Könnte SO2F2 die Hauptursache für die aktuelle globale Erwärmung sein?

Bekanntlich zweifeln immer mehr Klimaforscher an, dass das anthropogene CO2 die Hauptursache der globalen Erwärmung ist. Mein Tipp ist, dass es die anthropogenen Treibhauswolken sind, die der Flugverkehr hervorruft.

https://www.gutefrage.net/frage/fridays-for-future-2014#answer-392339339

Nun gibt es einen neuen Favoriten für die Hauptschuld: Sulfurylfluorid, bzw. SO2F2.

https://www.hamburger-energietisch.de/der-extensive-einsatz-des-klimakiller-gases-sulphurylfluorid-in-hamburg-wirft-viele-fragen-auf/

>Die Klimaschädlichkeit der Freisetzungen von Sulfurylfluorid wurde in den bisherigen Presse-Berichten sogar noch untertrieben. Für das Treibhausgaspotenzial (GWP) von SF ist im Zusammenhang mit den Klimazielen von Paris nicht ein Zeithorizont von 100 Jahren (GWP = 4732), sondern ein Zeithorizont von 20 Jahren anzusetzen (GWP = 6965). Bei 203,65 Tonnen SF gemäß der  Bürgerschaftsdrucksache 21/19518 vom 10.1.2020 geht es im Jahr 2019 daher um  1,418 Millionen Tonnen CO 2 -Äquivalente. Das ist mehr als der Ausstoß des Hamburger Steinkohle-Heizkraftwerks Tiefstack von 1,21 Millionen Tonnen CO 2 im Jahr 2017.

Was haltet ihr von dem Gedanken, dass die Erwärmung weder vom CO2 noch den anthropogenen Treibhauswolken verursacht wird, sondern von SO2F2 ?

Natur, Flugzeug, Umwelt, fliegen, Chemie, Politik, Klimawandel, CO2, Wissenschaft, Biologie, Gesellschaft, Klima, Meinung
Warum ist die Temperatur auf den beiden kleinen Marsmonden deutlich höher als auf dem Mars?

Gemäß

https://www.bernd-leitenberger.de/marsmonde-forschung.shtml

beträgt die Temperatur auf beiden Monden 233K (-40°C) und liegt damit ca. 15K über der mittleren Marstemperatur.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mars_(Planet)

>Die mittlere Temperatur des Planeten liegt bei etwa −55 °C.

Wirkt das viele CO2 auf dem Mars, immerhin die 26-fache Menge einer irdischen Atmosphärensäule, kühlend, so wie CO2 am Südpol bekanntlich kühlend wirkt? Siehe

https://epic.awi.de/id/eprint/38614/

>As the surface is generally warmer than the atmosphere, the total long-wave emission to space is commonly less than the surface emission. However, this does not hold true for the high elevated areas of central Antarctica. For this region, it is shown that the greenhouse effect of CO2 is around zero or even negative. Moreover, for central Antarctica an increase in CO2 concentration leads to an increased long-wave energy loss to space, which cools the earth-atmosphere system.

Auf kühlendes CO2 könnte auch das Marsparadox der fehlenden Carbonate hindeuten.

https://mars.nasa.gov/news/1963/nasas-curiosity-rover-sharpens-paradox-of-ancient-mars/?site=insight

>-- Curiosity rover findings add to a puzzle about ancient Mars because the same rocks that indicate a lake was present also indicate there was very little carbon dioxide in the air to help keep a lake unfrozen.
-- No carbonate has been found definitively in rock samples analyzed by Curiosity.
-- A new study calculates how much carbon dioxide could have been in the ancient atmosphere without resulting in carbonate detectable by the rover: not much.

Wie passt das alles damit zusammen, dass einige Klimaforscher Stein und Bein schwören genau zu wissen, dass die globale Erwärmung vom anthropogenen CO2 verursacht wird?

Klimawandel, Astronomie, Astrophysik, Gesellschaft, Mars, Physik, Thermodynamik, AfD