Wie groß ist die Speicherauslastung?

Wie heiß wird die CPU und die Graphikkarte?

...zur Antwort

Machen Sie einen Rechtsklick unten Links auf die Starttaste und gehen auf Datenträgerverwaltung. Da müßten Sie dann sehen, was mit dem fehlenden TB los ist.

...zur Antwort

Wir haben drei Dreiecke. Ein Purpurnes, ein Grünes und ein Ungefärbtes. Sollten die Farben nicht stimmen: Rot-Grün-Schwäche

Alle drei Dreiecke sind zueinander ähnlich, sodaß die Seitenverhältnisse gleich sind.

Im Ungefärbten sind die Katheten gerade a und s. Im Grünen ist nur d1 gegeben. Ich nenne die andere Kathete gg. Sie verläuft waagerecht.

Jetzt kann man die kurzen Katheten zueinander setzen und die Langen. Dieses Verhältnis ist gleich groß:



Das ist gerade die Strecke, die man von der Wurzel in der Formel abzieht.

Wie bekommen wir die Wurzel?

Erstmal indem man dasselbe für Purpur und Ungefärbt wiederholt:

d2 ist die kurze Kathete und gp ist die Lange. Es gilt:



Betrachtet man das Bild, dann sieht man das die lange Kathete des grünen Dreiecks plus x genauso lang ist wie die Hypotenuse des purpurnen Dreiecks.

gg + x = hp

oder



hp kann man mit dem Satz des Pythagoras berechnen: a² + b² = c²

Wobei a und b die Katheten sind und c die Hypotenuse:



Setzt man das jetzt oben ein erhält man die Gleichung.

GLOSSAR:

Katheten berühren den rechten Winkel!

Hypotenuse ist die LÄNGSTE Kante im rechtwinkligen Dreieck, sie liegt dem rechten Winkel gegenüber.

...zur Antwort

Die Summe von 2 cos-Funktionen ergibt ein Produkt von 2 cos-Funktionen:

2*A*cos(w*t-k*x)*cos(dw*t-dk*x)

Mit w = (5.9+6.1)/2 k = (2,9+3,1)/2

dw = (5.9-6.1)/2 und dk = (2,9-3,1)/2

...zur Antwort

Wenn Sie wissen wollen wie schnell etwas ist, sollten Sie es in Meter pro Sekunde (m/s) umrechnen.

Bsp: 50 kmh ist schon sehr schnell: Teilt man die 50 durch 3,6 erhält man die Geschwindigkeit in Meter pro Sekunde. 50 kmh sind 13,8 m/s.

Bei einer Autolänge von 4m sind das mehr als 3 Autolängen JEDE Sekunde.

800 kmh sind dann 222,2 m/s!!

Wie ramay1418 schon gesagt hat, der Mensch ist NICHT in der Lage Geschwindigkeiten zu spüren, nur Beschleunigungen!!!

...zur Antwort

Wenn Sie sich x²-2x-3 anschauen und mit der 2ten binomischen Formel vergleichen, dann sehen Sie, daß a = x gewählt werden kann:

x²-2x-3

a²-2ab-b²

Mit dieser Wahl folgt, dann daß 2ab = 2xb ist. Vergleicht man das nun mit dem 2x erhält man b = 1, wegen 2xb = 2x.

Damit ist b² = 1, aber dieser Wert fehlt in ihrer Gleichung. Deswegen addiert diesen Wert, weil man damit aber die Gleichung ändern würde, subtrahiert man den Wert sofort wieder. Denn +1-1 = 0 DARF man IMMER zu einer Gleichung addieren.

Damit hat man jetzt:

x²-2x+1-1-3

Die ersten drei Summanden ergeben (x-1)² und der Rest ergibt -4.

...zur Antwort

Wie schon gesagt wurde ist es beim Viereck NICHT ausreichend. Bei einem Dreieck allerdings schon!! Wenn Sie also das Viereck in 2 Dreiecke zerlegen und dort alle Seiten messen, dann können Sie das Viereck konstruieren.

...zur Antwort

1) Man würfelt dreimal, d.h. es gibt die folgenden Ereignisse, die die Aufgabe lösen:

1xx, x1x, xx1, wobei x alle Augenzahlen außer der 1 ist.

Die Wahrscheinlichkeit für x ist 5/6 und für die 1 ist 1/6.

Man hat also 1/6*5/6*5/6 für 1xx. Aber man hat dieselbe Wahrscheinlichkeit für x1x und xx1, da die Multiplikation kommutativ (a*b = b*a) ist.

Addiert man die drei Wahrscheinlichkeiten, erhält man das Ergebnis.

2) Schlechter als 4 ist das Ereignis: xxx, mit x alle Augenzahlen kleiner als 4.

Wahrscheinlichkeit für x ist 3/6 = 1/2.

...zur Antwort

Das Problem bei dieser Aufgabe ist nicht das "n nCr 2", sondern, daß man n sowohl als Faktor als auch Hochzahl hat. Das läßt sich nur numerisch lösen, also durch Raten oder mit einem Computer.

P(kaputt) = (n nCr k) * 0,04^k*(1-0,04)^(n-k)

...zur Antwort

1) Schnittpunkte von f(x) und g(x) berechnen. Welche Schnittpunkte liegen im 1. Quadranten (x>= 0)?

2) f(x) - g(x) bestimmen

3) Integral von 2) berechnen innerhalb der Grenzen, die im 1. Quadranten liegen

4) Ist das Ergebnis negative muß man noch den Betrag nehmen.

...zur Antwort

Gar nicht. Loopschnitt ist ein eigenes Werkzeug. Drücken Sie einfach mal "M", dann sollte sich ein Fenster öffnen mit einer Liste von Einträgen. Beim Eintrag Loopschnitt steht ein "L" davor.

D.h. durch das Drücken der zwei Buchstaben m und l nacheinander wählen Sie den Loopschnitt aus.

...zur Antwort

Machen Sie mal das Overclocking weg und schauen Sie, ob das Problem weiter bestehen bleibt.

Vielleicht finden Sie ja auch einen Hinweis im Eventviewer. Rechtsklick auf das Windowslogo unten Links und dann Eventviewer auswählen. Dort dann unter "Windowsprotokolle"  "Anwendungen" und "System" durchschauen. 

...zur Antwort

Nun das Problem mit den y-Werten. Hierbei handelt es sich um eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung. Die Formel hierzu sollte meines Wissens nach lauten:


s= 1/2 * 9,81m/s² * t²

Hier ist der Fehler. Das ist NUR DANN die Formel für eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung, wenn die Startgeschwindigkeit v0 UND der Startort s0 gleich Null sind!!! Allgemein gleichmäßig beschleunigte Bewegung:

s(t) = 1/2 * a * t² +v0 * t + s0

Wir starten aber in 20m Höhe! Also s0 = 20m und v0 = 0.


s(t) = 1/2 * a * t² + 20

Die Beschleunigung zeigt nach unten zum Boden, d.h. die Höhe muß kleiner werden. ist aber immer positiv, so daß die Beschleunigng a negativ sein muß:


s(t) = 1/2 * (-9,81m/s²) * t² + 20

...zur Antwort

In Cinema4D gibt es dafür den "Displacer" Deformer. Das übergeordnete Objekt muß je nach Textur aber richtig viele Punkte haben.

Hat man alles so eingestellt wie man es haben will, kann man über Rechtsklick "Aktuellen Zustand in Objekt umwandeln" ein neues Objekt mit der geänderten Geometrie erstellen.

Sollte alles zu eckig und spitz werden, versuchen Sie bei der Textur "Blur" auf ein paar Prozent zu setzen.


...zur Antwort

Schauen Sie mal nach ob in Ordner \resource\libs die libmmd.dll vorhanden ist. Wenn nicht suchen Sie mal im Windows Ordner nach ihr. Finden Sie sie da kopieren Sie sie einfach in den obigen Ordner.

...zur Antwort

Nicht jedes Renderprogramm kann transparente Hintergründe ausgeben. Welches benutzen Sie denn?

Für Blender geht es anscheinend so: https://blender.stackexchange.com/questions/1303/can-blender-render-pngs-with-the-background-transparent


Ansonsten können Sie das Bild nachbearbeiten und den Hintergrund transparent machen.


...zur Antwort

Es kann sein, daß der Server am Wochenende nicht erreichbar ist. Versuchen Sie es noch mal unter der Woche und wenn es dann immer noch nicht klappt, dann wenden Sie sich an den Maxon-Support.

...zur Antwort

Der Scheitelpunkt der Normalparabel x² hat die Koordinaten S(0|0).

Jetzt betrachten wir die Parabel (x-2)². Diese Funktion ist NICHT nach oben oder unten verschoben worden, d.h. ihr Scheitel hat immer noch den Funktionswert 0.

Aber welchen x-Koordinate hat er? Ganz einfach natürlich den x-Wert für den der Funktionswert gleich Null ist: x = +2

WICHTIG: ALLE Funktionen werden auf diese Weise nach links oder rechts verschoben. Nicht nur Parabeln. Ersetzt man in x³ - 2x² +x +3 das x durch (x-2), dann verschiebt man die Funktion um 2 nach Rechts: (x-2)³ -2(x-2)² +(x-2) +3

Am einfachsten kann man das bei Geraden sehen. 3*(x-2) +2 ist die Gerade 3x + 2 um 2 nach Rechts geschoben.

...zur Antwort