Frage von DoveandGrenade, 140

Wo soll man hingehen, wenn man kein zuhause hat?

Hallo, diese Frage ist mir in letzter Zeit sehr oft durch den Kopf gegangen, doch ich habe keine Antwort finden können. Wohin soll man gehen, wenn man keinen Ort hat, an dem man sich zuhause und gewollt fühlt? Wenn man weder richtige Freunde hat, da man zwischen zwei Fronten steht und "daheim" auch unerwünscht ist? Solange man minderjäjrug ist, kann man nicht ausziehen und weglaufen ist ein endloser Kreislauf. Da ich selbst keine Antwort herausfinden konnte, hoffe ich, dass es einer von euch schafft, denn diese Frage quält mich sehr.

Antwort
von Akka2323, 59

Ein eigenes Leben schaffen, nicht immer andere für sein Leben verantwortlich machen.

Kommentar von DoveandGrenade ,

Kein Grund ausfallend zu werden, es hat mich nur interessiert

Kommentar von Akka2323 ,

Ich bin nicht ausfallend geworden, das ist ein guter Ratschlag.

Kommentar von DoveandGrenade ,

Naja, es hat schon ein leichter Vorwurf in deiner Antwort gesteckt, denkst du nicht? Aber trotzdem danke dass du dir die Zeit zum Antworten genommen hast

Antwort
von Ceddosh, 79

Eine wirklich gute Frage, über sowas macht man sich nie Gedanken.. und wenn man wirklich mal in so einer Situation ist, dann weiß man nicht weiter.

Ich denke, dass es immer Freunde gibt, die dir helfen. Egal wie stark diese Freundschaft ist. Wenn nicht - Familie. Meistens ist die Familie größer als man überhaupt denkt und es gibt auch dort immer einen, der sicher aushilft.

Aber man sollte es nie so  weit kommen lassen und zuhause ausziehen. Es gibt niemals Eltern, die einen Sche**** auf ihr Kind geben. Man sollte davor immer mit ihnen reden.

Kommentar von DoveandGrenade ,

Nun ja, Freunde sind ja immer so eine Sache- wenn man mit ihnen nicht allzu gut befreundet ist, dann vertraut man ihnen sowas nicht an

und Verwandte sind auch eine heikle Sache, wenn sie zB auf einem anderen Kontinent leben dann naja

Was wenn man nicht mit ihnen reden kann? (Bin ein bisschen zu aufmerksam, deswegen die ganzen Fragen sry)

Kommentar von Ceddosh ,

Das stimmt auch wieder.

Auch das stimmt, ist echt dann ziemlich schwer..

Ich denke mal, dass man irgendwann den Zeitpunkt gefunden hat, wo man mit ihnen reden kann. Wenn nicht mach es über ein Familienmitglied (entweder persönlich, wenn möglich oder kontaktier sie übers Telefon, Facebook, ...).

Ansonsten würde ich mich an das Jugendamt wenden, die werden bei sowas ganz sicher helfen.

Kommentar von DoveandGrenade ,

Och, glaub mir, es gibt Menschen, die lassen sich von keinem was sagen, weil sie zu sehr an ihren Moralien festhalten

Das örtliche Jugendamt hier stellt einen auf eine Warteliste weil die erstmal die wichtigen Fälle (also Misshandlung und so etwas) behandeln und ich will nicht zu fremden Menschen, weil ich "Angst" vor solchen 

Danke, dass du dir die Zeit zum Antworten genommen hast

Antwort
von Yannie3, 80

Man könnte ins Jugendheim gehen, oder sich iwo einen platz suchen, den man schön findet und dort die meiste zeit verbringen. Betrifft dich dieses Problem denn? 

Kommentar von DoveandGrenade ,

Indirekt, ich habe normalerweise eigtl kein großes Problem damit

Antwort
von Alexander19978, 66

Lieber Er oder Sie ich Duze Dich einfach mal :D

Es gibt 4 Auswahlmöglichkeiten

1: Du gehst zum Jugendamt und sie geben dir eine Unterkunft ein Betreutes wohnen in einer Wg das würde das Problem mit Freunden und Familie Lösen

2: Du redest dich mit deinen Eltern aus und ihr findet eine Lösung

3: Du entscheidest dich für eine Front deiner Freunde und Hast Freunde die immer für dich da sind

4: Du Machst genau so weiter wie jetzt und gehst Psychisch Kaputt

Aber ein Rat kann ich dir noch mitgeben ich weiß nicht wie alt du bist aber rede dich mit deinen Eltern am besten aus weil es kann immer sein das Irgendjemand Stirbt und du Dan da stehst und dir denkst mist ich konnte mich nie aussprechen mit ihnen

Mfg Schönen Abend noch

Kommentar von DoveandGrenade ,

Zu 1. : siehe oben

Zu 2. : Aussprechen ist unmöglich

Zu 3. : Es ist ziemlich kompliziert, da ich zu keiner der beiden Gruppen wirklich dazugehöre. Ich bin einfach da und mehr nicht, was ich aber auch durch mein dummes Verhalten regelrecht provoziert habe 

Naja, so schnell sterben diese Menschen nicht, ich habe Erfahrung

danke fürs Antworten

Kommentar von Alexander19978 ,

zu 1 ? Was steht oben ? 2: Nichts ist unmöglich das kannst du mir glauben wenn du dir mühe gibst gelingt es 3: den Fehler habe ich auch gemacht früher du musst die ,,Freunde'' hinter dir lassen und dir lassen und dir Richtige Freunde Suchen 4: ich will deine Erfahrung nicht in Frage stellen aber ich bin 18 Jahre alt und beide Elternteile Sind tot also das geht man braucht Pech aber es geht

Kommentar von DoveandGrenade ,

Das örtliche Jugendamt hier stellt einen auf eine Warteliste weil die erstmal die wichtigen Fälle (also Misshandlung und so etwas) behandeln [habs jetzt einfach mal kopiert]

Zu 2: kann ich dir leider nur sagen, dass es echt nicht geht. Versucht habe ich es schon öfters, was aber nichts gebracht hat und mittlerweile traue ich mich auch nicht mehr überhaupt irgendwas zu sagen

zu 3. : ernsthaft, es ist nicht die schuld von denen, sondern von mir, weil ich mich 2 jahre lang nicht entscheiden konnte und jetzt so gut wie alles "verpasst" habe 

Zu 4. : Tut mir echt leid dass dir das passiert ist und es tut mir auch leid, dass ich so kaltherzig rüberkomme , aber meine Gedanken sind einfach so dauerhaft... abscheulich... 

Kommentar von Alexander19978 ,

Nein nein Kein Ding :D ganz erlich du kommst sympathisch rüber und wegen deinen Freunden mach dir da kein Großen Kopf alles Verpassen kannst du nicht und ihr werdet noch genug Sachen Erleben aber es ist dumm von deinen Freunden das du dich für eine Seite entscheiden musst. mögen sie sich nicht ?

Kommentar von DoveandGrenade ,

Oh, danke, das ist echt schön zu hören

das gleiche gilt natürlich auch für dich, Sympathie hat dich gesegnet 

Nein, meine Freunde sind so eine Art "Weibergangs", die sich gegenseitig nicht leiden können und ich stehe dann oft als eine Art "Abtrünniger" dar, zB bei Unternehmungen werde ich nicht eingeladen, weil keiner wirklich mit mir befreundet sein will/ kann

Kommentar von Alexander19978 ,

quatsch haha ich bin nicht sympathisch. Wenn man fragen darf du bist Weiblich und in welchen Alter so zwischen ? ( Nur um etwa einschätzen zukennen wie deine Freunde Etwa drauf sind

Kommentar von DoveandGrenade ,

Verschiedene Menschen haben verschiedene Meinungen ;)

Joa, bin w/ 16 Jahre, falls dir das weiterhilft 

Kommentar von Alexander19978 ,

oh da weis ich was den Tipp den ich dir geben kann wenn sie dich nicht so Aktzeptieren wie du bist Sind es keine Freunde... Das ist einfach so und du findest sicherlich auch viel bessere Freunde als die, da es um Ehrlich zusein keine Freunde sind mit denen du Abhängst und sie dich eher in Sch**** wie Alk usw reinziehen oder Drog en ect. Hast du nicht noch Freunde außerhalb von denen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten