Frage von Isildur, 112

Womit führt ihr euer Handpferd?

Moin,

mit welcher Zäumung habt ihr eure Handpferde mitlaufen? Ganz früher habe ich sie immer an der Trense mitgeführt - halte ich aber aus heutiger Sicht für unpassend. Momentan nutze ich den Kappzaum (Führleine seitlich eingehakt), habe aber selbstverständlich die Trense ebenfalls am Ponykopf? Spricht irgendwas gegen den Kappa? Knoenhalfter und Stallhalfter rutschen mir zu sehr, beim Sidepull befürchte ich das selbe und ansonsten hängen hier nur noch gebisslose Zäumungen mit Hebelwrikung rum.

Expertenantwort
von MissDeathMetal, Community-Experte für Pferde, 68

Wieso kein Kappzaum? Meiner Meinung nach kann man mit dem Kappi am ehesten noch ein Pferd halten. Trense finde ich nicht gut, zu viel gezuppel am Pferdemaul. Halfter nehmen wir auch oft, allerdings nur bei kurzen Strecken und absolut wohlerzogenen Pferden. Sidepull und Knoti finde ich auch nicht soo gut. 

Ich würde beim Kappzaum bleiben. Der sitzt gut und sicher und du kannst gut einwirken :) Ob du die Trense drunter anlässt oder sie mit einschnallst ist ermessenssache, je nachdem wie sicher das Pferd an der Hand ist :D

Kommentar von Isildur ,

Gegen den Kappzaum spricht meiner Ansicht nach gar nichts^^ Habe aber noch nie jemanden mit Kappzaum sein Handpferd führen sehen und mir den Kopf zerbrochen ob da was gegen sprechen könnte. Wenn da jetzt kein absolutes Gegenargument kommt, bleibe ich auch dabei :-)

Kommentar von MissDeathMetal ,

mir würde nichts einfallen was dagegenspräche! :D Einschrenkungen gibt es nicht (außer vllt die Futteraufnahme. Aber dafür kann man ihn ja mal ein Loch lockerer machen). Ist auch sicherer als ein Knoti, da es nicht einfach mal aufgehen kann. Und man hat auch von neben dem Pferd her eine gute Einwirkung :D Würde ich weitermachen. Bist eben ein Vorreiter in der Handpferdearbeit! ;) 

Antwort
von HihihiMeee, 41

Wir nehmen Kapzaum oder Knotenhalfter da unsere Jungpferde daran in den ersten Jahren ausgebildet werden und somit immer genau wissen wir auf welches Kommando zu reagieren ist und ohne Gebiss ist es da für uns von vorteil, da wir soe dann unberührt einreiten können und noch keine Stumpfheitansätzte oder falsche Angewohnheiten die Ausbildung behindern.

Antwort
von mfan1997, 79

Hey. Mein Isländer läuft immer am Stallhalfter mit. Das rutscht auch nicht, weil es wirklich exakt sitzt. Er hat gelernt, das er als Handpferd auf Höhe meines Beines läuft und das macht er auch ganz brav. Somit gibts kein Geziehe und Gezupfe, bei dem das Halfter verrutschen könnte. Der Strick hängt quasi immer durch - aber es hat relativ lange gedauert, bis er das gelernt hat.

Unser Shetty nehme ich am Knoti mit, auch das rutscht nicht weil es eben perfekt passt. Da er etwas dickköpfig ist, brauche ich das Knoti, dass ich ein bisschen mehr Druck habe, um ihn einerseits im langsamen Tempo bei mir zu haben und um zu kontrollieren, falls er im Galopp mal aufdreht (was er ja prinzipiell auch darf).

Ich hatte nie ein Gerutsche mit Halfter, unsere Halfter passen einfach! Und nachdem der Isi das gelernt hat, kann er das auch problemlos.

Kommentar von Isildur ,

Mmmh wenn ich das Halfter über den Trensenzaum packe, sitzt mein zuvor passendes Halfter irgendiwe murks.

Kommentar von mfan1997 ,

Und wieso lässt du die Trense nicht einfach weg?

Kommentar von Isildur ,

Wegen den Kommentierungen zur StVO und den Gerichtsurteilen zum Führen von Pferden ohne Gebiss :-)

Kommentar von mfan1997 ,

Gehst du dann auch nur mit Trense spazieren? Oh das ist ja ein Stress. Naja dan würde ich Halfter unter Trense mal probieren. oder beim kappzaum bleiben, der ist eigentlich eine ganz gute Lösung

Kommentar von mfan1997 ,

Übrigens: Alle die ich kenne gehen mit Halfter oder Kappi ausreiiten/Handpferd. Da kann am Kappzaum nichts verkehrt sein

Kommentar von Isildur ,

Ich mmag den Kappzaum, Pferd wird daran ja auch ausgebildet. Ich hab e nur die ganze Zeit überlegt warum ich nie jemanden damit sehe und überlegt ob da irgendwas komisch wirken könnte, was mir nur nicht einfällt^^

Kommentar von mfan1997 ,

Über der Trense kann ich mir das schon vorstellen das es rutscht. Evtl mal drunter tun. Also Halfter und obendrüber die Trense, so machen wir das, falls mal jmd unerfahrenes auf dem Pferd sitzt, oder oder oder

Antwort
von Boxerfrau, 21

Ein stabiles Halfter und Arbeitsseil oder Knotenhalfter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten