Mit so gut wie jedem "Beruf" kannst Du IN DEUTSCHLAND und ähnlichen Staaten mit einer guten Ausbildung schon zum "Wohlstand gehören, weil man dann mit hoher Wahrscheinlichkeit zu den reichsten Menschen er Welt gehörst. Selbst als Arbeitslose/r in Deutschland erhälst Du gefühlt mehr Geld als 70% der Menschen, wenn nicht sogar mehr. 

Der Knackpunkt ist aber wie Du "Wohlstand" definierst, denn Wohlstand ist relativ. In Monaco musst Du erst einen Supersportwagen fahren, um zum Wohlstand zu gehören. In den ärmsten Ländern bist Du das schon, wenn Du eine ordentliche Wohnung hast und Du dir keine Sorgen mehr machen musst, ob Du und deine Familie morgen genug zu essen hast

...zur Antwort

Hey gutefrage-User,

ich würde dir empfehlen, falls ihr gemeinsame Hobbies habt (Parties, Sport, ähnlicher Freundeskreis), ihr "näher" zu kommen. Das soll bedeuten, dass du dich schlau machst, was sie immer so in ihrer Freizeit macht (zB sie geht am Wochenende auf eine Party) und dann triffst du sie dort (ganz zufällig zB du gehst mit ein paar Kollegen auf die gleiche Party wie sie).

Dort unterhaltet ihr euch (ganz zufällig) und je nach dem wie es läuft, kannst mit ihr zB über WhatsApp am nächsten Tag schreiben, evtl kannst du sie schon nach einem Date fragen (ohne Kollegen und so) und wenn es weiter gut läuft, dann werdet ihr evtl ein Paar.

Sollte sie kein Interesse an dir zeigen, obwohl du wirklich keine Missgestalt bist oder du nicht der größte Trottel auf Erden bist, dann wird es wohl nichts mit euch. Aber denk dran, es gibt Milliarden von hübschen Frauen auf dieser Welt, wenn es mit ihr nicht klappt, dann klappt es mit einer anderen! :)

Kannst mich gerne Privat anschreiben, war schon öfters in dieser Situation.

LG DavidAS

...zur Antwort

Kurzes Beispiel: Du verliebst dich in Jemanden, weil er sich ändert oder weil du ihn einfach toll findest. Dann entgegnet er deine Zuneigung und ihr liebt euch. Also ich würde behaupten, dass man das Verlieben als die Vorstufe des "Liebens" ansehen kann. LG

...zur Antwort