Frage von blveberry, 155

Zunahme in der Pubertät normal?

Hallo, also ich habe mich vor etwa zwei Wochen gewogen, da wog ich 37,9kg bei 1,54m und 14 Jahren (w). Nur ein paar Tage später hatte ich plötzlich ein halbes Kilo zugenommen, dann nochmal 300g und heute wog ich ganze ein Kilo mehr. Nach der Toilette und immer morgens. Gewachsen bin ich nicht, woran kann das liegen? Eine Zunahme finde ich eigebtlich nicht schlimm, ich kann ja nicht für den rest meines Lebens 38kg wiegen. Aber es kommt so schnell... Hattet ihr dasselbe? Meine Freunde haben innerhalb eines Jahres ganze 8-10kg zugenommen, sind aber auch ein gutes Stück gewachsen. Ich bin in zwei Jahren aber nur zwei Zentimeter gewachsen... Kann das dann mein Wachstumsschub sein? Ich möchte nämlich nicht dicker werden, weil ich mich gerade eigentlich voll wohl in meinem Körper fühle. Danke im voraus!

Antwort
von Rikkin, 85

Ja definitiv. Vielleicht bekommst du demnächst einen wachstumsschub auf den dich dein Körper eben vorbereitet. Wenn du dich aber dennoch unwohl fühlst kannst du ja n bisschen Sport machen, das ist generell nicht schlecht ^^.  

Kommentar von blveberry ,

Sport mache ich schon! Danke für deine Antwort :)

Antwort
von Pangaea, 52

Es kann dir nur gut tun, etwas zuzunehmen, denn du bist nicht weit vom Untergewicht entfernt.

Bei deinem niedrigen Gewicht und deiner eher geringen Größe nehme ich mal an, dass du noch nicht deine Tage hast?

Der große Wachstumsschub kommt in den zwei Jahren vor der ersten Regel, nach Beginn der Brustentwicklung und dem Wachstum der ersten Schamhaare.

Je nachdem, wie weit die Pubertätsentwicklung bei dir ist, kann es sein, dass du jetzt den Wachstumsschub bekommst und hoffentlich auch deutlich zunimmst.

Der weibliche Körper braucht ein gewisses Mindestgewicht (so um die 45 Kilo) und einen Körperfettanteil von mindestens 22%, um einen Hormonzyklus zu beginnen und dann auch aufrechtzuerhalten.

Kommentar von blveberry ,

Ich habe meine Periode bereits seit einem Jahr. Davor bin ich leider an Anorexie erkrankt, wodurch ich starkes Untergewicht hatte und dadurch auch wahrscheinlich nicht gewachsen bin. Aber hab ich dann meinen Wachstumsschub sozusagen verpasst? :(

Kommentar von Pangaea ,

Das könnte schon sein, denn die körpereigenen Sexualhormone sorgen dafür, dass sich die Wachstumsfugen schließen. Dann wächst man nicht mehr weiter.

Deswegen verlangsamt sich der große Wachstumsschub, sobald man die Tage bekommt, und zwei Jahre nach der ersten Regel sind 98% aller Mädchen ausgewachsen.

Durch die Magersucht hatte dein Körper nicht genug Nährstoffe, um zu wachsen. Dein Körper war mit dem nackten Überleben beschäftigt und konnte sich den "Luxus" des Wachstums nicht leisten.

Antwort
von nicinini, 54

Hör auf dich zu wiegen solange du wächst und normal aussiehst... das sind Probleme mit denen du dich gar nicht beschäftigen solltest. Ja das ist normal!

Antwort
von strawberryy, 35

Heeeey😘
Es ist völlig normal in der Pubertät zuzunehmen. Du hast relativ wenig zugenommen im Gegensatz zu deinen Freunden. Ich denke du wirst noch wachsen, denn du hattest deinen Wachstumsschub noch nicht.
Verlier deine Hoffnung nicht und sei zufrieden mit deiner Figur.❣
Außerdem stehen Jungs auf kleine Mädchen😜.
Die Wette gilt noooch :)..
LG strawberryy💕

Kommentar von blveberry ,

Ein Teil davon war doch zum Glück nur Wassergewicht 😊 Haha ja, #dieWettegilt 😏💪🏻💕

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community