zubehör kannste doch auch in deutschland kaufen

...zur Antwort

Lehrerin auf die Füße gucken?

Hallo,

Ich (M,16) habe einen Fußfetisch. Und wollte schon vor längerer Zeit das Gespräch mit einer Lehrerin, der ich vertraue dies anvertrauen, doch so viel Mut hatte ich noch nicht. Ich gucke ihr im Unterricht, wenn sie Blätter verteilt oder vorne steht immer auf die Schuhe (Füße). In letzter Zeit (4 Monate) gucke ich ihr fast 2 Stunden auf die Füße. Und versuche auch wenn sie z.b ein paar Meter vor meinem Tisch steht sich umguckt, und mich kurz anguckt auf ihre Füße zu gucken. Das habe ich jetzt häufiger gemacht, sie müsste (hat) das schon mitbekommen. Und ich würde ihr für mein Leben gerne das anvertrauen. Ich erhoffe mir durch auf das exzessive ihr auf die Füße gucken, das sie mich vielleicht mal nach dem Unterricht kurz dabehält und das Gespräch sucht. Ich will ihr auch sofort erzählen, das es im Grunde nicht um sie geht, sondern ich ihr das einfach mal erzählen kann, damit würde mir ein Stein vom Herzen fallen... Mit ihr einfach mal nach der Schule in einem Klassenraum darüber reden..

Nur jetzt wird wieder gesagt es ist deine Lehrerin, sowie muss sie nicht wissen.. •Dass stimmt zwar, nur eine Straftat ist das auch nicht, und mich auslachen, es rumerzählen, negativ reagieren, geh dahin etc. wird diese Lehrerin zu 100% nicht machen..

Und jetzt kommen wir zum schwierigen Part der ganzen Sache, wie Frage ich sie am besten nach einem Gespräch?

Ich habe so "schiss" sie nach einem Gespräch zu fragen, weil der letzte Mut einfach fehlt.. Habt ihr Tipps, wie ich mich überwinden könnte?

Wie genau soll ich ihr das beichten bzw. erzählen, oder das Gespräch beginnen?

Danke für's durchlesen :-)

Lg

...zur Frage

Ich habe keine gute Antwort parat möchte dir dennoch davon abraten dies zu beichten. Keine Gute Idee meiner Meinung nach

...zur Antwort

Ich kenne sowas ähnliches nur von Zwangsstörungen.

...zur Antwort