Frage von btchwhatsup, 253

Welche Rasse passt als Zweithund zu einem Golden Retriever?

Hallo, ich habe einen Golden Retriever, der 4 Jahre alt ist. Aufgrund niedriger Schilddrüsenwerte ist sie übergewichtig und mittels Diät und Sport/Auslauf versuchen wir schon lange Zeit ihr Gewicht zu senken, was leider sehr langsam und mit vielen Rückschritten passiert. Seit letztens denke ich nun vermehrt an die Anschaffung eines Zweithunds, da ich denke ich würde meinem Hund einen großen Gefallen tun einen Freund zum Spielen nach Hause zu holen, mit dem er auch auf dem Spaziergang mehr rennen und toben kann (da ich nicht so oft andere Hunde treffe). Ich hätte gerne einen etwas kleineren Hund, da es sonst Probleme geben würde zb bei der Urlaubsplanung, wo 2 so große Hunde den Kofferraum belegen würden oder ähnnlichen Alltagssituationen. Trotzdem habe ich Bedenken, dass mit einem kleineren Hund etwas passieren könnte, obwohl mein Golden Retriever sehr rücksichtsvoll mit kleineren Hunden ist (aber trotzdem tollpatschig). Welche Rassen denkt ihr würden gut zu dem Wesen eines Golden Retrievers passen? Hat jemand Erfahrung? Ich freu mich über jede geteilte Hundeerfahrung, egal ob Erst- oder Zweithund. Wie fändet ihr Jack Russell, Pomeranian, Chihuahua, Pinscher oder andere?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jww28, Community-Experte für Hund, 196

Hi würde da nicht zu zierliche Rassen nehmen, so lieb ich meine 3,74kg Mischung auch habe, aber wenn mal im Weg steht, rennt unser Rüde (14kg) sie manchmal auch um und das kann dann auch mal beim Tierarzt enden :(

Würde also nix unter 7-10 kg nehmen, vor allem nicht wenn du erwartet das die zusammen spielen sollen, würde eher in Richtung Terrier schauen, ein Westi vielleicht :) und keine Bange Hunde sind keine Rassisten ;) ein Mischling täte also auch gehen ;) 

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 198

Hunde über ein Jahr spielen kaum noch miteinander. Das was bei uns nach spielen aussieht ist oft Imponiergehabe, mobben, unterdrücken, jagen und fangen.

Mehr Auslauf und gute Ernährung sowas hilft beim Abnehmen. Schilddrüsen Probleme, lassen sich sehr einfach mit Meditation einstellen. Klappt das nicht , solltet ihr dringend nochmal zum TA und ihn besser einstellen lassen.

Auch ein kleiner Hund passt prima zu einem goldi, je nach dem wie gut deiner erzogen ist. Gibt's noch Baustellen, würde ich diese erstmal beheben, bevor ich mit dem Gedanken an einen zweihund denke.

Antwort
von MiraAnui, 175

Dein Hund sollte hauptsächlich Schwimmen ist besser für die Gelenken als toben mit anderen Hunden.

Wieso animiertst du den Hund nicht zum rennen? Dazu braucht man keinen zweiz Hund.

 Meiner Hündin wurde zum langsamen Joggen geraten, wo sie dauerhaft trabt. Also hat Frauchen joggen angefangen

Rad und Roller sind bei uns nicht geeignet das sie in den Galopp fällt, selbst wenn ich in Zeitlupe fahre 

Kommentar von btchwhatsup ,

Danke für die Antwort. Ist auf keinen Fall so, dass ich mir einen Zweithund nur holen würde, damit das meinem anderen Hund hilft abzunehmen :p Ich denke nur, dass das auf lange Sicht für sie schöner sein würde in Gesellschaft :) Ja, ich werde mich nochmal bemühen irgendwas geeignetes zum Schwimmen zu finden, hier in der Nähe ist leider nichts passendes..

Antwort
von Bordermaus, 122

Wir haben unseren Zweithund aus dem Tierheim. Etwas älter als unser erster. 

Du kannst sofort beim ersten Kennenlern-Spaziergang feststellen, ob die beiden harmonieren.

Ich kann nur zustimmen: spielen tun die beiden nicht miteinander. Aber sie sind auf einander bezogen, scheuen aufeinander, rennen gemeinsam, lernen gemeinsam Neues, vermissen sich, wenn ich mit einem allein unterwegs bin.

Antwort
von 2354cannes, 161

ein Sheltie ist gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community