehmen, sonst sich ich meist vor dem Pc halt. Nachts bleib ich dann bis 0 Uhr oder 1 Uhr wach und machte nichts, weil ich einerseits faul bin und andrerseits alleine. Oft denke ich über Sachen nach, die mich grad beschäftigen und über das Leben, seinen Sinn, den Tod. Von außen hat man den Eindruck das ich der Typ bin der Zuhause tagelang vor dem PC sitzt und suchtet. Ich selber sehe mich ganz anders mehr der gefühlvolle, coole, nette, Typ. Als gebe es an mir 2 Seiten. Ich habe keine Antrieb überhaupt was zu tun. Ich hatte vor ins Fitnessstudio zu gehen, mich mehr für die Schule anzustrengen, Klavierunterricht nehmen etc., doch das verschiebe ich dann oder schmeiße es hin. Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist, aber so geht es wohl vielen Teenager. Wenn ich meine Klassenkameraden sehe, denke ich mir wieso ich nicht so wie die sein kann. Ich traue mich z.B. gar nicht mir einfach mal neue Bekanntschaften zu machen, weil ich Angst habe über das was die Leute von mir halten könnten. Ich weiß das dieser Post hier nicht mein Leben verändern wird, aber wer weiß ?

MfG Chris

...zur Frage

Hey Chris, weißt du was? Ich glaub, du bist eigentlich ein cooler Typ. Und ich bin mir sicher, dass sich das in den nächsten Monaten und Jahren auch mal nach außen kehren wird. Nur leider kommt dein Leben nicht einfach auf dich zugeflogen, du musst auch was dafür tun. Geh raus, mach was, leb dein Leben! Vielleicht gerade auch um dein Selbstvertrauen zu stärken und dein Alleinsein zu bekämpfen, was hälst du von Kampfsport? Das ist eine gute Art, neue Leute kennenzulernen, gleichzeitig lernst du Disziplin und ähnliche Dinge für dein Leben und du musst dich nicht in irgendwelche Fußballvereine zwingen oder zum Volleyball überwinden (nicht, dass das nicht gute Sportarten wären...). Was auch cool ist und wodurch du dich eventuell besser fühlen könntest, wäre ehrenamtliche Arbeit, du lernst viele Facetten des Lebens kennen und kannst dich von diesen ewigen Schul- und Leistungsstrukturen lösen. Wie auch immer, du wirst deinen Weg machen, versink nicht in Misslaunen- mach was, werd aktiv, das wird schon. Ich drück dir die Daumen! ;)

...zur Antwort