Die Dampfturbine wurde nicht von einer einzelnen Person erfunden, sondern ist das Ergebnis der Arbeit zahlreicher Erfinder in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Bemerkenswerte Beiträge zur Entwicklung der Turbine leisteten der britische Erfinder Charles Algernon Parsons und der schwedische Erfinder Carl Gustaf Patrik de Laval. Parsons entwickelte ein Prinzip, bei dem sich der Dampf in einer Reihe einzelner Stufen entspannt und bei jeder Stufe Arbeit verrichtet. De Laval entwarf als Erster strömungsgünstige Gehäuse und Schaufeln für die wirkungsvolle Nutzung des expandierenden Heißdampfes. Schaut mal hier nach! http://www.hellfirez.de/web/referate/inhalte/Physik_Energie.htm Mit freundl. Grüßen, AngellHesaa

...zur Antwort

das kann sein, dass sich ein nerv einklemmt...das ist ganz normal und geht bald wieder weg. wenn es aber nach 3 monaten nicht weg ist bzw immer wieder kommt geh zum arzt. LG AngellHesaa

...zur Antwort

Studentenlümmel, DuzentenAuszeit, StudentenKaff...hoffentlich konnte ich dir helfen :D

...zur Antwort