Mein Vater möchte, dass ich mich bedecke ( Kopftuch) ich will es aber nicht, was soll ich machen?

Seit 2 Jahren belastet er mich mit dem Thema. Er möchte, dass ich mich bedecke. Ich habe es ihm öfters gesagt, dass ich es nicht möchte bzw. mich dafür nicht bereit fühle. Er sieht es nicht ein. Ihm geht es nur darum, dass seine Umgebung nicht über ihn lästert. Immer wenn eine bedeckte Freundin mich zu Besuch kommt oder wenn im Fernsehen eine bedeckte Frau erscheint sagt er direkt ,, Meine Kinder wollen sich nicht bedecken guck mal wie schön sie ist usw. ich wünschte, sie wäre meine Tochter.“ Solche Wörter verletzen mich sehr.. Es ist mir manchmal lieber, dass er mich mit dem Messer verletzt, anstatt dass er solche Sachen sagt. Er  versucht meine Freiheit mir auszurauben! Er mischt sich immer in meinem Leben ein. Vor allem darf ich kein Ausschnitt trageb, meine Fingernägel nicht lang wachsen lassen oder gar sie lackieren. Ich darf keine Kleider anziehen, ich darf einfach keine Haut zeigen. Ich hab die Nase voll. Das ist mein Leben und ich kann es einfach nicht so ausleben, wie ich es will. Öfters mache ich paar Sachen heimlich, aber das ist auch auf Dauer voll komisch... Öfters denke ich mir so ja okay er ist dein Vater, heute lebt er und morgen nicht mehr versuche es locker zu nehmen. Jedoch habe ich die Kraft nicht mehr. Ich kann mich nicht mehr beengen lassen. Jetzt redet er auf einmal nicht mehr mit mir, weil meine bedeckte Freundin zu Besuch war. Einfach so redet er mit mir nicjt, einfach so hält er Abstand, weil ich nicht bedeckt bin.. Was soll ich machen? Ich kann es nicht mehr aushalten... Übrigens ich bin 19 Jahre alt.

Familie, Freundschaft, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Ich weiß nicht mehr weiter, hat er mit mir den Kontakt abgebrochen?

Ich habe mich vor einem Monat mit einem Mann kennengelernt. Davor habe ich öfters gespürt, wie er mich immer ansah. Wo ich im Kontakt war fragte ich ihm, ob das eine Einbildung war und er meinte, dass ich ihm gefiel. An dem Tag, wo wir uns kennenlerneten reisten wir mit dem Zug in einem Stadt und redeteten über alles. Dann sagte er, dass er verheiratet ist und 2 Kinder hat. Das war ein Schock für mich. Da ich schnell abhängig von den Menschen werde konnte ich ihn nicht loslassen.. Ich konnte einfach nicht an dem Tag nach Hause fahren. Er wollte dann meine Nummer. Ich gab es ihm. Er wusste nicht wie ich heiße und ich weiß nicht, wie er heißt. Am nächsten Tag rufte er mich an und ich war glücklich. Er fragte mich intime Sachen und wir redeten etwas pervers. Danach trafen wir uns an dem Tag nocheinmal. Wir machten rum und später erzählte er mir paar Sachen über seinem Leben. Ich hatte Mitleid mit ihm. Danach schrieben und telefonierten wir eine Woche lang. Nach einer Woche trafen wir uns und ich wollte an dem Tag den Kontakt abbrechen. Wir trafen uns eigentlich, um rumzumachen usw. aber ich war komisch drauf und fragte ihn, warum er seine Frau betrügt dies und das. Er war sauer und wir gingen dann heim. Dann gab er mir noch eine Chance und wir schrieben wieder wie normal. Aber er war kälter zu mir. Er rufte mich nicht mehr jeden Tag an und schrieb selten. Die letzten Wochen kam es auch dazu, dass er 4/5 Tage nicht geschrieben hat. Dann trafen wir uns am Donnerstag wieder und wir machten rum und redeten kurz und er sagte, dass er einfach niemandem vertrauen will und Angst hat, sich in mich zu verlieben. Wir kuschelten etwas und dann ging ich heim. Am nächsten Tag schrieben wir noch mal und seit dem schreiben wir nicht mehr. Er hat sein Account auf Kik deaktiviert da kommt eine Meldung, dass die Person sein Account deaktiviert haben könnte oder er seit Tagen nicht mehr in Kik aktiv ist aber diese Meldung kam zum ersten Mal . Was soll das bedeuten? Ich würde so gern mit ihm ein letztes Mal schreiben und ihm meine Meinung sagen. Soll ich zu seinem Arbeitsplatz? Aber er arbeitet nicht immer dort also müsste ich mehrere Tage hin um ihn zu finden. Ich kann nicht anders ich muss ihm meine Meinung sagen!

Liebe, Freundschaft, Stress, Sex, Affäre, Liebe und Beziehung
4 Antworten