Was sind die Aufgaben eines Automobilkaufmanns?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Cool, den Beruf habe ich gelernt. Also die Aufgaben lieben im FOlgenden: 1. Betreuung und Beratung von Kunden im Bereich Neuwagen- und Gebrauchtwagen-Verkauf (also Verkäufer). 2. Rechnungslegung (Buchhalterische Tätigkeiten) 3. Betreuung von Kunden im Service (also Beratung bei Anbau- oder Zubehörteilen, Inspektionen, Services, Reparaturen, etc.) 4. Verkauf von Fahrzeugzubehör (der absolute Renner: WINTERREIFEN und Co.). Bewirtschaftung von Autohäusern (also Dekoration, Werbung, Auszueichnung von ANgeboten, etc.) 5. Lagertätigkeiten und "kleine" Arbeiten im Service (Räderwechsel, Verkauf von Zubehör, Beratung von Kunden). Insgesamt ist der Automobilkaufmann rtelativ flexibel im Autohaus einsetzbar. Meist wird man im Verkauf eingesetzt, was eine Arbeit auf Provisionsbasis voraussetzt. Hier muss man gute Leistungen ziegen um zu Geld zu kommen. Arbeitet man im Lager, Service, etc. ist das meist einfacher. Ausbildung dauert 3 Jahre und schließt mit IHK-Prüfung ab.

Chatten, surfen, Frühstück- & Mittagspause abhalten, zwischendurch mal 2 Kunden beraten, die evtl. was kaufen - Feierabend und privat den Kilometerstand des Dienstwagens in die Höhe treiben!!! Das war´s (Brauchst´ aber ´ne Ausbildung für!)!! ;p

Was möchtest Du wissen?