Kennt jemand zufällig das Buch?

Hi,

wie in der Frage oben geschrieben, suche ich ein Buch. Es ist schon relativ alt (meine Mutter hat es als Kind gelesen). Ich habe es dann auch als Kind gelesen, aber leider fällt mir partout der Titel nicht mehr ein.

Es geht um ein Mädchen, das durch einen Unfall (sie wurde auf dem Fahrrad von einem Auto angefahren) im Rollstuhl landet. Ihr wird eine kleine Chance gegeben, dass sie wieder laufen kann. Ihre Familie hat zwei Hunde, der eine davon war als Filmhund ausgebildet und konnte z.B. Türen öffnen. Die Hunde waren bei dem Unfall mit ihr draußen und sind dann aber weggelaufen. Die Autofahrerin hat Fahrerflucht begangen, den Unfall aber anonym der Polizei gemeldet. Die Familie will dem Mädchen im Krankenhaus nicht sagen, dass die Hunde weg sind. Nutzen Ausreden wie "Wir können keine Hunde ins Krankenhaus bringen" und "Dein Fenster geht zum Innenhof, da dürfen auch keine Hunde hin" als das Mädchen die Hunde sehen will, aber einmal bekommt sie mit, dass ein Bus vor ihrem Fenster lang fährt und somit weiß sie, dass die Familie sie angelogen hat. Es stellt sich später heraus, dass die Hunde entführt worden sind, aber sie konnten sich wegen den Tricks des Filmhundes selbst befreien. Dann ist noch irgendwas in dem Stall, wo das Mädchen vor ihrem Unfall geritten ist. Aus irgendeinem Grund, den ich leider nicht mehr weiß, halten sie und ihr Vater dort Wache. Weil dann irgendein böser Mensch kommt, und sie ihr Pferd beschützen will, kann sie wieder laufen, weil es keine andere Möglichkeit gibt, wie sie zu dem Pferd kommt.

Mehr weiß ich leider nicht mehr, ich hoffe, das ist ausreichend und jemand von euch erkennt es. Danke schonmal im Voraus.

Buch, lesen, Kinderbuch
3 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.