Frage von TrudiMeier, 123

Wohin mit totem Wildkaninchen?

Auf dem Rasen meines Nachbarn liegt seit ein paar Tagen ein totes Kaninchen. Das hat offensichtlich Bekanntschaft mit einer Katze oder einem Bussard gemacht. Mein Nachbar ist derzeit im Urlaub. Wohin eigentlich mit toten Tieren in der Größenordnung, die man in seinem Garten auffindet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BrightSunrise, 98

Du könntest es begraben, die Grabstelle müsste jedoch 2m von den öffentlichen Wegen entfernt liegen und das Grab sollte mindestens 60cm tief sein.

Allerdings wäre es möglich, dass es krank war, in so einem Fall ist das nicht erlaubt.

Ansonsten bleibt nur noch der Hausmüll...

Grüße

Kommentar von Bitterkraut ,

Warum sollte es nicht erlaubt sein, ein krank gewesenes Tier zu begraben? Wo steht das?

Die Natur hat übrigens Totengräber der speziellen Art, denen ist es auch egal, ob das Tier krank war.

Kommentar von BrightSunrise ,

"Wenn Sie Ihre Katze im Garten begraben wollen, müssen Sie allerdings einige Einschränkungen hinnehmen. Litt Ihre Katze unter einer ansteckenden Krankheit, müssen Sie vom Grab im Garten Abstand nehmen."

http://www.einfachtierisch.de/katzen/katzenhaltung/katze-im-eigenen-garten-begra...

Hier geht es zwar um Haustiere, genauer gesagt um eine Katze, aber kommt wohl aufs Selbe hinaus.

Kommentar von Bitterkraut ,

Auf der Seite kann ja jeder alles erzählen. Ich hatte schon an eine richtige Qelle gedacht, eine Verodnung, ein Gesetz,  ein Paragraf. und viele Katzen sterben, ohne daß jemand weiß, warum.

Kommentar von BrightSunrise ,

"In der Regel bewilligen die Veterinärmediziner Hausbestattungen, sofern das Tier nicht an einer meldepflichtigen Krankheit gestorben ist."

https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/ehe-familie/715/tiere-bestatten-was-muss...

Das soll wohl das "Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz" regeln.

Antwort
von sweetie74, 64

Zuerst mal schnell vom Rasen holen damit ihr kein Ungeziefer damit anlockt.Und dann bitte nicht in die Mülltonne😞obwohl es gestattet ist.Grab ein Loch im Garten,mind.60 cm tief damit es Wildtiere nicht wieder ausbuddeln können und mit genügend Abstand zu öffentlichen Wegen.Zieh Gummihandschuhe an die du nachher entsorgt,begrab das Hasi und gut ist es...

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 76

Oder es ist an Myxomatose eingegangen. Du kannst es im Restmüll entsorgen. Das machst du ja auch mit anderen Fleischresten. Oder es in der pampa ablegen, als Nahrung für die Aasfresser. falls da nach Tagen noch viel übrig ist.

Antwort
von Frooopy, 38

In eine Plastiktüte tun und dann in den Mülleimer.

Du solltest Dir aber Gummihandschuhe anziehen wenn du es anfasst.

Wenn du magst, kannst du es auch vergraben. Dann brauchst du einen Spaten.... ;o)

Kommentar von Chemiefreak15 ,

schon ein bisschen herzlos

Kommentar von Bitterkraut ,

Es ist tot. Herzlos ist was anderes.

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Es ist ein totes Wildtier und nicht das Schmusehäschen eines Kindes. Man kann es mit der Pietät auch übertreiben.

Antwort
von BarbaraAndree, 82
Antwort
von MarkusKapunkt, 51

Alles was du brauchst sind Gummihandschuhe, eine Plastiktüte und eine Restmülltonne. Wenn du die Plastiktüte um den Kadaver stülpst, kannst du dir sogar die Handschuhe sparen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten