Du solltest deinen "Freund" schleunigst verlassen. Wenn ich mir deine ganzen Fragen ansehe, ist da klar ein Muster zu sehen - nämlich dass dein "Freund" ein egoistisches, herablassendes, soziophatisches A****loch ist.

Hau da bloß ab, auch wenn es Mut erfordert - viel Mut. Aber willst du so weiter leben? Du weißt selber, dass er nicht normal ist, sonst würdest du hier nicht fragen. Du wirst ihn nicht ändern, versuche es gar nicht. Er interessiert sich nur für sich und seine Interessen, um dich schert er sich einen Dreck. Willst du damit deine kostbare Zeit verschwenden?

Du hast nur dieses eine Leben - mach was draus, mit jemanden, der dich liebt, respektiert und für den du nicht nur schnödes Beiwerk bist. Aus deinen Fragen merkt man richtigt, wie der dich missachtet.

Mach Schluss - so schnell wie möglich. Lösch ihn in allen sozialen Netzwerken, Whats App, Instagram oder was es nicht sonst noch so alles gibt. Komplettes Kontaktverbot.

Sollte er dich dich nochmal kontaktieren oder ähnliches, sag ihm gleich, dass er das lassen soll, da er sonst eine Anzeige kassiert wegen Körperverletzung (schließlich hat er dich auch schon geschubst).

Wenn du Angst hast dich zu trennen, nimm einen Verwandten, Freund, Lehrer oder notfalls die Polizei mit. Oder wenn es gar nicht geht, mach es schriftlich oder am Telefon. Das gehört sich zwar nicht, aber dem Idiot bist du kein persönliches Gespräch schuldig.

Ich hoffe, du kommst da schnellstmöglich unbeschadet raus - alles Gute!

...zur Antwort

Das hört sich nach einer Schmier- oder Zwischenblutung an, interessant wäre es da, wie alt du bist.


Google es einfach mal. Also nicht dein Alter, sondern diese Art der Blutung ;-)


...zur Antwort

Hallo, besser wäre es die Ursache und nicht die Symptome zu bekämpfen, soll heißen: Warum juckt es? Häufig kann es eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein. In Trockenfutter befinden sich häufig Futtermilben, oder er hat eine Getreideallergie, oder vielleicht ist er gegen Rind allergisch. Vielleicht hat er aber auch einfach nur trockene Pfoten, die spannen, da hilft Pfotenbalsam. Ansonsten würde ich mich mal mit barfen auseinander setzen.

...zur Antwort

Hallo,

ich und mein Mann praktizieren seit Februar Low Carb. Beide sehr erfolgreich. Sport machen wir kaum (keine Lust^^) Der Trick ist eigentlich, unter 100g Kohlenhydrate am Tag zu sich zu nehmen. Man muss aufpassen, denn es sind in vielen Sachen Kohlenhydrate, natürlich in Nudeln, Kartoffeln, Reis, Süßem, aber auch in vielen Gemüsesorten (Mais, Karotten) ist überdurchschnittlich viel drin.

Durch unseren Erfolg angespornt, praktizieren nun mittlerweile 7 Familienmittglieder und Freunde die selbe Ernährungsform. Wichtig auch: 3l Wasser am Tag trinken. Wenn man zu wenig trinkt, lagert der Körper Wasser für schlechte Zeiten ein. Wenn du mehr trinkst, braucht der Körper ca. 4 Wochen um sich umzustellen und "entwässert" dann automatisch. Allerine das können schon 2kg sein :-)

Allerdings ein Low Carb in meinen Augen keine Diät, sondern eine lebenslange Lebensumstellung. Seit dem ich weiß, wie mein Körper funktioniert und was mit Kohlenhydraten im Körper passiert, würde ich nie wieder abends einen Teller Nudeln essen :-D

...zur Antwort

Ich kenne da ein Medikament. Es heißt Tetrazepam. Das hilft bei mir ganz super, aber du wirst davon müde und darfst danach kein Auto mehr fahren, aber das sollte bei dir ja kein Problem sein ;-)

...zur Antwort