Geschenkideen für die besten Freunde?

Hallo zusammen,

Meine beste Freundin hat am 12.06. Geburtstag, und mein bester Freund kurz darauf am 30.06. Beide werden 18 Jahre alt, weshalb ich natürlich etwas besonderes brauche, aber so sehr ich nachdenke, mir fehlt die Inspiration. Ich weiß, dass zeugt davon das ich ein schlechter Freund bin, aber ich hoffe trotzdem auf eure Hilfe.

Infos zu den beiden:

Mein bester Freund macht demnächst Abitur und will unbedingt Astrophysiker werden, am liebsten Astronaut (Was aus privaten Gründen aber leider unmöglich ist). Er liest den ganzen Tag. Seine Lieblingsbücher sind die Herr der Ringe und Hobbut reihe, Perry Rhodan, und Red Rising. Außerdem ist er ein großer Fan von Star Trek, sowie allem anderen Sci-fi ähnlichen. Aber vor allem liebt er es orchestralische Musikstücke zu hören und dabei in die Sterne zu starren. Er fühlt sich dort oben mehr zuhause als hier auf der Erde.

Meine beste Freundin ist das typische Mädchen. Sie hat ihre Clique, achtet auf gutes Aussehen, sie steht auf alles funkelnde (goldenes am meisten), Einhörner, Feen und den ganzen anderen typischen Mädel Kram. Sie würde gerne Autorin werden, wobei sie sich dessen unsicher ist weil sie denkt das das wegen ihrer Leghasthenie nicht möglich ist. Sie ist eine Träumerin, manchmal ein bisschen melancholisch und hat gerne mal Spaß mit ihrer Clique (feiern usw).

Wenn irgendwer zumindest Richtungen hätte nach denen ich gehen könnte, wäre ich euch allen sehr dankbar

Liebe, Schule, Freundschaft, Freunde, Geburtstagsgeschenk, beste Freundin, bester Freund, Geschenkideen, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Anschwellung der Lymphknoten?

Hallo zusammen,

Im Sommer 2017, während eines Auslandsaufenthaltes, sind mir erstmals durch Zufall zwei Ausbeulungen am Hals aufgefallen (Lymphknoten, wie ich später erfahren habe). Da mich dies natürlich beunruhigt hat und ich mir durch das googlen von Ursachen für Lymphknoten Anschwellung auch noch selbst Panik gemacht habe, habe ich mich an meine Mutter gewendet.

Meine Mutter meinte nur das Lymphknoten bei Infektionen anschwellen um das Immunsystem zu stärken, und da ich einige Zeit vorher zwei Wochen lang krank war, könnten diese noch davon nicht wieder abgeschwollen sein.

Ich habe also eine Zeit gewartet, aber als die Lymphknoten Frühjahr 2018 immer noch nicht abschwellen wollten, bekam ich nach einem Arztbesuch eine Überweisung zum HNO zur Blutabnahme, die feststellen konnte ob ich eine gefährlichere Erkrankung wie Krebs habe.

Kurz: Die Blutergebnisse zeigten keine Auffälligkeiten, außer einen erhöhten Wert für pfeiffrisches Drüsenfieber. Laut dem HNO konnten die Lymphknoten also von diesem Infekt her noch angeschwollen sein. Ich erinnere mich aber nicht diesen Infekt je gehabt zu haben...

Auf jeden Fall bekamen wir wieder die Antwort die Lymphknoten würden bald abschwellen und wir warteten. Jetzt, Februar 2019, waren die Lymphknoten immer noch nicht angeschwollen, also ließen wir Ende März eine Ultraschall Untersuchung machen.

Das Ergebnis: Die beiden Lymphknoten die ich erfühlt hatte, hatten normal größe. Allerdings habe ich zwei zu große Lymphknoten Rechts und Links am Kiefer. Diese sind auch, jetzt wo ich weiß wo sie sind, fühlbar. Nach einem Monat sollten wir wieder kommen und einen weiteren Ultraschall Test machen lassen, um zu sehen ob die lymphknoten kleiner geworden sind. Dieser Termin war jetzt am 30. April.

Kurz: Die Lymphknoten sind immer noch nicht kleiner geworden und wir sollen in zwei Wochen ein weiteres Mal Blut abnehmen lassen.

Meine Frage ist jetzt also ob irgendwer eine Ahnung hat woran das liegen könnte, oder vielleicht selbst Erfahrungen hat? Ich bitte um ernsthafte Antworten, denn zugegeben ängstigt mich der Gedanke das es Krebs sein könnte etwas.

LG und Danke im Voraus für alle Antworten!

Medizin, Gesundheit, Krankheit, Arzt, Gesundheit und Medizin, Krebs, Lymphknoten
2 Antworten