Hab nicht dauernd dieses "es sind noch 4 Monate" im Kopf. Denk lieber daran, dass es in einem Monat nur noch 3 Monate Sind, dann nur noch 2 und plötzlich sind es nur noch 4Wochen :)

...zur Antwort

Ruf mal bei einer Drogenberatungsstelle an. Google einfach mal dieses Wort und dir werden direkt einige Nummern angezeigt. Ich denke die können dir dabei am besten helfen. Du kannst es zumindest versuchen. Vielleicht haben die einige Tipps.

Liebe Grüße und viel Erfolg

...zur Antwort

Nein, es nicht erlaubt. Du weißt auch ganz genau, dass du sowieso keine Freundin haben darfst, dann sind Küsse (auch wenn es nur "ganz kurz" oder "ganz leicht" ist) vor allem während Ramadan verboten.

...zur Antwort

Total einfach, total lecker, total schnell:

Zutaten:
1 Scheibe Vollkornbrot
1 Scheibe Käse

Zubereitung:
Man nehme eine Scheibe Käse und legt diese auf ein längliches Vollkornbrot. Nun klappt man die eine Hälfte des Brotes auf die andere. Letzter, entscheidener Schritt: das fertige Gericht wird in eine Tüte gepackt- und fertig ist das perfekte Pausenbrot!

Grüße :)

...zur Antwort

Einsam, alleine, ich bin bald ganz am Ende angekommen. Keine Nerven mehr für alles. Was kann ich noch machen?

Ich habe vor ca. 2 Monaten schon soeine ähnliche Frage gestellt und es wird immer schlimmer. Ich schaffe das bald nicht mehr.

Ich (männlich, 25 Jahre) arbeite ganz normal Vollzeit wie ein normaler Mensch, mache viel Sport und versuche mein Leben so gut es geht zu meistern. Ich bin komplett alleine und einsam seit vielen Jahren, was mich zwar unglücklich macht, aber ich habe es ja die letzten Jahre auch so ausgehalten.

Jetzt bin ich seit einigen Tagen krank und kann gerade nicht zur Arbeit oder zum Sport. Ich wohne in einer WG, wo es immer sehr laut ist und ich dadurch extreme Schlafstörungen habe. Jetzt bin ich gerade in dem Haus von meiner Mutter, da ich unbedingt Ruhe brauchte und das hier eine sehr angenehme Gegend ist.

Ich hab weder Freunde, noch soziale Kontakte oder irgendjemanden mit dem ich reden kann oder sonst was. Ich habe im Internet immer gesucht, ob es Leute gibt, denen es ähnlich geht. Ich habe auch tatsächlich viele gefunden, die genausolche Probleme haben. Ich habe auch viele angeschrieben in der Hoffnung jemanden finden zu können mit den man 1,2 Sätze schreiben kann, aber nie hat jemand mal geantwortet.

Jetzt wo ich hier alleine im Haus bin merke ich einfach wie sinnlos alles ist und mir klar wird, dass sich wohl nie wirklich etwas ändern wird. Vor kurzem hat sich einer aus unserer WG das Leben genommen, ich kannte ihn zwar nicht so gut und kann daher auch nicht sagen, warum das so kam, aber mittlerweile bekomme ich auch solche Gedanken, wenn ich nur daran denke wie alles wieder weitergeht wenn ich wieder gesund bin zurück in die WG, arbeiten und abends nicht schlafen können.

Bald hab ich wieder Geburtstag und werde wohl wie jedes Jahr an den Strand oder See fahren mich auf eine Bank setzen und hoffen bald aus dem Loch zu kommen.

Ich weiß, dass viele jetzt der Meinung sind, dass ich eh selber Schuld bin und aufhören soll rumzuheulen. Das Internet ist aber auch der einzige Weg indem ich ehrlich bin, keiner von den Menschen die mich wirklich kennen wissen, wie es mir geht. Ich geb mir da auch wirklich Mühe, dass es keiner mitbekommt.

Ich hab alles andere versucht; bin in Sportvereinen, war ab und zu in der WG bei ein paar Leuten zu besuch in einer kleinen Runde. Ich finde aber weder Anschluss, noch Gleichgesinnte. Ich kann ganz normal mit jeden reden und komme auch mit jedem klar, aber was andere unternehmen, zu denen ich Kontakt hatte, da passe ich einfach nicht rein.

Das klingt auch alles kompliziert, ich bin auch nicht der Meinung, dass es niemanden gibt, mit dem ich mich gut verstehen könnte, das Problem sehe ich eher darin, dass es hier niemanden gibt der so ist wie ich, weshalb ich auch immer wieder versucht habe jemand Gleichgesinntes im Internet zu finden.

Damals hatte ich richtig gute Freunde, mit denen alles bestens lief. Zu denen ist jedoch seit 6 Jahren kein Kontakt mehr da, was mir natürlich fehlt und zu schaffen macht.

Sorry für den langen Text, vielleicht gibt es ja doch jemanden den es auch so geht.

...zur Frage

Ich weiß genau wie du dich fühlst! Du musst Geduld haben. Alles kommt mit der Zeit. Vertrau mir. "(...)keiner von den Menschen, die mich wirklich kennen, wissen wie es mir geht" vielleicht geht es ihnen ja genauso. Sowas kann man von aussen nicht beurteilen. Ich würde mich den Leuten mal öffnen. Auch wenn nur ein bisschen. Oder verabrede dich mit einigen deiner WG-Mitbewohnern. 

Du musst versuchen positiv zu denken. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Doch wenn du es akzeptierst Einsam und traurig zu sein, dann hat das kein Ende. Du musst zuversichtlich sein und dir sagen, dass alles besser wird. Denn es WIRD alles besser!! Ich spreche aus Erfahrung! Und bei Gott du bist nicht alleine mit dem Problem. 

...zur Antwort