Warum bin ich so dünn und woran kann das liegen?

Ich m/14 habe beim Body-Mass-Index Rechner der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung meine Gewicht (47kg) und Größe (168cm) eingegeben. Es kam dabei folgendes heraus: "Der Heranwachsende ist für iseine Größe leicht untergewichtig. Er sollte mit den Eltern darüber sprechen. Wenn häufige Müdigkeit, Lustlosigkeit oder Krankheit auftritt, sollte man zusammen eine Arztpraxis aufsuchen. In einer Ernährungsberatung bei einer Ernährungsfachkraft kann man viel über das richtige Essen erfahren, um gesund zuzunehmen und fit zu bleiben. Auch wenn die/der Heranwachsende nicht gerne isst, findet man gemeinsam sicherlich etwas, was schmeckt. Sinnvoll sind viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt. Als energiereiche Snacks bieten sich Milch-Shakes, Milchreis oder Pudding mit etwas Sahne, Käsewürfel, Nüsse, Oliven oder dick belegte Brote an. Und natürlich ab und zu auch mal was Süßes. Viel Bewegung an der frischen Luft erhöht den Appetit zusätzlich." An Sport mache ich Leichtathletik, bin ca. 2-3 im Jahr krank (ohne Schnupfen oder einfache Erkältung), esse aber sehr viel (Meine Eltern sagen immer "Du frisst uns noch die Haare vom Kopf), vorallem Süssigkeiten, etwas weniger Fleisch, viel Käse. Der Arzt hat mich noch nie darauf angesprochen, ich leide auch nicht an Esstörungen. Ich habe ausserdem eine seltene Hautkrankheit, aufgrund der ich leicht allergisch auf Insektenstiche und Gewürzmischungen wie Curry reagiere Hat das was mit dem Stoffwechsel zu tun oder kann das eine chronische Krankheit sein? Danke für jede Antwort!

...zur Frage

Guter Soffwechsel, habe ich auch.

...zur Antwort