Ausbildung abbrechen?

Hallo ich wollt mal eure Meinungen einholen und zwar

Ich habe im Jahr 2018 meinen Schulabschluss gemacht danach habe ich leider keinen Ausbildungsplatz gefunden daraufhin habe ich ein FSJ im Altenheim gemacht könnte es leider nur 6 Monate machen danach bin ich zu einem Bauer gegangen und habe da bis September gearbeitet im September dann habe ich bei meinem Onkel angefangen in der Gastronomie zu arbeiten(Vollzeit) habe jetzt eine Ausbildung als Einzelhandels Kaufmann angefangen und bin echt unzufrieden also das Team ist echt oke aber die Chefs sind echt komisch also jeden tag behandeln die uns wie ein stück Müll und vieles mehr genau will ich das nichts sagen aber so geht es in keinem Betrieb umher.

Ich habe mir jetzt überlegt die Ausbildung noch bis ende des Monats zu machen und sie dann abzubrechen das Problem ist man findet keinen Ausbildungsplatz mehr da alle ja schon voll sind ich würde dann noch ein jähr bei meinem Onkel arbeiten wieder auf Vollzeit dann.

Glaubt ihr das kommt blöd wenn im Lebenslauf drin steht das ich eine Ausbildung abgebrochen habe und schon das zweite Jahr bei meinem Onkel arbeite.

hab da schon relativ angst weil heutzutage ist es ja so ohne Ausbildung ist man nichts ich bin 19 Jahre alt und denk mir halt ich bin dann mit 23 ungefähr fertig mit der ausbilden alle anderen Freunde verdienen Schon geld und ich bin da immer noch in der Ausbildung. Ich denk Halt echt ich erreiche nie was und dann mir 23 erst fertig?

Bitte hilfffeeee

Schule, Ausbildung, Lebenslauf, ausbildung-abbrechen, keine Ausbildung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.