Was sind das für Gedanken 2?

(Die 2, weil es die Frage in der Formulierung schon gibt)

Also ich bin mir sicher da nicht der Einzige zu sein, der das kennt. Manchmal wenn ich mich zum Beispiel nach einem harten Tag auf die Couch lege, kann es sein, dass ich schon mal eindöse. Aber vielleicht nur für ein Paar Minuten. Es ist eher wie ein Halbschlaf. Aber währendessen denke oder träume ich Sachen die ich noch nie zuvor gesehen habe. Obwohl sie trotzdem sehr realistisch und keinesfalls abwegig sind.

Das letzte Beispiel an das ich mich erinnere, war gestern. Ich viel auf dem Sofa in diesen Minutenschlaf. Ich weiß auch nicht ob man es einen Traum nennen kann. Eher ein Zustand. Naja zumindest war ich in dem "Traum" wach. Ich saß aber ganz normal auf dem Sofa und alles war so wie immer. Aber ich spielte an meinem Hand ein Spiel, was mir wie Selbstverständlich vorkam. Im Nachhinein stellte ich aber fest, dass ich dieses Spiel noch nie wirklich nie zuvor gesehen oder gespielt habe. Das Prinzip war völlig neu. Nur in diesem Traum war es wie selbstverständlich. Im selben Traum habe ich mich auch noch im Raum bewegt und bin danach aufgewacht.

Ich weiß es klingt alles sehr banal und unbedeutend. Aber dieses Handyspiel im Traum war so unglaublich selbstverständlich. Aber ich habe es noch nie zuvor gesehen. :D Naja zumindest kommen solche Träume häufig vor. Es passieren immer Alltägliche Dinge, die aber immer irgendwas anderes aber trotzdem realistisches beinhalten. Nach dem Aufwachen fühle ich mich immer sehr klar. Was ich träume kommt mir immer wie eine Art "reiner Gedanke" vor. Ohne irgeneinen Grund, oder eine Inspiration.

Es sind wirklich keine normalen Träume wirklich. Es ist wie gesagt eher ein Zustand. Das Problem ist nur, desto mehr ich drüber nachdenke, desto ungreifbarer wird das Ganze...

Naja wer bis hier in gelesen hat, kann mir gerne was dazu sagen.

Traum, Psychologie, Liebe und Beziehung
2 Antworten