Neues im Netz dazu:

Massive Beschwerden über den Onlineshop www.beelara.de wegen angeblich betrügerischem Verhalten – Distanzierung und Warnung der IT-Recht Kanzlei

News vom 26.07.2017, 19:20 Uhr | Keine Kommentare

UPDATE 27.07.2017: Die Beschwerde der IT-Recht Kanzlei beim Hoster war anscheinend erfolgreich - inzwischen erscheint eine Wartungsseite und es sind keine Bestellungen mehr möglich.
UPDATE 2 27.07.2017: Die Seite ist nun wieder live.

Inhaltsverzeichnis

Unberechtigte Verwendung von Prüfzeichen und Logos der IT-Recht KanzleiAusdrückliche Distanzierung der IT-Recht KanzleiKeine Hilfestellung für Betroffene möglichFazit

Die IT-Recht Kanzlei erreichen seit einigen Tagen etliche Beschwerden von verärgerten und verunsicherten Kunden, die Waren im Onlineshop unter www.beelara.de bestellt haben und wohl bereits seit längerer Zeit trotz geleisteter Zahlung noch keine Ware erhalten haben.

Die IT-Recht Kanzlei kann leider nicht beurteilen, ob es sich bei diesem Onlineshop tatsächlich um einen „Fakeshop“ handelt und ob tatsächlich bei den bisher nicht erfüllten Bestellungen jeweils ein Betrug(sversuch) vorliegt oder es einen sachlichen Grund für die Nichtlieferung gibt.

Die Massivität und Anzahl der Beschwerden lässt hier jedoch das Schlimmste befürchten und sollte jedenfalls Anlass dazu geben, von der Vornahme von Bestellungen Abstand zu nehmen.

Unberechtigte Verwendung von Prüfzeichen und Logos der IT-Recht Kanzlei

Leider verwendet der Onlineshop unter www.beelara.de derzeit diverse Prüfzeichen und Logos der IT-Recht Kanzlei, ohne hierzu berechtigt zu sein.

Der Betreiber-GmbH des Onlineshops wurde bereits die Nutzung dieser Prüfzeichen und Logos untersagt. Bislang erfolgte jedoch keine Reaktion, so dass nun voraussichtlich gerichtliche Hilfe in Anspruch genommen werden muss.

Bedauerlicherweise ist es bei Online-Betrugsfällen des Öfteren zu beobachten, dass sich die Betreiber durch die unberechtigte Nutzung von anerkannten Logos und Prüfzeichen einen seriösen Anstrich geben wollen.

Ausdrückliche Distanzierung der IT-Recht Kanzlei

Die IT-Recht Kanzlei distanziert sich aufgrund der erhobenen vielfältigen Beschwerden ausdrücklich von dem Geschäftsgebaren des Onlineshops unter www.beelara.de.

Weder hat die IT-Recht Kanzlei den Onlineshop unter www.beelara.de wie dort behauptet geprüft noch ist der Anbieter berechtigt, die Prüfzeichen und Logos der IT-Recht Kanzlei zu verwenden.

Keine Hilfestellung für Betroffene möglich

Auch wenn es nachvollziehbar ist, dass betroffene Besteller Hilfe bei der IT-Recht Kanzlei suchen, so kann die IT-Recht Kanzlei Betroffenen leider keine Hilfestellung bieten.

Da die IT-Recht Kanzlei keine Verbraucher berät, kann leider keine Beratung von Verbrauchern, welche ihre Bestellung nicht erhalten haben, erfolgen, so dass wir Betroffene bitten, sich an eine andere Anwaltskanzlei zu wenden.

Auch liegen derzeit - wie bereits ausgeführt – hier keine weiteren Erkenntnisse über Vorliegen, Umfang und Ausmaß eines möglicherweise betrügerischen Handels vor.

Leider wissen wir derzeit nicht, was hinter den massiven Vorwürfen steckt. Telefonisch konnten wir den Betreiber jedenfalls nicht erreichen.

Fazit

Betroffene sollten sich ggf. an die Strafverfolgungsbehörden (Polizei oder Staatsanwaltschaft) wenden, und den Sachverhalt dort zur Kenntnis bringen. Die IT-Recht Kanzlei kann betroffenen Bestellern leider in dieser Sache keine rechtliche Unterstützung bieten, so dass sich Betroffene zur Durchsetzung möglicher zivilrechtlicher Ansprüche an eine andere Anwaltskanzlei wenden mögen.

Veröffentlicht von:

Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

Rechtsanwalt

...zur Antwort

Leider scheint es sich um Betrug zu handeln. Es gibt inzwischen zahlreiche Kundinnen und Kundinnen, die ähnliche Erfahrungen mit diesem Shop berichten. Anzeige bei der Polizei und rechtlicher Beistand sind zu empfehlen. Bitte schau auch mal in die anderen Fragen zu beelara hier bei GF.

...zur Antwort

Ich habe mich jetzt ausführlich mit dem Shop beschäftigt, mit Polizei, Bank und Trusted shops telefoniert. Fakt ist: Beelara war nur insgesamt 2 Tage dort registriert. Das Logo, was auf der Website zu sehen ist, zeigt lediglich Bewertungen an: Zitat dazu:

www.beelara.de ist aktuell nicht zertifiziert

Trusted Shops hat beelara.de das Gütesiegel entzogen, da der Shop die erforderlichen Qualitätskriterien nicht erfüllt. Das System für Kundenbewertungen ist weiterhin aktiv, um Ihnen und anderen potentiellen Kunden die Möglichkeit zu geben, sich über die aktuelle Situation im Shop zu informieren.

Wichtig:  Eine Absicherung Ihres Einkaufs durch die Trusted Shops Geld-zurück-Garantie ist daher nicht möglich. Bereits abgeschlossene Garantien bleiben natürlich bestehen.

Geschädigten wird empfohlen, eine Anzeige zu erstatten, z.B. auf dem Revier oder per Internet und das Geld über einen Anwalt einzuklagen. Auch der Kontakt zu Verbraucherverbänden ist sicherlich hilfreich.

Hier eine Auswahl aus der Liste der Geschädigten:

Am 3.7
iPhone bestellt und bezahlt, am5.7. lautet Verfolgung online ist die Zahlung
verifiziert und ab dann Status in Bearbeitung. Seit Freitag keine Mailantwort
und kein tel. Kontakt mehr möglich. Habe Frist gesetzt und werde jetzt
Strafanzeige wegen gewerbsmäßigen Betrugs erstatten.

Ich habe
soeben Strafanzeige gegen Beelara / Cubus Internet Handels GmbH wegen
Warenbetrug erstattet.

Bei Beelara
habe ich am 23.06.2017 in Höhe von brutto € 1.468 eine Gartengarnitur / Rattan
Longe gekauft. Der Betrag wurde überwiesen und Beelara am 26.06.2017 (gemäß der
Onlineseite / Warenkorb) gutgeschrieben. Wir erhielten am 16.07.2017 auf
telefonische Nachfrage die Aussage, dass die Ware an den Spediteur übergeben
wurde. Eine Versandnummer oder die Angab, mit welchem Spediteur versendet
wurde, konnte man uns nicht machen. Wir erhielten die Aussage „der Spediteur
meldet sich bei Ihnen“. Seither blieben Versuche der Kontaktaufnahme,
telefonisch und schriftlich über den „Kundenservice“, unbeantwortet. Das Nach
etlichen Versuchen erreichten wir das eingeschaltete Callcenter. Dieses war
zwar freundlich, erörterte mir aber, dass hier die Anweisung besteht dem Kunden
zu sagen „wir leiten Ihre Anfrage an unser Lager weiter, da wird sich dann
jemand bei Ihnen melden“. Wir haben Beelara dann schriftlich am 20.07.2017 eine
Frist bis zum 24.07.2017, 12:00 Uhr, gesetzt. Entweder erhalten wir bis zum
Fristablauf eine verbindliche Angabe zum Versand der Ware oder einen Nachweis,
dass der Gesamtbetrag zurückerstatte wurde. Die Frist verstrich ohne Ergebnis /
Reaktion seitens Beelara. Daher blieb uns keine andere Wahl und wir erstatteten
heute um 17:30 Uhr Strafanzeige.

Unsere Nachforschungen haben bis dahin ergeben, dass der Geschäftsführer in
England sitzt und das die angegebene Firmenanschrift (Friedrichsstraße 171,
Berlin) ein „Mietbüro“ ist (siehe hierzu 
http://www.dbuerau.de). Hier hat
man Anfang seit Anfang der letzten Woche niemanden mehr gesehen. Beelara hat
dort kurzzeitig ein Büro gemietet (kann man dort tagesweise / wochenweise …,
mit Telefondienst und Sekretariat.

Fasst man die Ergebnisse der Recherche zusammen ist faktisch festzustellen, das
die Firmenadresse (eine der besten Lagen in Berlin) ein kurzzeitig möbliert
anzumietendes Büro ist, dass eine Lageradresse nicht herauszufinden ist, dass
Mitarbeiter nicht zu erreichen sind, ausgenommen ein beauftrages Callcenter
(dessen Mitarbeitern sind die Anrufe bereits unangenehm). Bei vielen weiteren
Anbietern (Amazon / billiger.de etc.) wurde Beelara bereits gesperrt.

Wir raten dringend jedem der Ware bestellt und bezahlt hat, aber keine Ware
erhalten hat, eine Strafanzeige (z.B. bei der örtlichen Polizeiwache) zu
stellen und (falls Rechtschutzversichert) einen Rechtsanwalt mit der
Rückforderung der geleisteten Zahlung zu beauftragen. Vermuten kann man nun
viel: steckt dahinter ein geplanter Betrug oder kam ein Internetshop in
Schwierigkeiten und kann die Ware nicht beschaffen, oder ist die Gesellschaft
mit beschränkter Haftung bereits insolvent (ggf. Insolvenzverschleppung) …
ALLES NUR VERMUTUNGEN UND MÖGLICHKEITEN. Fakt ist, dass ich als Kunde keine
Rückmeldung erhalte, keine Ware habe und mein Geld ebenfalls nicht
zurückerhalten habe. Damit sollten die Drahtzieher nicht durchkommen. Je mehr
Anzeigen vorliegen, desto eher wird die Staatsanwaltschaft (aufgrund der
Schwere des Deliktes und des öffentlichen Interesses) mit mehr Druck tätig.
Diese Leute sollten nicht einfach mit einer Insolvenz (oder
Insolvenzverschleppung) davonkommen. Hier muss eine Beschlagnahme der privaten
Vermögenswerte zur Absicherung / zum Ausgleich des Schadens erfolgen. Dies geht
aber nur, wenn geschädigte so handeln wie wir.

...zur Antwort

Ich habe leider auch schlechte Erfahrungen mit Beelara gemacht. Ich habe ein iphone bestellt, die Bestätigung der Zahlung kam auch promt, die Ware leider nicht. Telefonisch ist niemand zu erreichen, die Bearbeitungszeit via Email beträgt bis zu 72 Stunden. Es wird wohl auch auf eine Anzeige wegen Betrugs hinauslaufen. 

...zur Antwort

Ich möchte die Antwort von Matahleo eigentlich nur unterstützen. Eine komplexe PTBS gehört in die Hände einer guten Traumatherapeutin. Burnout-Spezialist? Na ja, gut, wenn Dir das Reden hilft. Aber bei Traumatisierung ist es mit dem Einlesen in die Thematik nicht getan. Erst eine fundierte Ausbildung befähigt PsychologInnen dazu, verantwortungsbewußt und gut mit der Thematik umzugehen. Vergleichsweise meine Frage: Würdest Du mit einem Rückenproblem zur HNO-Ärztin gehen?

Leider sind Plätze bei TraumatherapeutInnen nicht so leicht zu bekommen. Ruf immer wieder an, wenn Dir am Telefon eine/r ThearpeutIn sympathisch ist. Du könntest auch fragen, ob Du schon mal ein Vorgespräch vereinbaren kannst. Dann fällt das Warten auf einen freien Platz nicht mehr so schwer, wenn Du weißt, ab wann Du einen Platz bekommst.

Sollte es Dir so gar nicht gut gehen, so empfehle ich Dir einen Klinikaufenthalt. Auch hier würde ich sorgsam darauf achten, dass in der Klinik TraumaexpertInnen tätig sind.

Gerne möchte ich Dir Mut machen. Eine entsprechende Traumatherapie kann Dir helfen, das Erlebte anders zu verarbeiten. Dann dürfte das mit dem Studium auch klappen. Ich wünsche Dir viel Glück.

...zur Antwort

Beim nächsten Mal könntest DU die Polizei rufen und eine Anzeige wegen ruhestörendem Lärm machen. Dann informierst Du den Vermieter, dass es wiederholt zur Ruhestörung gekommen ist und bittest darum, dass die allgemein übliche Hausordnung durchgesetzt wird, da Du Dich in Deiner Wohnqualität beeinträchtigt siehst. Kündige eine Mietminderung an, falls sich die Situation nicht ändert. Wir haben auf diese Weise erreicht, dass ein Mieter bekiffter und alkoholisierter Mieter ausziehen musste.

...zur Antwort

Liebe Laura, ein Studium ist eine gute Entscheidung. Ich möchte Dir aber empfehlen, Dich gründlich zu informieren über das Psychologie-Studium. Natürlich würdest Du über Wartesemester irgendwann einen Platz bekommen. Deine Stärken, wie Empathiefähigkeit und Sinn für soziale Probleme lassen vermuten, dass Du mit einem Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik auch gut beraten sein könntest. Aber es gibt noch viel mehr Berufe im sozialen Bereich.Vielleicht informierst Du Dich allgemein mal über Sozialberufe, die immer auch mit Psychologie zu tun haben. Viel Glück.

...zur Antwort

Es tut mir sehr leid, wenn ich Deinen Optimismus bremsen muss. Aber ich warte seit 2 Wochen auf ein Paket von GLS. Es gibt eine Sendungsverfolgung und siehe da, es wurde eingelagert. Dies ist bereits meine 2.Erfahrung dieser Art. Die Pakete werden nicht zuverlässig ausgeliefert. Unterhaltet Euch mit ehemaligen Mitarbeitern und lest die Bewertungen, dann merkt Ihr schnell, dass häufig die gleichen Probleme beschrieben werden. 

...zur Antwort

Es tut mir sehr leid, wenn ich Deinen Optimismus bremsen muss. Aber ich warte seit 2 Wochen auf ein Paket von GLS. Es gibt eine Sendungsverfolgung und siehe da, es wurde eingelagert. Dies ist bereits meine 2.Erfahrung dieser Art. Die Pakete werden nicht zuverlässig ausgeliefert. Unterhaltet Euch mit ehemaligen Mitarbeitern und lest die Bewertungen, dann merkt Ihr schnell, dass häufig die gleichen Probleme beschrieben werden. 

...zur Antwort

Schau mal bei www.lesarion.de. 

...zur Antwort

Ich würde Dir empfehlen, mal in die Zitty oder Tip zu schauen. Dort werden immer mal wieder Proberäume angeboten. Alternativ könntest Du einen Aushang in der Musikhochschule machen. Konkret weiß ich leider gerade nichts. Ja, vielleicht doch noch eine Idee. Meines Wissens vermietet auch die private Musikschule "Tomatenklang" einzelne Räume, vielleicht auch andere Musikschulen? Viel Glück.

...zur Antwort

Faust`s Pakt mit Mephisto würde m.E. einen Ansatz bieten, um eine Interpretation aus "sozialistischer" Sicht vorzunehmen. Ich empfehle dazu gerne das Buch zur Faust-Interpretation : Faustgestalt-Faustsage-Faustdichtung von Horst Hartmann, Verlag Volk und Wissen, 1982. 

PS: Faust II bietet natürlich unendlich mehr Stoff für Dein Anliegen. Faust I gilt ja als Reise Faust`s in die sogenannte "kleine Welt", Teil II in die "große Welt und berührt philosophische, historische, ethische, naturwissenschaftliche und utopische u.a. Gedanken und Probleme, mehr Stoff also für eine - wie auch immer geartete Interpretation. Viel Spaß beim Lesen.

...zur Antwort
Gar nicht seltsam

Herzlichen Glückwunsch, DU scheinst einen exzellenten Geschmack zu haben. Was soll daran seltsam sein. Mut zur Individualität wünsche ich Dir. 

...zur Antwort

Soll ich mich trennen obwohl ich abhängig von ihm bin?

Ich bin seit gut 8 Jahren mit meinem Partner zusammen. Ich war damals 16 , er 24. Ich gab in all den Jahren nach und nach meine Unabhängigkeit auf, wenn ich überhaupt in all den Jahren mal unabhängig war.

Er beendete sein Studium in Deutschland. Danach wollte er unbedingt ein Geschäft im Ausland eröffnen (fairerweise war ich auch von der Idee angetan ). Gesagt getan! In meinem jugendlichen Leichtsinn (18jahre alt )stimmte ich zu und war auch eifrig dabei mit anzupacken. Das Geschäft lief und läuft heute immer noch blendend. Allerdings bin ich nicht Miteigentümer oder ähnliches, sondern pack hin und wieder mal mit an. So kommt es dass ich kein Gehalt etc bekomme, sondern er privat alle Rechnungen übernimmt auch für mich, was sich ja erstmal nett anhört. Allerdings ist meine Entscheidungsgewalt in Geldfragen eingeschränkt, da alles auf seinem Namen läuft.

Wir beide haben stark an dem Geschäft (Ideen usw von uns beiden eingebracht )gearbeitet, finanziell haben wir beide profitiert(auch wenn ich so direkt kein Zugriff auf das Geld habe ).Trotzdem, wollte ich persönlich auch weiter kommen. Meine Wünsche nach dem Beginn zu arbeiten wurden kontinuierlich abgeschmettert. Er drohte sogar mit Trennung! Er will mich in dem Aufbau meiner Unabhängigkeit nicht unterstützen.

Die Beziehung hat stark gelitten darunter in allen Bestandteilen. So sehr, dass ich ihn bereits betrogen habe. Er will nicht akzeptieren, dass ich nun erwachsen bin und einen eigenen Willen besitze. Vielleicht denkt er weiterhin ich sei 16, wo der Wille nicht zählt. Er behauptet ständig, dass ich nicht mit ihm an einem Strang ziehen würde, sondern meine Pubertät nachholen wolle.

Heute stehe ich da mit 23, unglücklich ohne Führerschein, Ausbildung, Studium oder ähnliches. Lediglich meine mittlere Reife habe ich mit in die Beziehung gebracht. Zwar habe ich mit im Geschäft hin und wieder geholfen, doch war dies nichts offizielles. Daher ist mein Lebenslauf seit 8 Jahren leer! Die Beziehung ist für mich schon lange kein Spaß mehr. Aber ich habe auch Angst vor dem alleine sein und vorallem vor den riesigen Hürden, die mir begegnen, bevor ich ins Berufsleben einsteigen kann. Auch der finanzielle Abstieg macht mir Sorgen. Er nutzt meine Sorge diesbezüglich aus, denke ich.

Man kann sagen, dass es keine Beziehung auf Augenhöhe ist. Er ist extrem eifersüchtig, so sehr dass ich mir eingeschlossen vorkomme. Mit Freunden abends ohne ihn weg? Wohin denkst du! Da hilft auch ein finanziell sorgenfreies Leben nicht.

Also nun die Frage : soll ich mich trennen?! Jeder normal denkende Mensch würde sagen JA! Aber berücksichtigt bitte auch die beklemmende Lage in der ich stecke. Mir wäre es am liebsten meine Unabhängigkeit parrallel zur Beziehung aufzubauen, mit ihm ist es aber denke ich niemals möglich. Ich fühle mich so, als wenn mir langsam die Zeit davon läuft.

Danke für ein paar Ratschläge diesbezüglich!

...zur Frage

Hallo, "Er will mich in dem Aufbau meiner Unabhängigkeit nicht unterstützen."- hört sich dies nach einer partnerschaftlichen Beziehung an? Könnte es sein, dass Du über die Zeit in eine Abhängigkeitsbeziehung gerutscht bist? Dies fühlt sich nicht gut an, oder? Vielleicht nimmst Du Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe für anonyme Beziehungssüchtige auf oder überlegst, ob Du Dir Hilfe in Form einer Psychotherapie suchst? Viel Glück.

...zur Antwort

Du wirst doch aber eine eigene Meinung dazu haben, oder? Trau Dich, diese kund zu tun. Selbst die Aussage, dass Deine Meinung zwiespältig ist (falls es so wäre) ist eine Meinung. Diesen Job kann Dir hier niemand abnehmen. Vielleicht denkst Du mal in unterschiedliche Richtungen. Wie wäre denn die Auffassung: "es gilt, ein Menschenleben zu retten" aus philosophischer, ethischer, medizinischer Sicht zu beurteilen? Und welche Rolle spielen solche Begriffe wie Recht auf das Leben, Schuld, Verantwortung, Strafe, Gerechtigkeit usw. Mach was draus, Du schaffst das.

...zur Antwort

Mein Sohn will ein Kleid. Was soll ich tun?

Guten Abend,

Ich bin alleinerziehender Vater, deshalb weiß ich nicht, an wen ich mich wenden kann (an Freunde lieber nicht).

Vor ein paar Tagen war ich mit meinem Sohn (4 Jahre) Kleidung kaufen. Zwischendurch hat er sich auch selber etwas angesehen. Als er dann wieder zu mir kam, hatte er ein gelbes Kleid in der Hand. Er fand es schön und wollte es haben. Ich dagegen wollte das auf keinen Fall (ein Junge mit einem Kleid?).

Er traurig, ich mit schlechtem Gewissen sind wir dann nach Hause gegangen. Den ganzen Tag habe ich dann darüber nachgedacht. Ich hab mich entschieden, am nächsten Tag doch dieses Kleid zu kaufen. Mein Kleiner in der Umkleidekabine hat sich einfach superdoll gefreut und sich gedreht und im Spiegel angeguckt. Er sah fröhlich aus, also war es mir egal, dass die Leute vielleicht gucken könnten. Zuhause wollte er das Kleid gar nicht mehr ausziehen. Aber als wir dann mit dem Hund rausgehen wollte, hat er trotzdem darauf bestanden, es anzubehalten. Was sollte ich machen?

Als wir schon fast wieder zu Hause waren, habe ich wirklich gedacht, niemand hätte uns gesehen (bei den Feldern sind kaum Menschen). Dann kam eine Frau, die ich flüchtig kenne. Sie weiß also, dass mein Kind ein Junge ist. Als sie ihn dann in dem Kleid gesehen hat, ist sie fast ausgerastet, hat mich als schlechten Vater beschimpft, wie ich denn nur mein Kind so blamieren könnte.

In den Kindergarten will ich ihn in dem Kleid nicht schicken. Ich habe einfach Angst, dass die anderen Kinder ihn auslachen oder die Erzieherinnen mich zu einem "ernsten" Gespräch auffordern könnten. Zuhause kann er das Kleid aber gerne tragen.

Also wie kann ich ihm verständlich machen, dass er das Kleid nicht draußen tragen kann? Ich will nicht, dass denkt, irgendwas an ihm wäre falsch.

Danke

...zur Frage

Hallo, es ist hier viel Kluges und auch Beschämendes geschrieben worden. Mich berührt es, dass Du Deinem Kind die große Freude gemacht hast. Bitte entspannen, der Kleine hat sich nur für ein gelbes Kleid begeistert und wollte es natürlich tragen. Du schreibst, dass Du alleinerziehender Vater bist. Der Wunsch Deines Kindes kann also noch ganz andere Ursachen haben, als hier vermutet. Gibt es noch Kontakt zur Mutter ? Mag /vermisst er die weibliche Bezugsperson usw. Natürlich kann seine weitere Entwicklung u.U. mal zeigen, dass er lieber eine sie wäre. Gut, dann ist es so und Du wirst es akzeptieren lernen. Ich wünsche Dir, dass Du Dich gegen die Rat- Schläge aller "Moralapostel" und "Möchtegernfachleute" hinwegsetzt und offen für Dein Kind bleibst. Ob es eine  Episode bleibt oder ein erstes Zeichen dafür ist, dass Dein Kind anders ist, er wird es Dir zeigen.Alles Liebe Euch beiden.

...zur Antwort

Wie wäre es mit einer Hilfsorganisation? Auch da muss mitunter viel recherchiert werden. Zudem ist es eine gute Sache. Viel Glück.

...zur Antwort