Frage von Kotzreiz01, 28

Zusammenbruch wegen Mathe?

heyo, ich schreib am Donnerstag eine Arbeit in Mathe und sollte jetzt natürlich schon dafür gelernt haben aber 1. kann ich mich überhaupt nicht dafür aufraffen und 2. wenn ich dann mal anfange versteh ich einfach gar nichts und mein Kopf fühlt sich an als würde er überschwemmt werden und gleich explodieren oder so, dann fang ich an zu weinen und kann sowieso nix mehr.
Die Arbeit zu verhauen wär aber auch echt nicht gut und mein Hauptproblem ist einfach, dass ich mich schlecht fühle noch nichts gelernt zu haben bzw nicht lernen zu können.

ich fühl mich voll allein damit weil ich den Eindruck habe, dass alle voll gut mit sowas umgehen können nur ich nicht. es gehen einfach so viel andere Dinge durch meinen Kopf. Gehts euch auch manchmal so dass ihr das einfach nicht könnt? was macht ihr dagegen?

bin übrigens weiblich, 16 und geh auf ein Gymnasium

Antwort
von xandru, 7

Jeder hat solche Probleme! Ich hatte sie genauso und habe dann teilweise Dinge aufgeschoben bis es nicht mehr ging oder zu spät war. Und auch wenn du älter wirst wird es solche Situationen geben, nur dass sie dann verherender sind. Jetzt lernst du nicht weil die Note dann auch wenn sie schlecht ausfällt, es nach paarWochen wieder vergessen hast. Später wirst du mit Mahnungen und krasseren Problemen zu kämpfen haben und dann vergisst man soetwas auch nicht mehr :)

In deinem Fall muss dir klar sein:

Wenn du jetzt gar nichts mehr lernst, dann wird es wohl nicht mehr viel reißen.

Wenn du aber die ganzen Gebiete grob unterteilen kannst in einzelne Pakete, kannst du eventuell 4 von 10 noch probieren zu verstehen und dann eben schauen, dass du die Dinge die du weißt auch in deinem Test beantwortest. Und dabei kannst du immer super entspannt bleiben, schlechter als ohne zu lernen kann es dann schon gar nicht mehr werden.

Aber setz dich lieber hin und versuch einen Teil langsam durchzuarbeiten, und versuchs zu verstehen, dann hast du für dich woeder ein Problem gelöst und beim nächsten Mal kriegst du evtl. mehr in kürzerer Zeit hin. Und wenn wir mal ehrlich sind, an der Uni setzen sich Studenten manchmal 2 Tage vorher hin und versuchen noch alles zu lernen was man in 4 Monaten gemacht hat. Also mut zur Lücke und sich dir das raus was du packen kannst.

Kommentar von Kotzreiz01 ,

danke!!!

Antwort
von ClausO, 13

Das war beim lernen schon immer so, dass man sich aufs Thema konzentrieren muss, und mit Spass an die Sache rangeht. Bei deinen Lieblingsbeschäftigungen hast du die Probleme nicht, oder.

Antwort
von chxymaes, 7

Bin auch weibmich 1zund geh aufn Gymnasium. Habe letztens in mathe ne Klausur geschrieben und das thema hab ich null verstanden. Hab nichts mit dem stoff ausm unterricht gelernt. Hab einfach meine lehrerin gebeten mir die namen der themen zu nennen und habe mir youtube videos drüber angesehen. Da wird das einfach viel besser erklärt, sodass es jeder versteht der noch gar nichts mit dem thema anfangen kann. Sieh da mal nach. Die klausur bekomme ich allerdings erst morgen wieder. Aber ich wusste während der Klausur was zu tun war und wie ich vorgehen musste. Hoffe ich konnte dir helfen lg

Kommentar von chxymaes ,

weiblich, 16 und *

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community